DVBSKY S850 unter Linux zum laufen bringen

  • Hallo,
    bin neu hier und möchte wie der Titel schon sagt meine S850 unter Ubuntu zum Laufen bringén.
    DVBSky Mainline Support


    hier habe ich gelesen, dass es einige wohl hinbekommen haben, nur ist mir nicht ganz klar wie :D.
    Ich hab die Upstream Treiber von der dvbsky Homepage installiert und Die Firmware in den Ordner geleget, jedoch liefert mir ls /dev/dvb nur eine Fehlermeldung ("ls: Zugriff auf '/dev/dvb' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden")
    und dmesg | grep -i dvb liefert gar kein Ergebnis.


    Hat wer einen Rat?


    MFG

  • Hi,
    was nutzt du denn? Kernelversion? Ubuntu?


    rebootet hast du mal danach? Der richtige Kernel läuft auch?


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Und du nimmst media_build-bst-151028? Das dürfte ohne die Patches 4.x-compat.patch gar nicht fertig bauen, sondern müsste mit einer Fehlermeldung abbrechen.


    Den von dir verlinkten Patch müsstest du anwenden, bevor du make ausführst. Poste mal die Ausgabe von lspci -nn.

  • http://git.linuxtv.org//media_build.git/about/
    den hier nehme ich, war http://www.dvbsky.net/Support_linux.html , verlinkt.
    Es gab keine Fehlermeldung.
    Die Ausgabe von lspci -nn ist wie folgt:




    00:00.0 Host bridge [0600]: Intel Corporation Device [8086:2280] (rev 21)
    00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Device [8086:22b1] (rev 21)
    00:13.0 SATA controller [0106]: Intel Corporation Device [8086:22a3] (rev 21)
    00:14.0 USB controller [0c03]: Intel Corporation Device [8086:22b5] (rev 21)
    00:1a.0 Encryption controller [1080]: Intel Corporation Device [8086:2298] (rev 21)
    00:1b.0 Audio device [0403]: Intel Corporation Device [8086:2284] (rev 21)
    00:1c.0 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Device [8086:22c8] (rev 21)
    00:1c.1 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Device [8086:22ca] (rev 21)
    00:1c.2 PCI bridge [0604]: Intel Corporation Device [8086:22cc] (rev 21)
    00:1f.0 ISA bridge [0601]: Intel Corporation Device [8086:229c] (rev 21)
    00:1f.3 SMBus [0c05]: Intel Corporation Device [8086:2292] (rev 21)
    02:00.0 Ethernet controller [0200]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller [10ec:8168] (rev 15)
    03:00.0 Multimedia video controller [0400]: Conexant Systems, Inc. CX23885 PCI Video and Audio Decoder [14f1:8852] (rev 02)


    EDIT: nach dem ich wie hier https://forum.ubuntuusers.de/t…s-fuer-mehrere-tv-karten/ vorgegangen bin erhalte ich nun bei


    dmesg | grep dvb
    [ 16.893225] cx23885_dvb_register() allocating 1 frontend(s)
    [ 16.893231] cx23885[0]: cx23885 based dvb card
    [ 62.509936] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'


    jedoch sagt mit wscan


    SATELLITE CODE IS NOT DEFINED. FALLING BACK TO "S19E2"


    using settings for 19.2 east Astra 1F/1G/1H/1KR/1L
    scan type SATELLITE, channellist 67
    output format vdr-2.0
    output charset 'UTF-8', use -C <charset> to override
    Info: using DVB adapter auto detection.
    main:3904: FATAL: ***** NO USEABLE SATELLITE CARD FOUND. *****
    Please check wether dvb driver is loaded and
    verify that no dvb application (i.e. vdr) is running.


    vielleicht kommt man jetzt weiter.


    Gruß

  • Ja das Hinzufügen der option macht im Grunde dasselbe wie der Patch. Du musst halt schauen, dass card=49 auch der S950 entspricht, aber das steht ja im Log drin. Dann kannst du aber auch die Module vom Kernel nehmen und brauchst nicht selber bauen. Was sagt denn dvb-fe-tool zur Karte, wenn du die option verwendest?

  • Ja das war die 950er :)



    dvb-fe-tool
    Device Montage Technology M88DS3103 (/dev/dvb/adapter0/frontend0) capabilities:
    CAN_2G_MODULATION
    CAN_FEC_1_2
    CAN_FEC_2_3
    CAN_FEC_3_4
    CAN_FEC_4_5
    CAN_FEC_5_6
    CAN_FEC_6_7
    CAN_FEC_7_8
    CAN_FEC_8_9
    CAN_FEC_AUTO
    CAN_INVERSION_AUTO
    CAN_QPSK
    CAN_RECOVER
    DVB API Version 5.10, Current v5 delivery system: DVBS2
    Supported delivery systems:
    DVBS
    [DVBS2]
    DiSEqC VOLTAGE: OFF
    ERROR FE_SET_VOLTAGE: Vorgang nicht zulässig


    Gruß

  • es lag an vdr xD.
    Jetzt erhalte ich das:


    sudo w_scan -f s {-c DE, -s S19E2} >> channels.conf
    w_scan -f s {-c DE, -s S19E2}
    w_scan version 20141122 (compiled for DVB API 5.10)
    WARNING:


    SATELLITE CODE IS NOT DEFINED. FALLING BACK TO "S19E2"


    using settings for 19.2 east Astra 1F/1G/1H/1KR/1L
    scan type SATELLITE, channellist 67
    output format vdr-2.0
    output charset 'UTF-8', use -C <charset> to override
    Info: using DVB adapter auto detection.
    /dev/dvb/adapter0/frontend0 -> SATELLITE "Montage Technology M88DS3103": very good :-))


    Using SATELLITE frontend (adapter /dev/dvb/adapter0/frontend0)
    -_-_-_-_ Getting frontend capabilities-_-_-_-_
    Using DVB API 5.10
    frontend 'Montage Technology M88DS3103' supports
    INVERSION_AUTO
    DVB-S
    DVB-S2
    FREQ (0.95GHz ... 2.15GHz)
    SRATE (1.000MSym/s ... 45.000MSym/s)
    using LNB "UNIVERSAL"
    -_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_
    trying 'S2 f = 10729 kHz V SR = 22000 2/3 0,35 8PSK (0:0:0)'
    (time: 00:12.352) diseqc_send_msg: SEC_TONE_OFF failed.


    initial_tune:2710: Setting frontend failed S2 f = 10729 kHz V SR = 22000 2/3 0, 35 8PSK (0:0:0)
    trying 'S f = 10744 kHz H SR = 22000 5/6 0,35 QPSK (0:0:0)'
    (time: 00:12.352) diseqc_send_msg: SEC_TONE_OFF failed.


    initial_tune:2710: Setting frontend failed S f = 10744 kHz H SR = 22000 5/6 0, 35 QPSK (0:0:0)
    .....


    was muss nun noch getan werden?


    Gruß

  • Hi,
    evtl. erst mal ohne diseqc testen??? wenn möglich...


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068 
    www.easyvdr.de 

  • Hast du das Firmware-Paket von http://dvbsky.net/Support_linux.html installiert? Ohne Firmware-Paket hatte ich bei meiner DVBSky-Karte nämlich exakt dieselbe Fehlermeldung bei w_scan. Nach Installation der Firmware musste ich übrigens neu booten, damit sie wirklich geladen wurde.

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1

  • Hi,
    habe mal w_scan -f s {-c DE, -s S19E2 -D1u} > channels.xspf geamcht jedoch gleiches ergebnis. Ich weiß auch nicht wie man das deaktivieren soll.
    Unter Tvheadend wird die Karte zwar gefunden, jedoch gibts es nur eine "no data" ausgabe beim muxen.


    Gibt es sonst noch irgendeine möglichkeit die Karte zum laufen zum bringen?


    Vielen Dank!


    MFG
    Edit:
    mighty-p ja habe die firmware nach /lib/firmware verschoben.

  • Hmm... ist jetzt natürlich Spekulation, aber vielleicht passt die S950er-Firmware ja nicht für die S850.


    Was passiert, wenn du einfach "w_scan -f s -s S19E2" ohne die anderen Optionen (v.a. ohne "-D1u") versuchst?

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1

  • Kannst du mal die Ausgabe von "dmesg | grep m88ds3103" posten.


    Bei mir sieht die (allerding mit T9850V3-Karte) so aus:

    Code
    1. [ 13.308376] i2c i2c-9: m88ds3103_attach: chip_id=70
    2. [ 432.754214] i2c i2c-9: m88ds3103: found a 'Montage M88DS3103' in cold state
    3. [ 432.769881] i2c i2c-9: m88ds3103: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    4. [ 435.835636] i2c i2c-9: m88ds3103: found a 'Montage M88DS3103' in warm state
    5. [ 435.835639] i2c i2c-9: m88ds3103: firmware version 3.B


    Die letzten beiden Zeilen bestätigen anscheinend, dass die Firmware erfolgreich geladen wurde.

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1

  • dmesg | grep m88ds3103
    [ 199.077273] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 199.103393] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 200.027623] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in warm state
    [ 200.027631] m88ds3103 9-0068: firmware version: 3.B
    [ 479.405453] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 479.405545] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 480.578805] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 602.082164] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 602.082229] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 603.255717] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 643.599969] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 643.600081] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 644.774917] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 671.857959] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 671.858066] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 673.042334] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 685.634768] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 685.634861] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 686.827035] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 1996.502773] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 1996.502970] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 1997.671236] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 1997.683605] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 1997.683721] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 1998.870589] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 2050.806214] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 2050.806324] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 2051.974762] m88ds3103 9-0068: firmware did not run
    [ 5256.674910] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 5256.675095] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 5257.845181] m88ds3103 9-0068: firmware did not run


    Offenbar funktioniert die Firmware bei mir nicht, im Anfangspost habe ich einen Thread verlinkt dort, wurde die 850er erfolgreich mit der 950er firmware geladen.

  • Hab doch gewusst, dass das die Fehlermeldung war, die ich bei Nichtvorhandensein der Firmware gekriegt habe...


    Vielleicht ist die Firmware-Datei auch irgendwie kaputt. Hat sie bei dir den gleichen sha256-Hashwert wie bei mir (meine Firmware ist ebenfalls aus dem auf dvbsky.net verlinkten Paket)?


    Code
    1. ~ $ sha256sum /lib/firmware/dvb-demod-m88ds3103.fw
    2. 4767ab80ceba4a66315cbec2a07ae1f7ebbd19c5758fd098b932e02c9108eff9 /lib/firmware/dvb-demod-m88ds3103.fw

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1

  • So, habe nun die firmware nochmals hineinkopiert, der Hashwert passt.


    dmesg | grep m88ds3103
    [ 204.106888] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in cold state
    [ 204.132139] m88ds3103 9-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    [ 205.066852] m88ds3103 9-0068: found a 'Montage Technology M88DS3103' in warm state
    [ 205.066859] m88ds3103 9-0068: firmware version: 3.B


    das scheint jetzt auch zu stimmen, aber wscan liefert immernoch die gleichen Fehler wie bisher :/


    Kann es sein dass die Karte falsch konfiguriert ist oder ähnliches?


    MFG

  • Also die Firmware passt jetzt schon mal :tup Hast du neu gebootet?


    Was passiert, wenn du dann (nach Reboot) einfach nur "w_scan -f s -s S19E2" ohne weitere Parameter aufrufst? Kannst du die Ausgabe davon bitte nochmal posten?

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1

  • Hmm, Mist. Vielleicht ist es dann doch nicht die richtige Firmware-Datei für diese Karte.

    VDR 1: Linux Mint 18.1 mit VDR 2.2.0 und Ausgabe auf X11 (Radeon HD6450) via softhddevice/vdpau. DVB-Karte: DVBSky T9580V3
    VDR 2: Ausgabe auf X11 (Intel i5 Kaby Lake) via softhddevice/vaapi, sonst wie VDR 1