yavdr 0.6.1 + DD Cine S2 V7; meist nach Beginn einer Aufnahme VDR Neustarts bis zum kompletten Verschlucken

  • LÖSUNG:


    Ich habe mich an den Digital Devices Support gewandt, der sehr schnell reagiert hat und mir folgende Info gegeben hat:


    "...versuchen Sie mal bitte Ihren PC mit der irqpoll Bootoption zu starten ob der Fehler damit behoben ist.


    Sollte dies nicht der Fall sein, dann bitte mal unseren Treiber mit der Option msi=0 laden
    Dafür unter /etc/modprobe.d/ eine Datei namens ddbridge.conf mit folgenden Inhalt anlegen:


    options ddbridge msi=0


    Nachdem irqpoll alleine nicht reicht, habe ich die genannte Option msi=0 implementiert. Und nun funktioniert der VDR nach 3 Stunden Test stabil.


    Ich haben den DD Support darauf hingewiesen, dass in deren Anleitung diese Option msi=0 nur für die Max S8 steht (Stand heute; http://support.digital-devices…ledgebase.php?article=151) und gebeten, hier doch auch die Cine s2 v7 aufzunehmen.


    Zusammenfassend habe ich also folgendes gemacht:
    1) Kernel update (wie hier beschrieben)
    2) irqpoll Boot option
    3) option msi=0


    Ob Schritt 1) und 2) notwendig sind, weiß ich nicht. Bei allen 3 Schritten zusammen funktioniert das System jetzt jedenfalls.


    Danke nochmal auch für Eure Unterstützung!


    Angelo