(gelöst)Nichtstun rächt sich,eigenes Gerät hacken

  • Hallo Wissende und Mitteilungswillige
    Leider hat sich mein Uralt-Vdr (ctVDR) nach jahrelanger Arbeit dazu entschlossen nicht mehr mitzumachen.Es scheint an der Sat -Karte zu liegen;nur habe ich nach den Jahren voller Zufriedenheit mein Zugangspasswort und sogar den benutzten Usernamen nicht mehr greifbar;vergessenbuhu.Man wird schlieslich auch älter und doofer.Wie komme ich wieder in das System ohne sehr viel zu zerstören ?
    Auch bin ich nicht mehr sehr geübt im Umgang mit Linux,darum bitte langsam und deutlich sprechen. ;-) ?(


    Gruß von der heute etwas nebeligen Nordsee


    delucks

    IBM 300PL , 700MHZ , 128MB , 1.6.0-8ctvdr1 ,2.6.18-5-486 , SS2 , Holli+
    Platte 60GB,DVD-ROM

    Klein und nicht fein aber MEIN

    The post was edited 1 time, last by delucks ().

  • Boote von einer Live CD.
    Öffne eine Konsole und mounte deine Festplatte auf einen freien Ordner.
    Mach ein "chroot" auf das gemountede Verzeichnis.
    Danach ein passwd root - und geb ein neues Passwort ein.
    Nun neu starten und dein System hat ein neues root Passwort.

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Bootet das System noch?
    Wenn Ja dann kannst du auch ganz einfach im Grub init auf /bin/bash setzen und hast dann eine root shell.
    Im Grub-Mneü kannst du mit "e" eine Zeile bearbeiten. Dann in der Zeile mit "kernel " hängst du hinten einfach

    Code
    1. init=/bin/bash


    ran und bootest dann weiter.


    Gibt sicherlich noch bessere HowTos im Inet ;)


    Grüße
    Martin

  • Heftigstes Danke an euch beide :arme


    @ Martin
    als ich dich las war ich schon mitten in don-babas Idee


    @ don-baba
    mit etwas Unterstützung von linux-wiki konnte ich Deine Anleitung erfolgreich durchführen. :bounce5
    Jetzt komme ich wieder rein und muss wieder lernen wie die Sache geht;bei den kommnden Schwierigkeiten frage ich dann neu. :closed
    sehr zufriedener delucks

    IBM 300PL , 700MHZ , 128MB , 1.6.0-8ctvdr1 ,2.6.18-5-486 , SS2 , Holli+
    Platte 60GB,DVD-ROM

    Klein und nicht fein aber MEIN