Cine CT V6.1 läuft unter VSphere Hypervisor nicht mehr

  • Wollte jetzt auf Nummer sicher gehen, ob die Karte nicht defekt ist. Nativ installiert funktioniert alles Bestens.


  • Danke Albert - nun nach Ausbau und Einbau mit zwischenzeitlichem Neustart, geht die Karte wieder.


    Habe identisches Logfile, wie oben gepostet - nur dem Modul muss ich


    Code
    1. options ddbridge msi=0


    mitgeben.


    Hast du eine Erklärung? Ich hab nämlich nichts geändert; nur Karte ausgebaut, ESXI gebootet und runtergefahren, Karte eingebaut und gebootet.


    Hat sich da mit den IRQs was verschoben und die wurden neu initialisiert?


    Andy

  • Hast du eine Erklärung? Ich hab nämlich nichts geändert; nur Karte ausgebaut, ESXI gebootet und runtergefahren, Karte eingebaut und gebootet.


    Dabei hast du zwangsläufig auch die Kontakte gereinigt ;)


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Stimmt Gerald. Wäre aber echt großer Zufall wenn Platte und Kontaktprobleme gleichzeitig auftreten. Egal, die Kiste tut wieder, was sie soll.

  • Hat sich da mit den IRQs was verschoben und die wurden neu initialisiert?


    Genau das war meine Vermutung. In meiner Post 18 habe ich die Kollision IRQ 12 angesprochen.


    Die Karte wird erkannt "DDBridge driver detected: Digital Devices DVBCT V6.1 DVB adapter" und sein IRQ mit 12 liegt in vernünftigen Bereich ABER kollidiert mit der "serio: i8042 AUX port at 0x60,0x64 irq 12".


    In dem zweiten Link dort steht etwas zu:


    Problems with Virtual IRQ Sharing
    As a workaround, disable and re‐enable the virtual device that shares IRQ to change the sharing order.


    Genau das hast Du gemacht, nur auf einem anderen Weg. ;-)


    Albert