WPA2-Funktion für XP nachrüsten - XP-Support leider beendet - Idee?

  • Hallo,
    ich wollte jemandem leihweise und vorübergehend mit einem alten XP-Laptop aus der Patsche helfen. Eigentlich soll damit lediglich gesurft werden, evt. ein wenig Textverarbeitung.


    Daher Recovery-CD´s eingeschoben und neu installiert.
    Und siehe da, XP kennt und kann ab Auslieferungsstand des Laptops leider kein WPA2. Und die ganzen Microsoft-Support-Seiten zu XP sind abgeschaltet, bzw. melden, dass der Support vorüber ist.


    Kennt jemand eine Möglichkeit, trotzdem die WPA2-Funktionalität nachzurüsten. Liegt der entsprechende Patch vielleicht noch irgendwo anders?


    Danke
    GT86

  • Du benötigst den Treiber deiner wlan- Hardware. Dennoch ist xp keine gute Idee. Sobald eine Internetverbindung besteht, ist der Virusbefall sicher schon vorprogrammiert. Zumindest sollten alle bekannten Servicepacks installiert werden. Die sind bestimmt noch wo zu finden.
    Lade Dir doch ne aktuelle Ubuntu. Da hast Du bestimmt mehr Freude dran.


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Abgesehen von der generellen Sinnfrage aber vielleicht hilft das hier.


    http://www.chip.de/downloads/C…Update-Pack_68720051.html


    Alternativ vielleicht doch ein Elementary OS mit Libreoffice oder so was in der Art.


    lg,
    Joe

  • Grüss dich,wie ich hier sehe setzt WPA2 Service Pack 2 voraus!
    klick



    Ich gehe davon aus das es in Service pack 3 intergriert ist, service pack findet man einfacher als so ne update datei.


    Ich hätte Service Pack 3 oder vier auf server in angebot,wenn du FTP oder cloud hast konnt ich dir datei ca 330 mb hoch puschen.


    MfG:.Haris

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Lade Dir doch ne aktuelle Ubuntu. Da hast Du bestimmt mehr Freude dran.


    Gruß Jan


    Problem wird sein denk ich das rechner bissen älter ist wenn Win xp drauf war, ich frag mich welche Ubuntu wird mit diese hardware flott lauffähig sein, Die neure versionen haben ja vorausetzungen fast wie ne game pc von Vista zeiten :D
    .

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Wenn Lubuntu nicht läuft, nimm antix: http://antix.mepis.org/index.php?title=Main_Page

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Problem wird sein denk ich das rechner bissen älter ist wenn Win xp drauf war, ich frag mich welche Ubuntu wird mit diese hardware flott lauffähig sein, Die neure versionen haben ja vorausetzungen fast wie ne game pc von Vista zeiten


    Moin,
    ich hab hier auch noch ein Cor2Duo- Notebook laufen. Arbeitsspeicher 4GB und ne SSD. Es laufen Win 10 und die aktuelle Ubuntu LTS flüssig. Zu Spielen kann ich nichts sagen, aber Videos, auch in HD, laufen ruckelfrei. Solange das so funktioniert ist wegschmeißen zu schade. Die Kiste war mal sehr teuer.
    Also: Versuch macht klug.


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Alles klar, probieren kann der es bestimmt.


    An sonsten vorschlag von Axel,oder hier mit hab ich gute erfahrung mit alte hardware mit PIII-IV und 512mb- 1gb ram :D
    slitaz

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Abgesehen von der generellen Sinnfrage aber vielleicht hilft das hier.


    http://www.chip.de/downloads/C…Update-Pack_68720051.html


    Der Tipp nützt nichts, da das verfügbare (aktuelle) WSUS-offline kein XP mehr unterstützt. Und Windows-Updates manuell von fremden Quellen runterladen wäre dann noch einige Stufen fahrlässiger als mit Windows XP zu surfen.


    Es gibt allerdings Fälle in denen man Windows XP noch braucht, weil nicht ersetzbare Peripherie (z. B. als Maschinensteuerung) oder Programme nur unter XP laufen. Wenn man einen solchen Rechner neu installieren muss, schließt man ihn per LAN an einen Router mit NAT an und lässt dann die Updateprozedur über die eingebaute Updatefunktion durchlaufen (nicht über Browser).

  • Imho sind in den 800 MB des Packs schon alle Updates enthalten.
    Alternative den Winfuture Pack:


    http://www.chip.de/downloads/W…Vollversion_31731127.html


    Aber ein aktuelles Lightweight Linux ist definitiv eine sichere Alternative gerade fürs Surfen


    lg,
    Joe

  • Hier geht es ums Surfen und Textverarbeitung. Nimm irgend ein Linux, aber auf keinen Fall XP. Das ist einfach nur grob fahrlässig. Und Unterstützung bei der Installation auch. :)


    Lars

  • Imho sind in den 800 MB des Packs schon alle Updates enthalten.


    Mein Fehler, ich habe den Download-Button übersehen und nur den Link auf WSUS-Offline am Ende der Seite gesehen.


    Quote

    Aber ein aktuelles Lightweight Linux ist definitiv eine sichere Alternative gerade fürs Surfen


    Leuten die heute noch mit Windows XP surfen sollte man sofort den Anschluss für ein paar Monate sperren. Ich glaube darüber sind wir uns einig.

  • besser is das ;)


    ich habe Debian auf nem Asus EEE PC und LXDE Desktop installiert und es läuft flüssig ;)


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 9 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 18 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de