[yavdr 0.6] Empfangsprobleme DD Cine S2 6.5-Duoflex S2

  • Hallo,


    mein syslog wird im Moment mit folgenden Meldungen zu geschmissen.



    Ich habe schon die Kabel durchgetauscht um Empfangsprobleme auszuschließen aber die Meldung bleibt immer auf frontend 3/0. Das komische ist das das frontend nach einem neustart erst funktioniert. Wenn ich über femon durchschalte haben alle tuner empfang! Wenn die Meldung im Log auftaucht ist der Empfang auf dem Tuner auch weg.


    Ich habe schon nach einigen Sachen gegoogelt und im Forum gesucht, leider bin ich da aber nicht weiter gekommen.


    Vielleicht weiß noch jemand etwas, was weiterhilft!?


    Edit 14.02.2016


    Wegen der Übersicht fasse ich mal kurz zusammen was ich probiert habe um die Karte ans rennen zu bekommen.


    Karte läuft nicht mit allen Tunern!


    -Datenkabel getauscht
    -Sat-Kabel getauscht
    -Karten in allen möglichen Kombis mit Strom versorgt.
    -Stromleitung mit Ferritkern probiert.
    -Abschirmblech für die Karte
    -DECT und Wlan abgeschaltet
    -Netzteil erneuert
    -verschiedene Treiber probiert (dddvb dkms 0.9.21 +0.9.22 und media-build-experimental-dkms aus dem stable vdr ppa und Frodo)
    -Treiber gebaut 0.9.22 - http://support.digital-devices…ledgebase.php?article=151
    -Flexmodul wurde getauscht durch DD.
    -Habe die Karte zum Test noch in den alten VDR gesteckt (VDR 2).
    -Den VDR bei einem Bekannten an den Multiswitch angeschlossen.
    -Kernelupdate auf 4.2.0 mit dddvb dkms 0.9.21+0.9.22
    -Kernelupdate auf 3.16.0 mit dddvb dkms 0.9.21
    -Easyvdr 2.5 und 3.0alpha Installationskernel + dddvb-dkms 0.9.19b - geht nicht
    -Easyvdr 2.5 und 3.0alpha Kernel 4.2.0 + dddvb-dkms 0.9.19b - geht nicht
    -Easyvdr 2.5 und 3.0alpha Kernel 4.2.0 + dddvb-dkms 0.9.22 - geht nicht
    -Kernelupdate auf 3.19.0-49- mit dddvb-dkms 0.9.21



    Karte läuft mit allen Tunern

    -Die Karte bei meinem Bekannten in den VDR (yavdr 0.5) eingebaut dddvb-dkms 0.9.21 installiert.
    - MLD auf eine andere FP aufgespielt und eingerichtet dddvb dkms0.9.21
    -Yavdr 0.5a auf eine andre FP aufgespielt updates eingespielt und eingerichtet mit dddvb-dkms 0.9.19b
    -Ubuntu 14.04.04 mit Kernel 3.19.0-25- und selbstgebauten dddvb 0.9.22



    Edit 16.02.2016


    Es ist so das es im Moment meistens frontend 3 ist. Es kann aber auch sein das es frontend 2 oder aber frontend 2+3 ist manchmal funktionieren auch alle Tuner.




    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

    The post was edited 15 times, last by brötchen ().

  • Hallo,
    als ich so ein Problem hatte, lag es am LNB. Es war ein Dual-LNB, bei dem 1 Ausgang "matschig" war. Nach Tausch war alles wieder OK.
    Wenn die Möglichkeit besteht, einfach mal mit anderem Receiver probieren. Dann könnte man das Problem besser einkreisen.

  • Hallo,


    bei mir hängt noch eine Multiswitch dazwischen. An die betreffende 2-Fach Sat-Dose habe ich zwischenzeitlich noch einen anderen VDR mit 2 Nova Karten angeschlossen, die beiden Karten haben an den Zuleitungen keine Probleme.


    Ich glaube fast das es die Karte ist, da jetzt frontend 2/0+3/0 anzeigt wird.

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Laut deiner Signatur kann es nur VDR3, der aber mit DD Cine S2 (4 Tuner) zu sein scheint. Wenn das zutrifft passt aber die 2-fach Dose nicht ganz dazu (du schreibst ja auch von Tuner 3 und 4, entspricht frontend 2 und 3)

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Hallo Tommy,


    doch die 2-Fach Dose passt schon. Ich 2x 2-Fach Dose nebeneinander. (Kann man natürlich nicht sehen in der Glaskugel ;D )
    Die erste Dose versorgt Tuner 1+2 und die zweite Dose Tuner 3+4. (WIe gesagt Kabel habe ich schon getauscht und am Multiswitch auch schon umgesetzt)


    Im moment wechseln sich frontend 2+3 ab, d.h nach einem Neustart ist es mal frontend 2/0 und mal frontend 3/0 welches hier im Syslog auftaucht.


    Kann ich noch andere logs beibringen die weiterhelfen könnten zur Ursachenforschung??

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Hallo udo1toni,


    die Stromversorgung ist so angeschlossen wie auf der DD Seite abgebildet. DD CineS2+Duo Flex


    Wenn ich das richtig verstanden habe sollte über den PCI Slot auch genug Strom zur Verfügung stehen wenn noch ein Multiswitch dazwischen ist.
    Die Karte Verbraucht laut Datenblatt ca.2 Watt/ Tuner das würde ca. 8 Watt machen bei vier Tunern. Der PCI Slot stellt meines Wissens ca. 25 Watt zur Verfügung. Also alles gut oder!?

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Ich würde die Duoflex mal extra mit Strom versorgen.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • ich habe meine Tunerkarten mit diesem Adapter verbunden und keinerlei Probleme.

    TV: Samsung SUHD UE55JS9090
    Sound: Onkyo TX-NR636 mit 5.1 Teufel Set


    VDR1: Reelbox AVG2 mit NAS QNAP 12 TB
    Streamingclient1: Intel NUC mit Openelec XBMC 12.2
    Streamingclient2: Arctic MC001


    VDR2 (Neu) Server auf Basis yavdr 0.5 (stable) headless Asus H97M-E Core i3-4130T 12Gb Ram 56Gb SSD 3TB WD-Red
    Client1 VDR yavdr0.5/Frodo ppa (stable) ASRock B85M-HDS Core i3-4130T 4Gb GT730 Zotac
    Client2 Arctic MC001 OpenElec XBMC 12.2


    VDR3 (testing) INTEL Nuc D34010WYK wahlweise mit Openelec 5.0.5 oder BM2LTS V2.61A
    Kodi 14.2 oder Kodi 15.0 Alpha

  • Hallo,


    auf euer anraten hin habe ich die Duoflex mal mit Strom vom Netzteil versorgt bringt aber leider keine Besserung. (Sogar gemessen, Strom kommt an!)


    Hier nochmal ein AUszug aus dem Syslog


    Hat es vielleicht mit den rot Markierten Abschnitten etwas zu tun??

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Problem ist gelöst. Siehe ersten Beitrag.

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Ich muss das Thema leider nochmal anschubsen, der Fehler taucht leider wieder auf.


    Wo könnte ich bei der Suche noch ansetzen?? Was kann ich zur Diagnose noch liefern?


    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Hast Du das Problem immer noch? Ich habe vermutlich ein ähnliches und werde am WE mal in die Logs steigen.
    Ich habe bereits einen Kartentausch hinter mir (Danke nochmal, DVB-.Shop!). Aber leider ohne Erfolg.
    Der zweite Tuner (von oben gesehen, alle vier auf einem Slotbleich) macht Probleme.


    Bis dann
    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Jup das Problem besteht immer noch, werde jetzt auch eine tausch vornehmen da ich schon so einiges probiert habe.


    -Datenkabel getauscht
    -Sat-Kabel getauscht
    -Abschirmblech für die Karte
    -DECT und Wlan abgeschaltet
    -Netzteil erneuert
    -verschiedene Treiber probiert
    -die Karte unter MLD live probiert wegen Dummheit gestrichen



    hat alles kein Erfolg gebracht.

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

    The post was edited 1 time, last by brötchen ().

  • Hi,
    du könntest mal easyvdr 3.0 Live versuchen mit dem neuesten Kernel.


    Ansonsten mal ein anderes Netzteil mit mehr Leistung, evtl. ist eine Schiene überlastet...


    Evtl. geht sie da, da ist im defaultder experimental dkms dabei.


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,


    ich habe das alte NT gegen ein neues 500 W NT getauscht. Also Strom sollte genug da sein.


    Treiber hatte ich die dddvb dkms und media-build-experimental-dkms aus dem stable vdr ppa und von Frodo probiert.


    Wenn das am Kernel liegen sollte müssten sich aber doch schon ein paar mehr zu Wort gemeldet haben!?


    Die Karte werden doch noch ein paar mehr User im Einsatz haben.


    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • So da bin ich wieder,


    jetzt ist guter Rat teuer. Folgendes habe ich noch Probiert.


    -Flexmodul wurde getauscht durch DD die Probleme sind aber immer noch da.
    -Habe die Karte zum Test noch in den alten VDR gesteckt (M3N78PRO Board mit 8300 onboard Grafik und yavdr 0.6) da sind die gleichen Probleme.
    -Den VDR bei einem Bekannten an den Multiswitch angeschlossen um Probleme mit der SAT-Anlage auszuschließen. Problem ist noch da.
    -Die Karte bei meinem Bekannten in den VDR (yavdr 0.5, DD5.5 ohne Flexmodul) eingebaut DDDVB-dkms installiert, Karte läuft!


    Jetzt wäre meine Frage wer hat die 0.6 Version mit dem DD Flexmodul am laufen? Ich habe den Eindruck das die 0.6 Version bei DD Karten ohne Flexmodul keine Probleme mit aber schon.


    Anbei noch ein Kernel log wenn der 4.Tuner nicht läuft. Vielleicht kann da mal einer der Spezis drüberschauen!?


    Kernel.log

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

    The post was edited 2 times, last by brötchen ().

  • Hallo,
    ich hab's noch nicht geschafft, weiter zu forschen. Ich habe bei mir grundsätzlich
    mit einem der beiden zusätzlichen, durch die Duoflex-Karte zur Verfügung gestellten Kanäle, Probleme
    (meine ursprüngliche Annahme, es wäre immer der selbe Tuner, ist leider falsch).
    Wenn es keine Lösung geben sollte, werde ich versuchen, einen der Tuner der Duoflex-Erweiterung
    stillzulegen (die Möglichkeit gibt's, glaube ich), um wenigstens 3 Tuner haben zu können.


    Ich starte noch einen Versuch, indem ich das Datenkabel mal auf einen anderen der drei Slots stecke.
    Wer weiß...


    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Hallo Jürgen,


    Hatte heute noch ein längeres Gespräch mit dem Support :], werde heute Abend mal noch was testen bzgl. der Stromversorgung.


    Gebe dann mal Bescheid ob es was gebracht hat. Irgendwie muss man dieses Problem doch beseitigen können.



    Gruß

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

  • Hi,
    hast du mal versucht mit verschiedenen Kerneln? v0n 3.12 - 4.2.0 und 4.2.3? Und mit dkms und dem ddvbdkms?


    Könntest mal die Treiber von easyvdr testen, sind ja auch für trusty und damit kompatibel!


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de