VDR - VNSI Server

  • Hallo Liebe vdr Gemeinde,


    ich/wir sind gerade dabei ein Eigenheim zu bauen mit Unterkellerung. In ein paar Wochen geht die Elektroinstallation los und nun habe ich ein paar Fragen. Ich wollte wissen ob meine derzeitige Planung so funktionieren könnte.


    Planbar ist ein Gigabit Netz im gesamten Haus.
    Im Keller befindet sich ein extra Raum mit Serverschrank und Netzwerkswitch.
    Ebenfalls soll noch ein Server dazukommen der folgendes leisten soll bzw. schon bestückt ist.
    Ausstattung:
    Keller
    4 Kern CPU
    8 Gigabyte RAM
    256 GB SSD
    Digital Devices Cine DVB-S2-Low-Profile


    Client
    Raspberry pi 3 mit kodi


    Vorstellung:
    4 Sat Kabel gehen von dem Dach der Garage in den Keller und speisen dort eine Digital Device DVB-s Karte
    die momentan 2 TVs sollen dann per vnsi und lan das TV programm gestreamt darstellen <-- hier wäre mir noch nicht ganz klar ob bei mehreren clients und auch dementsprechenden tv-karten vnsi das hin bekommt es zu verteilen


    Software sollte auf den clients mit kodi gelöst werden
    auf dem Server sollte ein vnsi server laufen und die nötigen programme streamen können


    Wäre das so in der Art möglich oder wird es von der Bandbreite schwierig?


    Wir schauen nur selten Fernsehen also kommt vielleicht auf 4 Std die Woche wenn es am Wochenende schlecht Wetter ist :). Sonst Netflix :)


    Schöne Grüße



  • geht so - Bandbreite ist kein Thema. Ich hab das Netzwerk 2003 so bei mir gemacht - allerdings habe ich zusätzlich SAT sternförmig verlegt (Vom LNB an den MS im Keller und von dort in die Räume - damals war das Thema Streaming von TV noch keins).
    Auf SAT-Kabel würde ich auch heute nicht verzichten - auch wenn es ohne geht.


    Es gibt ein paar Räume, da müsste ich wenn ich heute wollte auf Streaming zurückgreifen (Küche z.B.) - ansonsten liegt in (fast) jedem Raum außer im Keller überall beides - Netzwerk grundsätzlich in Doppeldosen zum Teil mehrere und Sat einzeln - außer im Wozi - 2* SAT).


    Meine Empfehlung: spare nicht an Kabeln und Dosen

  • Ok perfekt dann werd ich das mal so umsetzen ich habe noch extra ein leerrohr überall hin verlegen lassen um die sat kabel nachziehen zu können. Ich werde erst mal mit ip starten und wenn ich merke es funzt nicht so wie ich will kann ich ja noch die kabel nachziehen und meinen htpc wieder aufstellen :).

  • Zuerst eine kurze Hilfe für den Threadersteller. Ja, VNSI kann auch mehrere Clients bedienen, dazu musst du nur nach Bedarf die Tuner im Server aufstocken.


    Und ich würde einen ordentlichen Kabelschacht empfehlen, der ein wenig überdimensioniert ist. Bei mir ist das Nadelör die Strecke Dach-Keller, die mit ein paar dünnen Kabelkanälen realisiert wurde.


    Nun eine zum Thema passende Frage: Kann jemand CAT7 Verlegekabel empfehlen? Welches vielleicht nicht 8mm Durchmesser bzw, 16mm bei duplex, hat? Für Kanäle mit 15mm Innenradius wird es schwierig 2-3 Kabel durchzuziehen, gerade mit Windungen.


    Grüße

    VDR1: ASRock P67 Pro3, Core i3-2100T, 2*4GB DDR3, ASUS GT630 2GB, TBS-6981 Dual DVB-S2, 128GB SSD, 2TB HDD, vdr4arch
    VDR2: FSC Esprimo E5720, Celeron 440, 2*1GB DDR2, ASUS GT520 1GB, L4M-Twin CT v6.1, 2TB HDD, X10 FB, yaVDR 0.5

  • Als TV Server reicht eigentlich jedes popelige System aus, die Ansprüche an die Leistungsfähigkeit des Servers sind vom VDR her sehr gering. Selbst bei 4-6 parallel laufenden HD Streams gibt es keine zu erwartende Probleme. Ob ich jetzt unbedingt auf Raspberrys als Client setzen würde weiß ich nicht, aber das spielt ja bei der Planung von dem System keine Rolle.


    Beim Server musst du dir halt klar sein was die Kiste noch so alles leisten soll. Im Regelfall kommen ja noch einige andere Sachen zum Einsatz (NAS, Kameraüberwachung, Mediaserver, etc). Für meine Ansprüche reicht ein kleiner HP Micro Server. Der läuft sehr zuverlässig und verhältnismäßig sparsam im 24/7 Betrieb (~60€/Jahr Stromkosten).


    Ob man heute unbedingt überall SAT Kabel benötigt...ich weiß nicht. Vielleicht am Hauptschauplatz falls mal die IP Infrastruktur ausfällt. Aber dann kann man im Zweifelsfall während der Wiederherstellungszeit auch was anders machen als Fernsehen.


  • Ich habe fuer mich entschieden nur noch auf IP-Netzwerk zu setzen. Die vielen, vielen Sat-Kabel, die der Elektriker vor 15 Jahren empfohlen hat, liegen jetzt brach (jedes Zimmer mit mind. 1 Kabel) und waren nie angeschlossen.
    Die Schuessel steht auf dem Dach und wird dort auf SatIP umgesetzt. Ab da ist's nur noch IP. Wo der Server steht ist dann voellig egal.


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • So das hör ich doch gerne das es so klappt wie ich mir das vorstelle :). Vielen dank für die vielen Antworten!!



    So heute sind auch noch zu meiner Freude die Komponenten zum aufrüsten des zukünftigen Servers gekommen die ich jetzt noch schnell in den htpc gebaut habe. Ich installiere mal ubuntu server 14.04 lts und dann wollte ich eigentlich mit der installation von vdr beginnen.


    Hat hier zufällig wer eine aktuelle anleitung oder howto?

  • so hab mal auf dem server den pvr mit aktuellen yavdr repos installiert


    vdr (2.2.0/2.2.0) - The Video Disk Recorder
    vnsiserver (1.3.1) - VDR-Network-Streaming-Interface (VNSI) Server


    und den vnsiserver mal sehen ob es mit meinem kodi 15 will :D