Treiber der DVBSky S952 V3 killt mir andere DVB Module

  • Hi,


    wie die Überschrift schon sagt. Ich fahre ein Ubuntu 14.04LTS mit einem Kerneldowngrade auf 3.16.0-67-generic (original war 3.19.0 da lief aber die V3 Karte mit etlichen Fehlern) ... für die DVBSky Karte habe ich die Treibersourcen von der Website genommen.


    Beim Kompilieren passieren auch keinerlei fehler. Nach dem install und reboot wird die DVBsky karte erkannt und meine Budget Technotrend karte schmeisst im Log unknown symbols fehler ... was ja auf inkompatibilität hinweist.


    Nach näherem beschäftigen damit hab ich heraus gefunden das der Source von der DVBSky V3 Karte den dvb-core neu kompiliert und das brauchen ja alle karten, also passt das dann nicht mehr zu meinem anderen treibern die der Kernel 3.16 mitliefert


    sooooo dachte ich mir gibt ja bestimmt einen V4L Tree der beides enthält, also nach Anleitung den aktuellen git ausgecheckt und den mal rödeln lassen :/
    Pustekuchen ... 20sek hats kompiliert und war angeblich fertig. 5 oder 6 Module wurden erstellt aber nicht die die ich brauch.
    make menuconfig auf dem git tree vom v4l hat ergeben das eigentlich alles als M angehakt ist was benötigt wird.


    Gibt es eine Möglichkeit mit dem 3.16er alle benötigen Module zu kompilieren?


    Danke & Gruß
    jr

  • Bist du sicher das ein Downgrade des Kernel die richtige Idee ist?


    Ab 3.19 ist der Treiber schon im Kernel enthalten und du musst gar nichts extra installieren.
    Würde sagen so neu wie möglich wäre am besten.


    DVBSky Mainline Support


    lg,
    Joe

  • Das Problem was ich mit dem neueren Kerneln hatte war massiv CCE Fehler und Bildausetzer/Stotterer da kein Hardware defekt vorlag und sonst auch kein workaround half, hatte ich als letzte option den Downgrade gemacht, womit komischerweise die CCEs weg waren und alles lief. Zumindest mit der DVBsky952 v3. Die Budget Technotrend war noch im alten VDR und ich dachte die steck ich rein wenn alle soweit fertig ist.
    Hab dann halt gemerkt das beim Autoload des Budget Moduls die Unknown Symbols auftauchten was logisch is da das dvb-core ja von DVBSky Sourcen stammt.


    Hab auch testweise mal den 4.2.0-34-generic installiert, da erkennt er alle Karten und laufen tun Sie auch ... aber wieder massig CCEs ...`selbst der aktuelle Git clone aus dem LinuxTV brachte da keine abhilfe.


    Deswegen die Frage gibt es eine Möglichkeit den V4L aktueller Git/SVN auf dem 3.16 zu übersetzen?


    gruß jr

  • Am nachhaltigsten wäre es das Problem auf der linux-media Mailingliste zu schildern (mit Verweis darauf, dass es mit dem Treiberpaket von dvbsky.net funktioniert).


    Zum Thema Budget Technotrend: Welches Modul wird denn für die Karte benötigt? budget.ko? Das kann man u.a. mit lspci -v herausfinden.
    Das sollte eigentlich beim Treiberpaket von dvbsky.net mit gebaut werden. Du kannst ja mal nach DVB_BUDGET in v4l/.config suchen. Dort sollten alle Einträge als Module (=m) gebaut werden. Wie installierst du das Paket denn nach dem Bauen? Wie lautet die genaue Fehlermeldung?

  • Hi,


    also ein einfaches make install dann sind die Treiber in Lib/modules/KERNEL_VERSION


    die Fehlermeldung laut dmesg


    leider kein Budget im media-build-bst14 mit drin :(


    gruß jr

  • OK, dann solltest du folgende Module per make menuconfig hinzufügen, bevor du make ausführst:


    Code
    1. CONFIG_DVB_BUDGET
    2. CONFIG_DVB_BUDGET_AV
    3. CONFIG_DVB_BUDGET_CI
    4. CONFIG_DVB_BUDGET_CORE
    5. CONFIG_DVB_BUDGET_PATCH
  • Genau das hatte ich auch grad vor da ich gesehen habe das die sourcen von dem Budget zeug da drin sind und Dateigröße und Datum sich nicht vom aktuellen Git unterscheidet.


    Das problem daran, in make menuconfig gibt es den treiber trotzdem nicht.


    Das händische ändern der .config bringts auch nicht.


    gruß jr

  • Jo, irgendwas läuft da schief. Am besten du versuchst mal das Treiberpaket media_build-bst-150322 für deinen urspünglichen 3.19er Kernel zu bauen. Dort sind die fraglichen Module per default ausgewählt.

  • Hallo jr!,


    also ich habe diese Karte bei mir auch seit ca. 1 Jahr (seit sie ab Kernel 3.19 offiziell unterstützt wird) im Einsatz. Sie läuft bei mir sehr unauffällig, jetzt aktuell mit Kernel 4.4.6.


    dmesg sieht so aus:




    Das sieht doch gegenüber Deinem Log etwas anders aus.


    Hast Du auch die richtige und aktuelle Firmwre bei Dir installiert?


    Gruß
    kamel5

    VDR 2.5.6: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT630, Fedora 34 Kernel 5.13 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • Ja sieht etwas anders aus.


    Firmware ist aktuell, sonst würde vermutlich gar nichts gehen.


    Ich hab dazu auch was in der linux media Mailing list gefunden, aber leider keine Lösung.


    gruß jr


    hab mal geschaut, bei dir läd er ja die Firmware richtig, bei mir wartet er nur, außerdem ist es bei mir eine andere ?!?
    du hast die dvb-demod-m88rs6000.fw und bei mir läd er die dvb-fe-rs6000.fw bzw wartet auf die.


    Habe beide files im verzeichnis /lib/firmware/ ... das sollten doch die module finden


    jr

  • Da das Problem selbst mit allen getesteten Kernel und Firmwares weiterhin bestand. Und ich mit den Kernel 3.19/4.2. und 4.4 zwar alle Karten gingen aber die DVBsky packetloss hatte und die Technotrend irq timeouts bekommen hatte.


    Habe ich jetzt das endriss experimantal aus dem Linux-media Treiberarchiv geholt.
    Dort waren auch alle Treiber drin die ich brauch :)


    Und siehe da funktionieren einwandfrei ohne Probleme.


    Kompiliert gegen 3.16.0


    gruß jr