PCI Passthrough funktioniert nicht richtig

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit längerem einen Server auf dem ich mehrere virtuelle Server laufen lasse. Ich nutze Xen unter Debian als Dom0.
    Nach dem ich meinen Wohnzimmer-vdr gegen eine Wetek getauscht habe und mich langsam die kleinen Aussetzer nerven, möchte ich einen zentralen vdr aufbauen und die wetek nur noch als client nutzen. Da ich schon den Server habe möchte ich das natürlich auch virtualisiert machen. Jetzt muss ich ja die TV-Karte (cine S2) vom Dom0 durchreichen. Die Hardware die ich habe ist nicht durchgängig VT-d geeignet (Mainboard ja Prozessor nicht), so dass ich das nicht über iommu machen kann. (Mainboard ist ein Intel DQ77KB mit einem Celeron)
    Ich hatte das auch schon einmal mit einer WIFI Karte für den IPFire gemacht. Nach einem neuaufsetzen des Servers habe ich das aber schon nicht mehr hinbekommen (wechsel von xm auf xl mit libvirt), habe das damals anders gelöst, nun stehe ich aber wieder vor dem gleichen Problem.


    Folgende Konfiguration habe ich getestet:


    am Dom0 die grub.cfg:


    Quote

    GRUB_CMDLINE_LINUX="xen-pciback.permissive xen-pciback.hide=(01:00.0) reassign_resources"
    GRUB_CMDLINE_XEN_DEFAULT="dom0_mem=1024M,max:2048M dom0_max_vcpus=1 dom0_vcpus_pin"


    eine /etc/modprobe.d/blacklist-ngene.conf


    Quote

    blacklist ngene


    die Karte wird auch korrekt erkannt und kann durchgereicht werden:


    lspci -vv:



    Durch ein xl pci-assignable-list kann man sehen, dass sie für eine DomU genutzt werden kann


    Quote


    :~# xl pci-assignable-list
    0000:01:00.0


    meine Konfiguration für die DomU mit dem vdr und der Karte:




    leider sieht die DomU die Karte nicht richtig, folgendes wirft eine lspci aus:



    Und da liegt mein Problem ich weiß nicht, warum hier nur eine Xen Platform Device erkannt wird.


    Im Log steht folgendes vdr.log:



    weiter unten denke ich mal das entscheidene:




    Ich hoffe es kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen, da ich hier nicht mehr weiter komme.


    Vielen Dank im Voraus!


    Gruss.

  • Hi,
    Celeron ist das Problem. Brauchst mindestens i5.

    Grüße, Dieter :-)

  • Hallo,


    Der i5 ist für iommu vt-d notwendig, es geht aber bei xen auch ohne iommu. Wie geschrieben hatte ich das schon einmal mit einer wifi-karte am laufen.
    Mit libvirt (xl statt xm) bekomme ich es nicht mehr hin.


    Gruss, raoul

  • Kannst du die domU auch PV laufen lassen?


    Welchen kernel haben host und guest bzw. was nutzt du für eine distri beim guest?

  • Hallo tecfreak,


    das war genau der Tritt den ich gebraucht habe. Ich habe die DomU nicht als PV laufen lassen.
    Jetzt funktioniert es.


    Manchmal steht man auf dem Schlauch... bzw. man vergisst so vieles so schnell.


    Ich habe jetzt zwar folgende Fehlermeldungen im syslog:


    vdr-frontend[12083]: Error: insufficient permissions for accessing input devices


    Ab ich habe auch noch nichts getest, ob ein Bild kommt, etc. Ein Kabel ist auch noch nicht angeschlossen.


    Vielen Dank!


    Gruss,
    raoul