Probleme bei VPS Aufnahmen

  • Hi,


    in der letzten Zeit habe ich häufiger Probleme mit Aufnahmen bei ARD oder ZDF, wenn Sondersendungen wie Brennpunkt o.ä. ausgesendet werden, obwohl ich bei den ÖR die Timer immer mit VPS programmiere. Ich frage mich, ob ich der einzige bin, der mit VPS Probleme hat, da ich hier keine Threads von anderen in der letzten Zeit gesehen habe. Oder benutzt ihr kein VPS für die Timer?


    Gestern abend war wieder so ein Fall mit der Aufnahme der heute-show im ZDF. Aufgrund des Todes von Genscher wurde die Sendung um 30 Minuten verschoben. Ich habe schon öfters gesehen, dass die Sender auch fehlerhafte Daten senden. Aber soweit ich das Log von gestern richtig vestehe, war dies gestern nicht der Fall. Trotzdem wurde die Sondersendung aufgenommen und von der heute-show nur die letzten 10 Minuten.



    Wo kann das Problem sein? Ich betreibe den VDR unter Jessie aus dem etobi Repository. Programmiert werden die Timer in der Regel von einen RPI Client mit Remote Timers Plugin.



    joesy

  • Ich dachte VPS gab es nur bei den analogen Sendern. Meines Wissens wird VPS bei digitalen Sendern nicht mitgesendet.

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Hallo,

    Meines Wissens wird VPS bei digitalen Sendern nicht mitgesendet.

    auch Digital gibt es ein VPS-Signal!

    Siehe -> https://de.wikipedia.org/wiki/…ming_System#Digitales_VPS


    Gruss

    Wolfgang

  • Also bei mir läuft das mit "VPS" wirklich gut und ist nur fehlerhaft, wenn der Sender schludert.


    Habe aber immer noch den Trick laufen, die EPG Daten 30min rückwirkend zu führen ...

    HowTo: APT pinning

  • ... Habe aber immer noch den Trick laufen, die EPG Daten 30min rückwirkend zu führen ...


    Wie ist das denn gemeint? Und was bewirkt das?

    Habe nämlich VPS(/PDC?) seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr eingeschaltet, weil es nie zuverlässig funktioniert hat.

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Über die Zuverlässigkeit der "VPS" Funktion gab es immer wieder Klagen. Klaus hatte das dann vor langer Zeit mal untersucht und IIRC festgestellt gehabt, das es ein "Timing-Problem" gab. Und zwar dann, wenn das "VPS" Ende Signal erst später als das Ende des urprüngliche EPG Event des Timers ausgelöst wurde, weil der Event aus der EPG Datenbank durch den VDR (richtigerweise) entfernt wurde. Als Workaround hatte er damals dann vorgeschlagen, Events länger im EPG anzeigen zu lassen, z.B. 30min, Standardwert ist hier "0min".


    Das habe ich dann getestet, mit verblüffender Zuverlässigkeit, für alle ÖR HD Sender und auch ServusTV HD. Das habe ich bis heute so aktiv, obwohl ich gar nicht weiß ob das noch nötig ist. Aber es stört mich auch nicht das in der EPG Übersicht noch was rückwirkend angezeigt wird.

    HowTo: APT pinning

  • Die Lorbeeren gehen an TomJoad & kls , vielen Dank :saint:


    Wird wohl mal Zeit mal ohne den Workaround zu testen ... ist halt einer der echt nicht stört ...

    HowTo: APT pinning

  • Danke, fnu , für die ausführliche und rasche Antwort!


    Da gehts offenbar um den OSD-Menüpunkt, wie lange alte EPG-Einträge angezeigt werden?

    Das habe ich bei mir auf mindestens 4 Tage eingestellt, weil wir immer mal wieder nachschauen wie eine (versäumte) Sendung geheißen hat.


    Das würde also bedeuten, dass der Workaround bei mir eh schon aktiv ist und VPS-Aufnahmen fehlerfrei funktionieren sollten und ich nur "VPS" wieder zu aktivieren bräuchte?

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Das würde also bedeuten, dass der Workaround bei mir eh schon aktiv ist und VPS-Aufnahmen fehlerfrei funktionieren sollten und ich nur "VPS" wieder zu aktivieren bräuchte?

    Nun, soweit ich verstanden habe, hat TomJoad   kls ein Fix zugesandt gehabt, während der Entwicklungs-Version 2.3.x, noch vor Veröffentlichung von stable 2.4.0.


    Das heißt für mich mit VDR 2.4.0 sollte der EPG Trick zur Anzeige von alten Events für 30min oder mehr nicht nötig sein und VPS fehlerfrei funktionieren.


    Da Du aber Events 4 Tage zurück vorhältst ist/war der Workaround immer aktiv ... ja.


    Regards

    fnu

    HowTo: APT pinning