VNSI ==> Sprungmarke ( markad ) nutzen

  • Nicht das ich wüsste. Ich bin gerade selber am Testen ob ich separat von meinem Linux-Desktop mit vdr-sxfe (xineliboutput) schneiden kann, aber mein letzter Versuch (nicht die aktuellste Version von xineliboutput) war ein Schuss in den Ofen. Keine stabilen Still-Pictures und sehr instabil. Die neue Version ist kompiliert, Test steht aber noch aus.

  • Soweit ich weiß unterstützt vnsi seit längerem EDL: https://github.com/FernetMenta…b02adb5b5555b/HISTORY#L58


    In KODI muss man dann noch die Tasten für Next/PreviousScene kennen bzw. für seine bevorzugte Steuerungsmethode konfigurieren: http://kodi.wiki/view/Edl#Using_Scene_Markers

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo.


    Danke. Ja genau .... NextScene und PreviousScene. Damit funktioniert das.


    Ich teste das gerade mit libreelec:


    1. ) LibreELEC:~ # cp /usr/share/kodi/system/keymaps/keyboard.xml
    /storage/.kodi/userdata/keymaps/
    2.) edit /storage/.kodi/userdata/keymaps/keyboard.xml


    ==> insert ==>

    ~
    <FullscreenVideo>
    ~
    <remote>
    <yellow>PreviousScene</yellow>
    <blue>NextScene</blue>
    </remote>

    ~

    <===


    Damit kann ich mit der Fernbedienung vor- und zurückspringen.


    Danke
    Christian