IP-Cam, URL

  • Hallo zusammen,
    nach langer Zeit bräuchte ich mal wieder ne kleine Hilfe:


    http://ir-cam2.12abcd3efghijkl.myfritz.net:port/m/ipcam.asp




    ist der URL zum livestream meiner per wifi mit der FritzBox verbundenen cam.
    Der Name "ir-cam2" wurde (meiner Meinung) niemals durch mich vergeben. Er ist in den Kamerasettings nicht vorhanden, sondern wurde irgendwie von der FB generiert. Leider ist der Name nicht statisch, sondern ändert sich nach Laune der FB selten.


    Ok, 192.168.1.250 ist die interne (eindeutige) IP der cam.


    Mit welchem Syntax o.g. URLs komme ich ohne Name dafür mit der IP der Cam auf den Stream?


    Thx


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Code
    1. http://192.168.1.250:port/m/ipcam.asp


    Oder verstehe ich die Frage nicht?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Nee, von außen ;)


    Thx


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Dann musst Du vermutlich unter Freigaben den Port freigeben und dann kannst Du extern zugreifen. Jeder andere aber auch. ;) Oder VPN einrichten.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi,


    die Portfreigabe/-weiterleitung ist in der FB natürlich aktiviert. Über o.g. URL kann ich von außen auf den Stream zugreifen.
    Den Namen ir-cam2 hat die FB beim Einrichten der Portfreigabe selbst generiert. Leider ändert sich der Name - zwar selten - von selbst, sodass ich dann nicht mehr auf die Cam komme.


    Meine Vorstellung ist etwas statt:


    http://ir-cam2.blablabla.myfritz.net:port/bla




    wie:
    http://192.168.1.250.blablabla.myfritz.net:port/bla


    geht soo natürlich nicht,


    Thx


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Na wenn die Portfreigabe aktiviert ist dann müsste es doch mit deiner externen IP gehen:


    Code
    1. http://<externe IP>:port/m/ipcam.asp


    Mit myfritz kenne ich mich nicht aus, das nutze ich nicht und habe es auch nie aktiviert.


    Bei der Portfreigabe kann man auch eine IP eingeben.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hi



    blablabla.myfritz.net ist nix anderes als dyndns, ist also meine akt IP und ist immer erreichbar. Der Server (Kamera) "ir-cam2" ändert jedoch sporadisch seinen Namen und ist dann nicht mehr erreichbar. Daher würde mich mir wünschen ihn nicht über den Namen sondern die (interne) IP anzusprechen,


    Thx


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Der Server (Kamera) "ir-cam2" ändert jedoch sporadisch seinen Namen und ist dann nicht mehr erreichbar.


    Arbeitest Du in der ipcam nicht mit festen IP- Adresen? DHCP ist hier eigentlich ungeeignet.


    Gruß jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • :] die Kamera hat die STATISCHE (s.o.) IP ...250

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei, aber tuts das nicht?


    Code
    1. http://<externe IP>:<port>/m/ipcam.asp


    Damit müsstest Du ja auf die Kamera kommen, wenn die Freigabe korrekt eingerichtet ist.


    Dann kann man auch mal einen "normalen" DDNS Anbieter versuchen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ja, da werden zwei Dinge durcheinander geworfen.


    Wenn es ein normales Port-Forwarding ist, dann kann man über die externe IP und den Port auf die Kamera zugreifen. Das geht natürlich auch mit dem DDNS-Namen, dann aber ohne den vorangestellten Host:


    http://12abcd3efghijkl.myfritz.net:port/m/ipcam.asp


    Ich kenne mich jetzt beim FB-Forwarding nicht so aus, aber wenn der Port zusätzlich unter einem anderen Namen (und Port?) über myFritz erreichbar ist (wenn also http://12abcd3efghijkl.myfritz.net:port == http://ir-cam2.12abcd3efghijkl.myfritz.net), mag das toll sein, aber wenn der Name wechselt, taugt das nicht viel.


    Lars.

  • Du kannst doch in der fritzbox einstellen, dass die Cam immer die gleiche IP im Heimnetz bekommt. Dann myfritz einrichten und Vpn, schon kommst du über myfritz mit der ip drauf. Name ist dann egal.

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Hallo,
    wenn ich das richtig interpretiere und mit meinem Halbwissen keine Begriffe durcheinander werfe, ist:


    blablabla.myfritz.net


    die durch AVM mir zugewiesene third level domain.


    Davor wird halt das entsprechende Netzwerkgerät (host(?)) gesetzt (ir-cam2), dahinter :port und /page.
    Der URL wird durch die FB generiert, auch der Name (ir-cam2), den ich nirgends selbst vergeben habe (denke ich, jedenfalls kann ich ihn nirgends finden). Nun kommt es vor (vermutlich nach restart der mehreren cams), dass sich die Host(?)-Namen vertauschen und so nicht mehr zu den Ports passen.
    Deshalb suche ich nach dem Syntax um im URL den dynamischen Namen durch die statische (interne) IP oder MAC or whatever zu ersetzen.


    Danke


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Dumpfbacke


    Die cam hat IMMER die gleiche IP, eigentlich alles, da ohne DHCP.


    Ok, zum VPN, habe mich damit noch nie damit auseinandergesetzt:


    Mit iphone über VPN zur FB ist als wäre ich im lokalen Netz?
    Kann ich VPN am iphone dann immer anlassen und alles andere (mail usw) funktioniert wie gehabt??
    Mehrere Mobilgeräte können gleichzeitig (wieviele) mit der FB verbunden sein???
    Es gibt nix anderes, was dagegen spricht, immer über VPN verbunden zu sein????


    Danke für Eure Antworten


    Bernd

    --------------------------------
    aktuelle Konfiguration:
    SERVER-VDR:suse10, kernel:2.6.5, DVB-treiber: kerneleigener, vdr-1.4.0 plain + noad + and. Serverdienste, 2*Nova-S-SE Rev:1.0, gesteuert via xxv-4.0, hda3-->/video0
    CLIENT-VDR: activy-300 mit gen2vdr1.2 (thx@helau+activy-300), hda3-->/video0
    nfs-mounts:
    server:/video0 --> client:/video0/SERVER_NEU
    server:/hdc1 --> client:/video0/FILME
    server:/hdd1 --> client:/video0/SERIEN
    SERVER läuft 24/7, CLIENT bei Bedarf

  • Grüß dich,
    Ich nutze auch myfritz in Verbindung mit IP Cam sogar drei Stück ,aller Dings die sprechen alle drei rtsp Protokoll.


    Hab ich für jede Cam andere rtsp Port vergeben zb. 552,553 ,554 . Alle drei Cams bekommen dynamische IP von dhcp von Fritz zugewiesen,hab nur Funktion " Diese gerät immer selbe IP zuweisen" aktiviert bei Dhcp .


    Bei mir funktioniert es ohne Probleme mit Fritz iOS 6.3 glaub ich ich ist der aktuellste bei Fritz 73 und 74xx.



    Ich vermute bei dir Problem Bei Cam.


    Mit myfritz URL hat es wenig Zutun ,bei mir steht irgenteine myfritz URL was mir myfritz an Anfang generiert hat,irgendwas mit smarthome10 fgxxxxxxx.myfritz.net.



    Bis jetz hab iich kein Probleme gehabt ,funkt besser als dyndns damals.


    Mit was willst's du auf Cam zugreifen? iPhone,android,vdr Stream? Mit alle drei funktioniert es bei mir mit rtsp.


    MfG.

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr


  • Ja, ist wie im lokalen Netz, allerdings schaltet sich, zumindest bei mir Vpn immer wieder von selbst ab bei nichtnutzung.

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Stimmt leider, bei iOS schaltet sich das VPN wenn man das iPhone nicht nutzt bereits kurze Zeit ab. Also jedes mal nach dem Lockscreen wieder ins Einstellungsmenü gehen und VPN aktiveren (und Finger kreuzen das die VPN Verbindung zur Fritze sich auch aufbauen lässt, klappt hier auf nem iPhone6 nicht wirklich immer...). iOS typisch lässt sich das Verhalten auch nicht konfigurieren, vielleicht geht da was per Jailbreak hack, wer weiß...
    Unter Android funktioniert das deutlich besser, das is nur der Autodisconnect nach 1h nervig, aber das kann man leicht per App (VPNZilla z.B. kann reconnect) beheben und dann hat man tatsächlich permanent aktive VPN Verbindung um auf die internen IP Cams zugreifen zu können.