[gelöst]kein Bild, kein Ton, kein BIOS, oder: HTPC, ein steter Quell der Freude

  • Wie in der Überschrift angedeutet, das Problem wurde bereits gelöst, aber vllt hilfts jemandem mit ähnlichen Problemen weiter.
    Tag1:
    Vorgestern aussem Urlaub nach Hause gekommen, irgendwann ins Wohnzimmer gekommen, komisch, Lüfterkontrollpanel ist an, Lüfter hört man auch, aber ausser Backlight zeigt das IMON nix an, Hä ?(?(?(:?:
    Egal, mit Laptop mal eben per WFE oder ssh drauf zugreifen und gucken. Komisch, laut ssh gibts die IP Adresse nicht ?(?( Router aufgerufen, tatsächlich, der YAVDR ist nicht aufgeführt. :S Ich kapier immer weniger, egal, Resetknopf gedrückt, die Kiste neu gestartet, komisch, genau dasselbe, nur beim hochfahren konnte man die Festplatte NICHT hören :| langsam macht sich Panik breit. Nochmal Reset, beim booten DEL gedrückt, aber ich komme nicht ins BIOS, egal wie, F8, F1,F9, DEL, nix, nada, gar nix zuckt oder piept :motz4:motz4:motz4:cursing: Auch der Systembeeper gibt nix von sich. Eben mal die ReserveGraKa eingebaut, immer noch nix :angryfire Völlig erledigt (Jetlag) aufgegeben. Netzkabel abgehängt und CMOS-Batterie raus. Zum Glück hat der TV ja auch nen DVB-s Tuner eingebaut. Den hab ich allerdings noch nie gebraucht, also musste ich den halt auch noch erstmal einrichten (inzwischen todmüde :sleeping: ), dannach konnten wir wenigstens fernsehen, aber das ist offtopic.


    Tag2:
    Nochmals versucht, immer noch kein Zugriff aufs BIOS. Na denn, alles abgehängt was es zum starten nicht braucht, BluRay-Lw, Lüfterkontrollpanel (System ist semi-passiv gekühlt, ohne Deckel kein Problem) mit allen Verbindungen zu USB, SATA etc, IMON-LCD abgehängt, SAT-Karte raus, Monitor angeschlossen, nochmal probiert, und: es geht, ohne Probleme ins BIOS, FP wurde erkannt, BR-Lw vermisst, etc, alles io, "exit without saving", restart, YAVDR startet ?(?( Völlige Verwirrung. SAT-Karte wieder rein, original GraKa wieder rein, funzt wieder einwandfrei, aus gemacht, BR-LW und Lüfterkontrollpanel wieder komplett angeschlossen, funzt wieder einwandfrei. Hm, sieht schwer nach defektem IMON aus :wacko::( . IMON wieder angeschlossen, siehe da, funzt nicht mehr :motz4 . Da das Teil aber eigentlich ging (Backlight geht, einschalten per FB ging auch) stand ich da erstmal auffem Schlauch. Erstmal alle Stecker am IMON-Display kontrolliert, USB an andere Anschlüsse gehängt, egal wie, sobald das Teil am Strom angeschlossen war, ging nix mehr. Stromversorgung für den IMON erfolgt über eine Kabelverlängerung/Adapter (mit drei abgehenden Kabeln zum IMON) die zwischen MoBo-ATX-Poweranschluss und Netzteil ATX-Powerstecker (der grosse 24-Pin-Stecker) gehängt wird. Das IMON muss ja auf die 5V-Standby vom NT zugreifen können, ansonsten wär ein einschalten per FB nicht möglich. Als ich mir dann die Kabelverlängerung/Adapter mal genauer angeschaut habe, konnt ichs kaum fassen, in einem der beiden Stecker (der auf den das Kabel vom NT gesteckt wird), waren insgesamt drei Pins zurückgestossen :schiel:schiel:schiel . Ziemlich fassungslos habe ich dann alles wieder zusammengesteckt, und alle Kabel in beiden Steckern von hinten mit ner Spitzzange nochmals nachgestossen (was am MoBo-Stecker nicht einfach war), eingeschaltet, und ALLES GING WIEDER :grinzs:applaus:applaus . Was mich dabei so fassungslos machte, war die Tatsache, dass ich diese Kabelverlängerung/Adapter seit dem Zusammenbau vor ca 3,5 Jahren nie mehr auseinander hatte, sprich: einer oder vllt evt sogar alle drei Pins waren seit dieser Zeit bereits zurückgestossen, und trotzdem lief die Kiste eigentlich einwandfrei.
    Möchte nicht wissen, wieviele PC wegen so einem böden Fehler schon entsorgt wurden.
    Egal, vielleicht hilft dieser Beitrag irgendwann jemandem, der ein ähnliches Problem hat
    LG

    HTPC: Selfmade Woodcase, semipassiv
    GIGABYTE GA-P965-DS4, Intel E8400 2x3,0Ghz, 2x2GB DDRII-800, Pallit Nvidia GT520
    1x DigitalDevices Cine S2 Dual Tuner, LCD iMON Ultrabay mit RM200
    Blu-Ray Combo Drive SATA LiteOn IHES112-115
    yaVDR 0.5
    TV: Panasonic TX-P50GT30E
    Sound: Logitech Z-5500