[yavdr 0.6] Empfangsprobleme DD Cine S2 6.5-Duoflex S2

  • Ich habe auch schon den Kernel in Verdacht gehabt da YAVDR und easyvdr ja den beide ziemlich viel gepatcht haben.


    Wie bitte? yaVDR verändert null am Kernel!


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • War ja klar! ;D


    Dann eben Ubuntu und dieser wird ja nun von beiden genutzt.


    War das jetzt besser so?


    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Bei mir läuft die ganze Sache unter 0.5 ...


    Mit welchen Treibern? Ich hatte unter 0.5 nichts nachinstalliert, weil ich dachte, die Karte würde von der Bridge überhaupt nicht erkannt.


    Quote

    Also vielleicht doch nicht der gleiche Fehler!?


    Wenn ich das hier lese ...

    Quote

    Mit Startverhalten meint er bestimmt das die Tuner nach einem Start mal alle da sind und mal nicht (egal ob reboot oder nach Suspend).


    ... bin ich mir da auch nicht mehr so sicher. Denn bei mir sind durchaus immer alle Tuner da. Was auch immer man jetzt darunter verstehen möchte. Ich kann mit Femon zumindest auf den Tuner umschalten. Nur habe ich dort dann nur einen sehr gestörten Empfang und der Tuner bekommt keinen vernünftigen Lock. Da es aber nicht immer der gleiche Tuner ist und auch vom Anschluss unabhängig ist, schließe ich mal ein Hardwareproblem aus.


    Quote

    Kannst Du mal die MLD Live probieren und mal schauen ob da alle Tuner laufen? Dann kann man die Hardware ausschließen.


    Da ich im Moment wenig Zeit habe, hält sich meine Lust jetzt stundenlang auf Fehlersuche zu gehen in Grenzen. Ich habe jetzt schon 3 Monate gebraucht, um yaVDR 0.6 zu installieren. ;)


    seahawk1986
    Dein Skript hatte ich eben schon ausprobiert. Brachte leider keine Besserung. Das Dynamite ist seit Gestern ebenfalls bereits deaktiviert.

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

  • Mit welchen Treibern? Ich hatte unter 0.5 nichts nachinstalliert, weil ich dachte, die Karte würde von der Bridge überhaupt nicht erkannt.


    Ich habe unter der 0.5+0.6 dddvb-dkms genommen.


    Nur habe ich dort dann nur einen sehr gestörten Empfang und der Tuner bekommt keinen vernünftigen Lock. Da es aber nicht immer der gleiche Tuner ist und auch vom Anschluss unabhängig ist, schließe ich mal ein Hardwareproblem aus.


    Das meinte ich damit das mal die Tuner da sind und mal nicht. Mal ist es gestörter empfang oder kpl. schwarzer Schirm. Das muss ich mir wohl mal angewöhnen das etwas präziser zu Beschreiben.


    Da ich im Moment wenig Zeit habe, hält sich meine Lust jetzt stundenlang auf Fehlersuche zu gehen in Grenzen. Ich habe jetzt schon 3 Monate gebraucht, um yaVDR 0.6 zu installieren.


    Das ist ne halbe Stunde und Du weißt evtl. ob die Hardware funktioniert. Bei tut sie es mit MLD oder Ubuntu mit nachgezogenem VDR. Ist ja auch nur nen Vorschlag.



    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Hallo,



    Wie bitte? yaVDR verändert null am Kernel!


    ...auch easyVDR ändert nichts am Kernel!


    Gruss
    Wolfgang

  • Hab mich doch schon korrigiert.


    Ist halt nicht so einfach das alles als habwissender auf die Reihe zu bekommen. Solltet ihr eigentlich auch wissen das es nicht immer alles so gut von der Hand geht wenn man nicht so tief in der Materie ist.


    Ich bin in dem Bereich auch nicht Beruflich unterwegs. Das ist nur Hobby und da brauche ich nen bisschen mehr Zeit um das zu lernen.


    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Ich habe gerade zum Test die alte yaVDR 0.5 SSD in den VDR gesteckt und die dddvb-dkms installiert. Es scheint damit wirklich zu funktionieren. Alle vier Tuner haben Empfang.

    ASUS M4A78LT-M GL | AMD Athlon II X2 250 | 2GB RAM | Asus ENGT430 | Digital Devices OctopusNet mit 2 x Digital Devices DuoFlex S2 | PS3Remote | yaVDR 0.6.1

  • Hi,k
    dann solltet ihr mal Suse oder was auch immer mit aktuellem Kernel testen.


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Wahrscheinlich brauche ich noch ein Abzug mit einer Aufnahme, am besten mit einer kaputten Aufnahme, falls es mal wieder eine gibt.


    Heute bei der arteHD-Aufnahme war die Aufnahme (Beginn 07:03 Uhr) nicht zu gebrauchen, wobei es im Log sehr viele openbox- und nicht Cine-Fehlermeldungen (?) gab:

    HD-VDR 1&2 : Asrock N68C-S UCC, ASUS EN210 Silent, Boot IDE CF-Card, /srv auf SATA Samsung 3TB
    HD-VDR 1 : Sempron145, yavdr 0.4, TeVii S480 V2.1 DVBs2 Dual
    HD-VDR 2 : Sempron140, yavdr 0.5, DD Cine S2 V6.5 + DuoFlex S2
    Server (im Aufbau): Asrock B75M R2.0 mit i5-3470T sowie Zotac GT970 & DD Cine S2 V6.5 für Gastsysteme
    - Host: Manjaro-XFCE mit 4.4er Kernel mit qemu und virt-manager

  • Moin,
    heute die 0.6 installiert, da gab's ebenfalls die Probleme mit einem Tuner von den Duoflex S2/V4 teilen.
    Habe dann die Treiber von Hier installiert, damit funktionieren alle Tuner problemlos.
    mfg


    Gerade nochmal getestet: heute wieder kein Empfang mit dem einem Tuner (unter femon #3), mit den anderen 6 Tuner gibts keine Probleme :(


    -- 05.05.2016
    getestet mit kernel 'Linux 4.4.8-040408-generic' unter yavdr-061 und einer '/etc/init/wait-for-dvb.conf' -- es funktionieren nicht alle Tuner.

  • moin,

    Bei mir läuft die ganze Sache unter 0.5 ...


    Also vielleicht doch nicht der gleiche Fehler!?


    Gruß


    habe den Fehler auch hier, unter yaVdr 0.5 funktionieren immer alle Tuner der Duoflex V4 , unter yaVdr-0.61 nicht.


    MLD werde ich testen, wenn mal die usb Tastatur (Logitech K400), bei der Installation funktioniert.
    mfg


    ####
    Habe es gerade unter MLD Live getestet, alle Tuner der DuoFlex funktionieren.

  • Hi,
    Und mit welchem Kernel und welchem Treiber läuft MLD?
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Moin,
    kernel ist dieser

    Code
    1. Linux 3.16.1.195 #1 SMP Wed Jan 6 15:12:02 CET 2016 x86_64 GNU/Linux


    Treiber = dvb-dddvb_0.9.21-4+3.16.1.195_amd64.deb


    mfg

  • Moin,
    habe dann nochmals getestet, dazu ubuntu 14.04.1 installiert, vdr u Treiber jeweils manuell installiert.

    Code
    1. Ubuntu 14.04.1 LTS (GNU/Linux 3.13.0-32-generic x86_64)
    2. Ubuntu 14.04.1 LTS (GNU/Linux 3.13.0-86-generic x86_64)
    3. modinfo ddbridge - 0.9.18 (http://linuxtv.org/hg/~endriss/media_build_experimental)


    Es gab keine Probleme mit den Tunern der Duoflex S2/V4 unter den beiden Kerneln.
    mfg

  • Gibts noch von irgendwoher neue Erkenntnisse?
    Bei mir tritt das Problem ebenso auf. (easyvdr 2.2 / yavdr 0.6)

    - Openelec Box - Wetek Play mit DVB-S2 Dualtuner
    - HP N36l mit vdr 2.2 als headless server, CineS2 Dualtuner

  • Hi,
    teste doch mal wie dein Vorgänger mit der 2.0, die lässt sich hochpatchen auf die 2.5 (ohne Kernel ändern d. H. 3.12 oder 3.13 was halt gewählt wurde beim Install) vielleicht kannst du dann ja wie dein Vorgänger Erfolg vermelden)!
    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hallo zusammen. Gibt es eineine Lösung für das Problem? Ich habe genau das Gleiche nur sind es bei mir beide Tuner der Duoflex die nicht gehen.
    Strom ist drauf auf der Duoflex, Signal ist da vom Lnb. Aber trotzdem bekomme ich die Anzeige Frontend0/2 oder auch 0/3 reinitialized.


    Ich hab yavdr0.6 auf Ubuntu 14.04.1


    Gruß


    Mirko

  • Hi,


    Ich habe genau das Gleiche nur sind es bei mir beide Tuner der Duoflex die nicht gehen.


    ...und darauf hatte Dir 3PO ja nee Antwort gegeben!
    Digital Devices Cine S2 V6.5 Duoflex Signal


    Gruss
    Wolfgang