Welche RAM-Disk Software für Windows?

  • bzw. gibt es in dem Bereich eine klare Empfehlung?


    Ja - Finger weg.
    Den gesamten RAM dem Betriebssystem überlassen und eine schnelle Platte, heute wohl eher SSD, als Systemplatte einbauen.


    Der einzige Anwendungsfall wäre, wenn man mehr RAM hat als das System verwalten kann, z. B. 8 GB RAM und ein altes 32-Bit Windows. Dann würde ich aber eher über ein neues Betriebssystem nachdenken.


    EDIT
    Ich sehe gerade eins unter mir welche Anwendungsfälle auch in Frage kommen und sinnvoll sein können. Ich hatte bei meiner Ablehnung an die immer wieder auftauchende Frage gedacht wie man z. B. die Auslagerungsdatei in eine RAM-Disk legt damit das System schneller wird.

    The post was edited 1 time, last by halbfertiger ().

  • Ich benutze schon seit ein paar Jahren http://memory.dataram.com.
    Ist free und funktioniert.
    Mein Anwendungsfall:Unter anderem Downloads, temporäre Bearbeitung von Dateien.

    WoZi: VDR 2.3.8 auf OpenSuse Leap 42.1, Kernel 4.7.0-RC5, K208 [GeForce GT 730TT-Budget S2-3200 PCI,TechnoTrend TVStick CT2-4400 USB, Kodi git
    SchlafZi: VDR 2.3.8, OpenSuse Leap 42.1, Kernel 4.7.2, GeForce GT 630 Rev. 2, Hauppauge WinTV-HVR4000 PCI

    Keller: Headless PI3, VDR 2.3.8, Technotrend TT Connect S2-3600 USB