[gelöst] media-build-experimental-dkms für LTS-Kernel 4.4.x?

  • Liebe Entwickler :)


    Jetzt, wo der Support für den Vivid-Kernel 4.2.0-xx beendet ist, stehe ich vor einem Dilemma:
    Wenn ich auf den noch unterstützten 3.13 zurückgehe, funktioniert mein btrfs nicht mehr bzw.
    wird von diesem Kernel nicht unterstützt.
    Wenn ich den LTS-Xenial-Kernel installiere, läßt sich media-build-experimental-dkms nicht mehr
    kompilieren - das enthält sowohl Treiber für die ddbridge+C/T Tuner (stv0367dd,tda18212dd)
    als auch für den bei mir noch vorhandenen TT-3200 (saa7146+budget) und die an diesem angeschlossene
    Fernbedienung.
    Als Alternative gibt es ja dddvb-dkms - welches aber den TT-3200 nicht beinhaltet.
    Aktivieren des kerneleigenen saa7146-Treibers scheitert an inkompatiblen Symbolen.


    Ein Vorschlag, die dddvb-Treiber ohne budget_core und budget_ci zu den Kernelmodulen zu kopieren,
    mit menuconfig die nötigen Module zu aktivieren und dann zu kompilieren, klappt nur unvollständig - es
    fehlt der stv0367dd und der tda18212dd bzw. lassen sich diese Module nicht per menuconfig aktivieren.


    Vielleicht bin ich nur zu blöde, um die Lösung für das Dilemma zu finden, bitte um Ratschläge.


    EDIT 14.9.: mit (siehe .sig) dem Build von wolfi ließ sich die media-build für 4.4.0-38 bauen, unterstützt auch
    die SAA7146 und läuft bereits produktiv :)


    Liebe Grüße aus Wien!

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-460.32), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.6-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.10.9-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

    The post was edited 1 time, last by wmautner: siehe meine sig :) ().

  • Da ich jetzt einige Zeit gebraucht habe, bis ich die Infos zu wolfi's Paket gefunden habe, verlinke ich das hier einfach nochmal. :)


    Aktuelle Treiber für Octopus(ddbridge), CineS2(ngene/ddbridge), DuoFlex-S2, DuoFlex-CT, CineCT, MAX S8 sowie TT S2-6400 (Teil 3)


    https://launchpad.net/~mango-vdr/+archive/ubuntu/my-others

    yaVDR 5.0
    CPU: Intel Pentium G630 ------ RAM: 2x 4GB Kingston ValueRAM DIMM 4GB PC3-10667U CL9
    Motherboard: Intel DH67BL ------ GraKa: ASUS GT610-SL-2GD3L
    SSD: OCZ Vertex 2 60GB 2,5" ------ HDD: Samsung ST1000LM024 1TB 2,5"
    Tuner: Digital Devices Cine S2 (6.5) (DVB-S/S2 Dual Tuner) ------ Erweiterungskarte: Digital Devices DuoFlex C/T (DVB-C/T Dual Tuner)
    Gehäuse: SilverStone Milo ML03 schwarz ------ Netzteil: Xilence SPS-XP200.SFX
    IR-Empfänger: Interner CIR Infrarot Empfänger mit RC6 Protokoll ------ Fernbedienung: Logitech Harmony 555

  • Hi,


    "media-build-experimental-dkms" wurde um "hauppauge win-tv-solo-hd usb" erweitert. Wer diesen USB-Stick nutzt, muss nur noch
    die Firmware "dvb-demod-si2168-b40-01.fw & dvb-demod-si2168-02.fw" installieren.
    Firmware -> https://github.com/OpenELEC/dv…ware/tree/master/firmware


    Gruss
    Wolfgang

    The post was edited 1 time, last by wolfi.m ().

  • Servus,


    da ich mit Kernel 4.2.0-34 vor der gleiche Situation bin habe ich Kernel 4.4.0-47 installiert (kernel und headers und -extra). Nachdem dddvb-dkms und mediabuild-experimental-dkms darunter nicht installiert wurden, habe ich das hier verlinkte ppa hinzugefügt.
    Leider bin ich damit noch nicht erfolgreich:


    Quote

    Module build for the currently running kernel was skipped since the
    kernel source for this kernel does not seem to be installed.


    Was mache ich da falsch?


    Freue mich über etwas Hilfestellung ;)


    LG


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Hi,


    entferne die Pakete zuerst mit apt- get remove --purge dddvb-dkms media-build-experimental-dkms
    Danach mit Kernel-4.2.0 booten und dddvb-dkms oder media-build-experimental-dkms installieren. Pakete schliesen
    sich gegenseitig aus, da in "media-build-experimental-dkms" dddvb-0.9.26 auch enthalten ist!


    Gruss
    Wolfgang

  • lohnt der umstieg von 0.9.22 auf 0.9.26 ? (siehe Signatur zwecks Karte) ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hallo,


    vielen Dank für die Empfehlung:

    Quote

    entferne die Pakete zuerst mit apt- get remove --purge dddvb-dkms media-build-experimental-dkms
    Danach mit Kernel-4.2.0 booten und dddvb-dkms oder media-build-experimental-dkms installieren


    Also hab ich unter Kernel 4.2.0-34 media-build-experimental-dkms deinstalliert (dddvb-dkms war nicht installiert). Dann neu gebootet im Kernel 4.2.0-34 und aus dem "mango-ppa" dddvb-dkms (0.9.26) installiert . Alles läuft wie vorher.
    Dann Kernel 4.4.0-47 installiert : kein Bild.
    Unter Kernel 4.4.0-47 dddvb-dkms wieder deinstalliert und siehe da: alles läuft. Wie kann das sein?


    Code
    1. root@yavdr:~# dkms status
    2. nvidia-340, 340.98, 4.4.0-47-generic, x86_64: installed



    Brauche ich dddvb-dkms bzw. media-build-experimental-dkms nun gar nicht mehr ?


    Danke und lieber Gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Hi,


    keine Ahnung was da bei Dir bei install *-dkms schiefgeht!


    Brauche ich dddvb-dkms bzw. media-build-experimental-dkms nun gar nicht mehr ?

    ..mit Kernel-4.4.0 braucht es kein extra Paket für die "Digital Devices Cine S2 V6.5"


    Gruss
    Wolfgang