Hilfe für MiniSatIP

  • Hallo Zusammen,


    vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ist zwar eigentlich nicht das richtige Forum aber ich denke dass hier einige den Minisatip Server nutzen.
    Ich versuche seit Tagen im Minisatip Forum mein Problem zu lösen poste dort meine Logs aber keiner kann das dort weiterhelfen.


    Es gibt eine Version des SATIP Servers für meinen Gigablue Receiver. Diesen Habe ich auf die Box kopiert und kann das auch problemlos ausführen.
    Sobald ich mich mit einem SATIP Client aufschalte sehe ich im Log jede Menge Aktivitäten, allerdings bekomme ich kein Bild.


    Vielleicht sieht hier ein erfahrener Linux Nutzer was dort nicht stimmt. Schon mal vielen Dank im Voraus.


    1) Zunächst einmal beende ich Enigma2 auf der Box. Einfach nur um sicherzugehen dass die DVB Karten nicht geblockt werden


    SQL
    1. login as: rootroot@gbquadplus:~# init 4




    2) Dann starte ich den Minisatip Server mit folgenden Parametern

    Code
    1. minisatipblue -l -l -f -e 2 -Y 2:dvbc


    Kurz dazu warum ich das genau so starte: Wenn ich ohne Parameter starte bekomme ich im Log irgendwann die Zeile

    Code
    1. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 1 mapped to Adapter 0, sys dvbs2
    2. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 2 mapped to Adapter 1, sys dvbs2
    3. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 3 mapped to Adapter 2, sys dvbt
    4. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 4 mapped to Adapter 3, sys dvbt
    5. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 5 mapped to Adapter 2, sys dvbc
    6. [09/06 20:51:15.143 main]: FE 6 mapped to Adapter 3, sys dvbc



    Macht auch Sinn denn in der Box sind 4 Karten verbaut wovon 1 und 2 fest verbaute DVBS2 Karten sind und 3 und 4 DVB-C/DVB-T Karten. Da ich einen Kabelanschluss habe sind Karte 1 und 2 natürlich erstmal uninteressant.
    Zusätzlich möchte ich auf der Karte 2 nur DVB-C zulassen (kein DVB-T). Soweit scheint das auch zu klappen denn im Log taucht nun folgendes auf:



    s




    3) Nun greife ich mit einem SATIP Client (Zu Testzwecken ist das jetzt mal der DVBViewer) auf den SATIP Server zu und bekomme wie beschrieben nur ein schwarzes Bild. Anbei das Gesamte Log aber Start.






    Wie gesagt mir ist bewusst dass das Forum nicht das richtige ist aber bin wirklich total verzweifelt.


    Vielen Dank und Viele Grüße


    A

  • So richtig verstehe ich obiges Posting nicht.


    Zum einen hast Du doch eine Octupus Net, die ganz bestimmt besser für SAT>IP geeignet ist, als das völlig überteuertet Gigablue Zeugs und zum Anderen würde ich das Problem halt im minisatip Forum posten.

  • Hi,


    ja habe eine Octopus das stimmt. Warum ich dennoch die Gigablue (oder irgendeinen anderen Linux basierten Receiver) verwenden möchte: Das Ding hat CI+ und genau das brauche ich leider.
    Habe bereits etliche Posts im MinisatIP Forum platziert und Cata ist auch wirklich sehr hilfsbereit hat aber wenig Zeit momentan und kann den Fehler nicht wirklich nachvollziehen. Ich vermute er verwendet DVB-S (also den ersten und zweiten Tuner des GErätes) und da gibt es entsprechend weniger Probleme. Ich dachte vielleicht dass hier jemand den VDR als SAT/IP Client einsetzt und vielleicht vor ähnlichem Problem stand. Deswegen der Hilferuf - zudem sind ja hier sehr erfahrene Leute unterwegs.


    Hier übrigens der Link zu den POsts im MinisatIP Forum
    https://minisatip.org/forum/viewtopic.php?f=5&t=371&start=40



    Viele Grüße


    A

  • Hi,


    ja noch ist das so - ich hoffe Cata schafft es dass umzusetzen. Sollte das nicht gehen - klar dann wäre die Gesamte LSG hinfällig.
    Aber das reine Streaming der geht ja von BOX zu Box (über RemoteTuner) heute schon d.h, die Wahrscheinlichkeit dass das Mit SAT/UP geht ist durchaus gegeben


    Viele Grüße


    A

  • Hallo,


    danke für die wichtige Info. Ist dass Deine Vermutung oder weißt du das sicher- wenn ja woher? Ich frage deshalb weil ich verstanden habe dass das gerade in Entwicklung ist.
    Wäre für mich auf jeden Fall ein KO Kriterium


    Danke und VG


    S

  • Da das blaue Gigazeugs CI+ zertifiziert ist, werden die sich wohl auch an dessen Richtbleien halten müssen.


    Bei CI+ ist die komplette Kommunikation zwischen Tuner, CI/CAM und Ausgabedevice noch mal extra verschlüsselt was bedeutet, dass es keine Schnittstellen gibt, wo man sich, z.B. mit minisatip "andocken" könnte.


    Selbst wenn Du Jemanden finden würdest, der in der Läge wäre, diese Verschlüsselung auszuhebeln, - was ganz sicher nicht legal wäre - wären da immer noch die Restriktionen des CAM.


    Ich weiß zwar nicht, was Du mit "gerade in Entwicklung" meinst, denn dazu müsste ja Jemand die Sourcen der Firmware von dem blauen Gigazeugs haben und diese sind ganz bestimmt closed Source.
    Ich würde sogar vermuten, dass die Chips auf Platine, die für die Entschlüsselung zuständig sind, nochmal extra vergossen sind, damit man da nicht von außen beikommt.

  • Es gibt doch auch von diversen Herstellern Geräte die SAT>IP Clients sind inkl. CI+ Modul.


    http://www.pc-magazin.de/testb…0-ci-im-test-1536866.html
    https://www.amazon.de/Schwaige…D-PVR-ready/dp/B009I74BI8
    https://www.amazon.de/Kathrein…dy-Netzwerk/dp/B00DB2WVLU



    http://www.ci-plus.com/data/ci-plus_overview_v2011-11-11.pdf (Page 10)
    Tuner/Demod kann laut dem Blockdiagramm durchaus via SAT>IP ersetzt werden, ohne die Funktion von CI+ zu umgehen.


    Ich verstehe es so, dass SAT>IP durchaus genutzt werden kann um den Tuner für das CI+ Gerät bereitzustellen. Was aber nicht geht ist das CI+ / CAM im SAT>IP Server und ein dekodiertes Signal zum Client via SAT>IP. Das geht nur mit CI, dem ohne den Mehrwert(en) vom "+".


    SATIP -> verschlüsselter Signal-Stream zum Client -> ans CAM / CI+ -> verschlüsselter "dekodierter" Stream raus an den CI+ Host.

  • Wenn es um decodieren via minisatip & CI+ geht, dann gibt's meines erachtens kaum/keine realisitsche Chance.
    Außer keys/certs der CI+ Hosts werden public. Das ist eher unwahrscheinlich. Und gut möglich dass auch dafür Update-Mechanismen vorhanden sind.

  • Hallo Zusammen,


    vielen Dank für eure Einschätzung - auch wenn das Ergebnis eher ernüchternd ist. Nachdem der Entwickler im MiniSatIP Forum erklärt hatte dass die Einbindung von CI+ auf seiner Agenda steht und das Ganze ja heute schon von Box-2-Box (beispielsweise zwischen 2 Gigablue Receivern via Remote Tuner) möglich ist - dachte ich dass das über den MiniSatIP Server wohl auch realisierbar ist.


    Aber gut dann bleibt wohl einfach abzuwarten ob Gigablue Selber mit einer SAT/IP Server LSg kommt (Angeblich soll es da bereits etwas experimentelles geben).


    Viele Grüße und Danke


    S

  • Hi,


    das ist klar ihre Lizenz werden sie nicht verspielen. Aber nachdem das Streaming (Also Box zu Box) bereits heute inklusive CI+ mit dem offiziellen Image fkt. warum sollte das nicht - mit allen CI+ Einschränkungen - über SATIP fkt.
    Siehst du da eine Verletzung der Spezifikationen?


    VG S

  • Hallo,


    Quote

    Wo steht denn das, dass das "fkt."??

    Steht nirgends explizit (Nur SAT/IP Multiroom fkt.) aber ich hab eine Box hier und es fkt. wie beschrieben - deswegen ja auch die ganzen Fragen :-) Wenn Gigablue als offiziell zertifierter CI+ Träger im server entschlüsseln darf und dass dann an eine weitere Box streamen darf dann hätte ich gedacht dass sowas auch offiziell mit einem Minisat Server möglich sein müsste natürlich unter Einhaltung der + Spezifikationen.


    Viele Grüße


    S