Mal wieder Lirc

  • Hallo Zusammen,


    ein Festplattencrash hat mich jetzt tatsächlich dazu gebracht den VDR mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen.


    Also, Ubuntu 14.04 Desktop installiert, yaVDR Repositories eingetragen für die 0.6er/ Trusty Tahr alles installiert.
    An der Stelle: Einfach beeindruckend, wie sauber das installiert hat. Treiber, Firmware. echt super.
    Danke für Eure Arbeit !!
    --> Mit den alten Konfigdateien aus der Ubuntu 12.04 Installation war innerhalb von
    Minuten ein Bild da. :tup


    Allerdings hänge ich an einer Stelle - wie immer bei so einem Update kämpfe ich mit Lirc.
    lircd läuft und erkennt laut dmesg meinen seriellen Empfänger.
    irw (ohne socket angabe) bringt jeden Tastendruck auf der Fernbedienung.
    Nur kommt scheinbar nichts am VDR an, zumindest reagiert er nicht.


    Fernsteuerung über svdrp geht, d.h. da bringt VDR das Menue bzw. schaltet die Kanäle.


    Ich habe gesucht, wo ich die VDR Startzeile sehen kann, ob dort das lirc mit drin ist und welcher Socket,
    nur finde ich das nicht.


    Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch und wäre Euch für einen Tipp dankbar. :O


    Gruss und Danke,


    Günter


    PS: EDIT: Ich habe die Konfig-Dateien von der alten 12.04 Installation übernommen,
    daher müsste das Zusammenspiel lircd.conf, remote.conf passen.
    Bei irw kommen auch die Tasten mit der richtigen Bezeichnung an

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt


    The post was edited 1 time, last by beachboy ().

  • Der VDR aus dem yaVDR VDR-Paket greift in der Vorkonfiguration nicht automatisch auf den Lirc-Sockel zu, aber das lässt sich leicht beheben, wenn man z.B. eine /etc/vdr/conf.d/03-vdr-lirc.conf mit diesem Inhalt anlegt:

    Code
    1. [vdr]
    2. --lirc

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • :applaus :cool1
    Das wars, viiiieeeeellllllleeeeeen Dank.


    Gruss,


    Günter

    Ubuntu 18.04; Kernel 4.15.0-54; mit Parallelbetrieb von:
    VDR 2.4.00 über S2-6400 (HDMI1)
    XBMC /Kodi & Kubuntu Desktop über GT520 (HDMI2)
    Beides an Sony KDL-55EX725
    Harmony-Hub zum Umschalten zwischen VDR und XBMC
    MusicPD Steuerung per Android ist perfekt