yaVDR 0.6 + Kodi + Amazon Prime Instant Video Addon kein Ton

  • nur ist die Frage wer brauch da für was Rechte???


    Die Frage verstehe ich nicht. Warum siehst du denn nicht einfach nach welche Permissions /tmp und /tmp/.standalone haben?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ok ich habs anscheinend gefunden....


    Es gab anscheinend immer noch imputstream Dateien die den Kodi Start verhindert hatten. Ich hab die mal gelöscht und dann konnte Kodi auch wieder starten...


    Ich hatte mich schon gewundert warum Kodi auf den tmp Ordner zugreifen will der eigentlich ja zu root gehört. Ich werde nochmal neu kompilieren und nochmal testen. Nun weiß ich ja wo ich suchen muss.

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

  • Ich hatte mich schon gewundert warum Kodi auf den tmp Ordner zugreifen will der eigentlich ja zu root gehört.


    Na das ist aber jetzt ziemlich irreführend, sicherlich gehört der Ordner root, aber es ist der Sinn des Ordners, dass jeder sowohl lesend, aber auch schreibend zugreifen darf:

    Code
    1. ls -ld /tmp
    2. drwxrwxrwt 10 root root 36864 Sep 4 16:17 /tmp


    Ich war bei meinem vorherigen Post insgeheim schon davon ausgegangen, dass da bei dir was schief ist. Das scheint sich ja jetzt bestätigt zu haben.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • kannst du mir sagen wie ich das ganze wieder grade biegen kann, damit es wieder passt?


    und ich bin ein stück weiter. Ich hab mal auf die inputstream.mpd.1.2.8 installiert und die passende addon.xml draufgeschmissen da die 1.0.2 anscheinend nen fehler enthällt. Nun hab ich ne neue Meldung im Syslog die besagt:


    error 14 in libasound_module_pcm_pulse.so




    vielleicht jemand ja ne idee oder inputstream ist zu neu :/

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Morpheus1607 ()

  • läuft bei euch die aktuelle nightliy build ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • also bei mir schon. Zumindest die Version vom 23.08.


    Bei den nachfolgenden wird bei mir zumindest keine kodi.bin gebaut und ist im Ordner auch nicht vorhanden... :( :( :(


    (Edit) achso der aktuelle. Die Version vom 09.09. lief bei mir nicht....

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

  • Perlbo :
    Hast du mal eine Version >= Beta2 probiert?
    Ich habe heute auf meinen VDR das Nightly vom 19.09 (und die dazu passenden InputStreams) installiert. Beim Probeschauen kam mir das Video wieder schön flüssig vor (gleiches Video wie zuvor 25FPS MKV, vom NAS).
    Ich konnte auch 25min schauen ohne das es ein mal mit Ruckeln angefangen hat. Eventuell wurde das Problem mit NVidia Karte ja behoben.
    Heute Abend teste ich mal noch einen Stream von Amazon oder SKY Go (die prinzipielle Wiedergabe funktioniert, hab ich vorhin schon probiert). Bei beiden hat es in den bisherigen Krypton Versionen reproduzierbar aller paar Minuten geruckelt.


    Tschau, Uwe.

    Gigabyte GA-Z77-D3H; I3-3220; 4GB 1600MHz DDR3; Technotrend S2-4100 + Technotrend Budget + Nova-HD-S2;
    passive geForce GT620 1GB; WD RED 2TB; LG DVD-DL Brenner; Debian Jessie mit VDR 2.2.0 + SoftHDDevice + KODI

  • Hatte Sonntag Beta 2 und nightly probiert. Beide starteten nicht. Ich Probier die aktuelle gern. Im Forum hab ich gelesen, dass es wohl gefixed sein soll. Aber bekomme aktuelle Sonntag nightly nicht zum laufen. Werde ich heute oder morgen gleich mal probieren Danke für die Info.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    die nightly build vom 19.09 startet hier nicht. Bild TV Bild kurz weg und dann wieder zurück, ohne das man Kodi Bildschirm sieht ... :-(

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hallo
    der kodi-Ordner ist nach "/usr/lib/x86_64-linux-gnu" abgewandert.
    Ich habe den Ordner wieder zurück nach "usr/lib" kopiert.
    Bei mir läufts. Ohne Gewähr.
    Gruß
    gp2000

    Hardware: Zotac D2550ITXS-B-U / DD Max S8 / LCD Phillips 47 PFL8404H | Soft: yavdr 0.62 mit frodo-vdr/main, testing-vdr-dev

  • Hi,


    Hatte Sonntag Beta 2 und nightly probiert. Beide starteten nicht. Ich Probier die aktuelle gern. Im Forum hab ich gelesen, dass es wohl gefixed sein soll.


    die Libs(Addons) werden in die falschen Dir's installiert. z.B "/usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons" "/usr/lib/kodi/addons/" und auch "/usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons" ...alle Addons werden nun in "/usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons" erwartet Symlink anlegen und Kodi startet wieder.
    Das Desaster fing aber schon vor Tagen an!


    Gruss
    Wolfgang

  • hey super .. vielen dank ... hatte keine Version nach August mehr installiert bzw. bin für den Familiensegen zurück auf 16.1 ... danke ... jetzt weiß ich wie ich es installieren kann .. danke


    muss nur noch das Anlegen des Symlinks wieder aus dem Hirn kramen :wow

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    muss nur noch das Anlegen des Symlinks wieder aus dem Hirn kramen :wow

    oder du bindest dieses PPA ein!(nur kodi pakete in diesem PPA)
    https://launchpad.net/~easyvdr…/ubuntu/3-others-unstable
    Kodi-17(14.09.2016) da passt noch alles(keine Symlinks nötig), bis auf ein paar Typo's im Skin estuary
    "/usr/share/kodi/addons/skin.estuary/language/resource.language.de_de/strings.po"


    Gruss
    Wolfgang

  • Hallo,
    gestern Abend konnte ich nun auch SkyGo richtig testen. Die komplette Serie (The Strain 3x4) lief ohne einen einzigen Ruckler durch :]. Das hatte ich bisher auf meinem VDR noch nicht geschafft.
    Da zur Zeit alles funktioniert (ruckelfreie Wiedergabe aller MKV, SkyGo, Amazon VOD, DVD, Aeon MQ 5 Skin), kann ich das Kapitel Kodi Update bis zum finalen Krypton Release abschließen.


    Tschau, Uwe.

    Gigabyte GA-Z77-D3H; I3-3220; 4GB 1600MHz DDR3; Technotrend S2-4100 + Technotrend Budget + Nova-HD-S2;
    passive geForce GT620 1GB; WD RED 2TB; LG DVD-DL Brenner; Debian Jessie mit VDR 2.2.0 + SoftHDDevice + KODI

  • Hi,



    die Libs(Addons) werden in die falschen Dir's installiert. z.B "/usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons" "/usr/lib/kodi/addons/" und auch "/usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons" ...alle Addons werden nun in "/usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons" erwartet Symlink anlegen und Kodi startet wieder.
    Das Desaster fing aber schon vor Tagen an!


    Gruss
    Wolfgang

    von wo nach wo muss ich denn genau den symlink anlegen ? Sorry für die doofe Frage ... aber ist mir gerade nicht klar ... habe lips nach /usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons kopiert und Symlink von dort hier erstellt. /usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons" "/usr/lib/kodi/addons/ das klappt aber nicht ...

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    von wo nach wo muss ich denn genau den symlink anlegen ?

    Code
    1. ln -s /usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons/* /usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons/
    2. ln -s /usr/lib/kodi/addons/* /usr/lib/x86_64-linux-gnu/kodi/addons/


    ...damit läuft Nightly-Build 20.09.2016



    Gruss
    Wolfgang

  • Wolfgang, erstmal vielen Dank ...


    leider startet kodi immer noch nicht bzw. springt immer zurück zum vdr:


    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    alle Addons werden nun wieder in "/usr/lib/kodi/addons" erwartet!

    Code
    1. # Legacy dir for binary addons before multi-arch
    2. KODI_BINADDON_PATH=${KODI_BINADDON_PATH:-"/usr/lib/kodi/addons"}
    3. [ -d $KODI_BINADDON_PATH ] && export KODI_BINADDON_PATH


    ..sollten nun noch Addons in "/usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons" liegen ...Symlink

    Code
    1. ln -s /usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons/* /usr/lib/kodi/addons/


    P.S
    ..wenn Kodi nicht startet, mal ins kodi.log schauen!


    Gruss
    Wolfgang

  • kodi.log wird leider gar nicht erst erstellt... wenn es nicht läuft, gehe ich zurück zu 16.1 per clonezilla. Also danach erneut nightly ppa einbinden und nur zu sicherheit gucken, ob es addons unter i386...gibt und dort symlink erstellen ?


    oder hab ich jetzt was falsch verstanden ?

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hi,


    ob es addons unter i386...gibt und dort symlink erstellen ?


    ja nur Symlink "ln -s /usr/lib/i386-linux-gnu/kodi/addons/* /usr/lib/kodi/addons/" ersellen mehr nicht! ..bei mir reicht das!


    Gruss
    Wolfgang