externer Reelbox Netceiver

  • Hallo,


    ich habe kürzlich einen externen Reelbox-Netceiver und 2 NCLs erworben.


    Funktioniert eine Installation von BM2LTS auf dem externen Netceiver und wenn ja,
    könnte mir evtl. jemand erklären wie?


    Vielen Dank


    Taf

  • Hi,


    Du könntest BM2LTS mit einem Netceiver betreiben aber nicht auf dem Netceiver installieren.


    CU
    9000h

    Es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.

  • Danke Dir!


    Also ist dieser Satz dann falsch formuliert:



    Quote


    Mit Schritt 2 wird die korrekte Hardwarekonfiguration gewählt. Da BM2LTS sowohl auf Reelbox Avantgarde und VDR-Systemen mit eHD und Netceiver/ DVB-Karte installiert werden kann und zum Teil ein Server als Kopfstation genutzt werden will, ist dieser Schritt unabdingbar.


  • Nein , das ist richtig formuliert...


    BM2LTS kann installiert werden auf VDR-Systemen mit eHD und Netceiver...


    Du hast jetzt einen Netceiver, jetzt brauchst du noch ein VDR Sytem mit eHD.


    Ersatzweise kannst Du auch einen NUC nehmen, der als Empfangseinheit auf den Netceiver zugreift.


    In der Reelbox ist einfach das VDR/System und der Netceiver enthalten.



    Auf den NCL kann BM2LTS nicht installiert werden, weil eben keine eHD da ist. Genauso geht es nicht auf der AVGIII, gleicher Grund.



    Wenn immer noch was unklar ist, dann bitte melden.




    MfG




    maier2505

    1x AVG mit KTQ87/i5, 2xAVGmit KTQ77/i5 und BM2LTS last RC, 1x AVGI (BM2LTS2.89), 1x AVGIII (12.12.1), NUC in sporadischer Testphase
    3 ext. Netceiver (3x DVB-C, 5x DVB-S2, 6x DVB_S2)
    QNAP NAS,4x3TB, RAID 6

  • Danke Dir, jetzt habe ich´s gerafft, nur die Clients laufen mit BM2LTS :)!


    Vielleicht kannst Du mir ja noch sagen, ob man aus dem externen Netceiver
    einen Sat2IP Server "zaubern" kann?


    Vielen Dank noch mal

  • Hi,


    mit minisatip.


    CU
    9000h

    Ist zwar ziemlich Off Topic, aber finde ich irgendwo eine Anleitung, wie ich minisatip auf dem
    externen Netceiver installieren kann? Bekomme leider keine Verbindung mit der IPV6 Adresse :( ?


    Vielen Dank

  • Hi,


    Quote

    Ist zwar ziemlich Off Topic, aber finde ich irgendwo eine Anleitung, wie ich minisatip auf dem
    externen Netceiver installieren kann?



    einfach mal ab hier lesen


    Kann man dann mit einem VDR- oder Tvheadend-Lösung nutzen


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Danke Dir!


    Hab jetzt mal ein paar Seiten gelesen, scheine aber heute ein wenig auf der Leitung zu stehen, verstehe ich das richtig,
    dass ich zusätzlich zum externen Netceiver noch einen VDR-Server brauche?


    Danke Euch

  • Moah, diese einsilbigen Antworten sind ja echt nicht zum aushalten.


    Also:
    Der Netceiver selbst hat nur einen kleinen Prozessor auf dem man afaik nichts anderes starten kann, als das mitgelieferte Betriebssystem (was auf der SD-Karte ist).
    Da bekommst du keinen sat-ip server drauf.
    Es gibt aber die möglichkeit, den Sat-IP server (software) auf einem separaten rechner laufen zu lassen.


    Dazu musst du wissen, dass die "normalen" reelboxen eigentlich nur ein netceiver und ein pc in einem gehäuse sind. Sie unterhalten sich via netzwerk, genau so wie du deinen netceiver auch betreibst.



    Der VDR selbst kann über ein plugin (vdr-plugin-mcli) direkt selbst mit dem netceiver reden, das plugin wird aber soweit ich weiß nicht mehr gewartet. Keine Ahnung, ob das überhaupt noch mit aktuellen versionen des VDR läuft.


    Die zuverlässigere Lösung ist inzwischen, dass du auf einem PC den minisatip-daemon installierst, dieser kann von haus aus (=ohne plugins) mit dem netceiver reden. Der VDR kann dann mit dem (gut gewarteten) sat-ip plugin mit dem minisatip-daemon reden und damit alles vom netceiver empfangen. Hierbei kann der VDR und der minisatip-daemon auf dem selben Rechner laufen, muss aber nicht. Diese Lösung läuft bei mir seit ca. Anfang des Jahres ziemlich stabil.


    Da der Netceiver via ipv6-multicast kommuniziert, empfiehlt es sich, die kommunikation netceiver --> minisatip-daemon in ein separates Netzwerk auszulagern (kann auch ein direktes kabel sein).

  • Vielen Dank für die ausführliche Antwort!


    Hätte hier noch einen Raspberry 3 rumzuliegen, könnte der als minisatip-daemon fungieren?



    Netceiver befindet sich im VLAN, muss nun nur noch sehen, welche Kabel zu den Clienten gehen,
    dummerweise habe ich die beim verlegen nicht beschriftet ;D !

  • Das kommt ein wenig drauf an, wie viele Tuner und wie viele clients du bespaßen möchtest...
    Der Pi hat netzwerk zum prozessor hin nur via USB angebunden, d.h. ein zusätzlicher usb-netzwerk-adapter erhöht die nutzbare Bandbreite nicht merklich.


    Ich schätze mal, dass das mit 1 tuner und 1-2 clients schon klappen könnte, mehr würde ich dem Pi aber nicht zumuten.


    Ich habe mir damals in die reelbox extra ein board mit 2 gbit-netzwerkanschlüssen eingebaut.


    AFAIR haut der netceiver immer schon ganze transponder raus, die jeweils so 40mbit/s haben. wenn der client dann je ein programm schaut, das auch nochmal so 10-15mbit/s (für HD) hat, ist halt bei den 100mbit/s des pi schnell ende.

  • Update: Hab als Linuxlaie mal versucht minisatip für meine Cubox zu compilieren, weiß aber nicht, ob das
    richtig funktioniert hat.


    Minisatip startet zwar, findet auch den Netceiver mit den 4 Tunern, allerdings kann ich weder mit einer Sat-IP App,
    noch mit DVBViewer etwas sehen.


    Kann mir evtl. ein Linuxer etwas unter die Arme greifen?


    Vielen Dank

  • Findet denn deine App den Sat-IP server?


    Also: Kannst du dich damit verbinden und siehst bloß nix, oder findet der den erst gar nicht?


    bei zweiterem könntest du mal schauen, ob der sat-ip server auf dem richtigen netzwerkinterface läuft.

  • Hallo,


    diese Ausgabe bringt er mir:




    Vielen Dank für die Hilfe!

  • Hi,


    hängt der NC vielleicht am VLAN Port?


    Dann versuche es mal so

    Code
    1. minisatip -n eth0.2:1 -w Geräte-IP4:8080 -f -t


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Danke Dir, ja, der NC hängt am VLAN2.


    Option -n eth0.2:1 bringt folgendes: