0.6.0: VDR stürzt kurz nach dem Start ab

  • Hallo zusammen,


    mit dem Update von 0.5.0 auf 0.6.0 stürzt mein VDR (siehe Sig) immer wieder nach einigen Sekunden ab.
    Mal schneller, mal langsamer.
    Kann jemand hier die Meldungen interpretieren?
    Was läuft da schief?


    Code
    1. Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] BUG: soft lockup - CPU#0 stuck for 23s! [Xorg:4507]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] Modules linked in: autofs4 ctr ccm snd_hda_codec_hdmi nfsd auth_rpcgss nfs_acl nfs lockd sunrpc snd_hda_codec_realtek fscache mxm_wmi ppdev joydev rc_imon_pad imon rc_core snd_hda_intel snd_hda_codec snd_hwdep snd_pcm snd_page_alloc snd_seq_midi snd_seq_midi_event snd_rawmidi arc4 snd_seq nvidia(POX) ath9k ath9k_common ath9k_hw kvm_amd snd_seq_device ath mac80211 snd_timer kvm snd serio_raw drm k8temp edac_core edac_mce_amd cfg80211 shpchp soundcore i2c_nforce2 video parport_pc wmi mac_hid lp parport hid_logitech_dj usbhid hid pata_acpi psmouse firewire_ohci firewire_core forcedeth crc_itu_t floppy ahci pata_amd libahciDec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] CPU: 0 PID: 4507 Comm: Xorg Tainted: P OX 3.13.0-74-generic #118-UbuntuDec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] Hardware name: System manufacturer System Product Name/M3N78-EM, BIOS 0511 01/13/2009Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] task: ffff8800a4816000 ti: ffff8800afd46000 task.ti: ffff8800afd46000Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] RIP: 0010:[<ffffffffa097600c>] [<ffffffffa097600c>] os_io_read_byte+0xc/0x10 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] RSP: 0018:ffff8800afd47c40 EFLAGS: 00000286Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] RAX: 0000000000000072 RBX: 0000000000000000 RCX: 0000000000000001Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] RDX: 00000000000003d5 RSI: 00000000000a0000 RDI: 00000000000003d5Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] RBP: ffff8800afd47c40 R08: 00000000000c52bd R09: 00000000000c52bdDec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] R10: 0000000000000000 R11: ffffffffa0967570 R12: 0000000000000000Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] R13: ffff8800aff2df48 R14: 0000000000000000 R15: ffff8800aff2df48Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] FS: 00007f194308e9c0(0000) GS:ffff88011fc00000(0000) knlGS:0000000000000000Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] CS: 0010 DS: 0000 ES: 0000 CR0: 0000000080050033Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] CR2: 00007f193a4bb200 CR3: 00000000bdb60000 CR4: 00000000000007f0Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] Stack:Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] ffff8800aff2df58 ffffffffa096741c 0000000000001bbe ffffffffa094a9d1Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] ffff8800aff2dfa0 ffffffffa09417d5 ffff8800aff2dfa0 ffffffffa0967a24Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] ffff8800af49c008 0000000000004f02 ffff8800aff2dfa4 0000000000000000Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] Call Trace:Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa096741c>] rm_shutdown_gvi_device+0x9c/0x2d0 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa094a9d1>] ? _nv017299rm+0x84a1/0xbd60 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa09417d5>] ? _nv000921rm+0x85/0xb0 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa0967a24>] ? _nv013096rm+0x164/0x7f0 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa09568cc>] ? _nv013389rm+0x7c/0x160 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa095acd2>] ? _nv000810rm+0x342/0x3b0 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa095b073>] ? _nv000732rm+0x333/0x580 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa09652d8>] ? _nv000744rm+0xd8/0x330 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa095cbbe>] ? rm_disable_adapter+0x6e/0x110 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa0976a00>] ? os_pci_read_byte+0x20/0x40 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa096debb>] ? nvidia_close+0x1ab/0x460 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffffa0978229>] ? nvidia_frontend_close+0x49/0xa0 [nvidia]Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffff811c0084>] ? __fput+0xe4/0x260Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffff811c024e>] ? ____fput+0xe/0x10Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffff8108863c>] ? task_work_run+0xac/0xd0Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffff81013ed7>] ? do_notify_resume+0x97/0xb0Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] [<ffffffff81735a1a>] ? int_signal+0x12/0x17Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] Code: 66 66 66 66 66 66 2e 0f 1f 84 00 00 00 00 00 66 66 66 66 90 55 89 f0 89 fa 48 89 e5 ef 5d c3 66 66 66 66 90 55 89 fa 48 89 e5 ec <5d> c3 66 90 66 66 66 66 90 55 89 fa 48 89 e5 66 ed 5d c3 90 66


    Für Hilfe wäre ich dankbar.


    Gruß
    Steffen


    Mod.: Bitte Codeblöcke nutzen!

    Produktivsystem
    Hardware: Thermaltake DH101 mit SoundGraph iMON IR/LCD 0038 LCD, ASUS M3N78-EM, AMD Athlon X2 4850e, 4 GB DDR-2 RAM, 2 TB HD, W-Lan, Skystar HD und Skystar 2
    Software: yaVDR 0.6.0

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Das ist der Nvidia-Treiber, nicht der vdr.


    Code
    1. Dec 27 13:40:27 wz-vdr kernel: [ 1048.084004] BUG: soft lockup - CPU#0 stuck for 23s! [Xorg:4507]


    Komisch, sowas sehe ich sonst nur in einer VM.


    Das Board ist ja schon etwas älter, versuch mal einen älteren Nvidia-Treiber.


    Ach ja, und benutze in Zukunft code-Blöcke.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Steffen ich hab auch änliche board mit onboard grafikNvidia 8200 *glaub



    Ich hab auch start probleme gehabt das vdr abschmiert, bei mir hat es kernel 3.19 geholfen(3.13 ist bei default installation drauf) Nvidia treiber ist bei mir 304.


    So läuft es zumidestens.


    Code
    1. root@ubuntu:~# dkms statusmedia-build-experimental, 0~20150719.122100, 3.19.0-42-generic, x86_64: installed


    Code
    1. root@ubuntu:~# modinfo nvidia-304filename: /lib/modules/3.19.0-42-generic/updates/dkms/nvidia_304.koalias: char-major-195-*version: 304.131supported: externallicense: NVIDIAalias: pci:v000010DEd00000E00sv*sd*bc04sc80i00*alias: pci:v000010DEd00000AA3sv*sd*bc0Bsc40i00*alias: pci:v000010DEd*sv*sd*bc03sc02i00*alias: pci:v000010DEd*sv*sd*bc03sc00i00*depends: drmvermagic: 3.19.0-42-generic SMP mod_unload modversionsparm: NVreg_EnableVia4x:intparm: NVreg_EnableALiAGP:intparm: NVreg_ReqAGPRate:intparm: NVreg_EnableAGPSBA:intparm: NVreg_EnableAGPFW:intparm: NVreg_Mobile:intparm: NVreg_ResmanDebugLevel:intparm: NVreg_RmLogonRC:intparm: NVreg_ModifyDeviceFiles:intparm: NVreg_DeviceFileUID:intparm: NVreg_DeviceFileGID:intparm: NVreg_DeviceFileMode:intparm: NVreg_RemapLimit:intparm: NVreg_UpdateMemoryTypes:intparm: NVreg_InitializeSystemMemoryAllocations:intparm: NVreg_UseVBios:intparm: NVreg_RMEdgeIntrCheck:intparm: NVreg_UsePageAttributeTable:intparm: NVreg_EnableMSI:intparm: NVreg_MapRegistersEarly:intparm: NVreg_RegisterForACPIEvents:intparm: NVreg_RegistryDwords:charpparm: NVreg_RmMsg:charpparm: NVreg_NvAGP:int


    Ob meine vorgehn richtig war weis ich nicht,aber es läuft ;-).Sonst hätt ich neue Hardware anschafen mussen,in gehäuse passt entwieder grafik oder DD cine ,und das wollt ich mir esparen.


    Mod.: Bitte Codeblöcke verwenden!

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hallo ihr beiden,


    erst mal Danke! Er läuft erst mal. Wenn auch aktuell ohne Ton.
    Da muss ich mal schauen.


    Erreicht habe ich es mit einem
    sudo apt-get install nvidia-304 für den NVIDIA Treiber


    und ein
    sudo apt-get install linux-image-generic-lts-vivid linux-headers-generic-lts-vivid für den 3.19er Kernel.


    Vielleicht ist es aber auch einfach Zeit sich um eine neue Hardware zu kümmern. :D
    Da Ubuntu 14.04 wohl auch Probleme mit meinem Qualcomm Atheros AR93xx Wireless Network AdapterWlanchip hat müsste ich mich ohnehin um etwas anderes bemühen.


    Gruß
    Steffen

    Produktivsystem
    Hardware: Thermaltake DH101 mit SoundGraph iMON IR/LCD 0038 LCD, ASUS M3N78-EM, AMD Athlon X2 4850e, 4 GB DDR-2 RAM, 2 TB HD, W-Lan, Skystar HD und Skystar 2
    Software: yaVDR 0.6.0

  • Da hatte fnu vor längerem schon mal hingewiesen dass die Boards etwas Beachtung benötigen damit sie noch "nutzbar" sind im Bezug auf Nvidia.

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Hallo zusammen,


    mein Testvdr hat auch noch ein Board mit GF8200-Onboardgrafik. Leider schmierte mir der Rechner nach dem Neustart nach der Installation vom yavdr 0.6 komplett ab, so dass ich keinen Zugriff mehr hatte. Meine Idee war nun eine Installation ohne Internetzugang, um den 304er Nvidiatreiber zu behalten, doch das brachte dann nur ein nacktes Ubuntu ohne Preseed.
    Hab mir dann so beholfen, dass ich ne neuere Grafikkarte eingebaut hab und damit erstmal die Installation durchlief, danach den 304er installiert und Grafikkarte wieder entfernt. Jetzt läuft er perfekt. Danke nochmal an das yaVDR-Team!
    Mich würde nur interessieren, ob es da vielleicht noch einen eleganteren Weg zur Lösung gegeben hätte?


    Gruß Thomas

  • Mich würde nur interessieren, ob es da vielleicht noch einen eleganteren Weg zur Lösung gegeben hätte?


    Mit Installations-Medium booten. Die Recover-Option auswählen (Weiß nicht mehr wie die heißt). Platte mounten und per chroot drauf. Dann nach Herzenslust die Änderungen vornehmen.


    Hatte da mal einen Admin der aus Versehen den Kernel von einer Ubuntu-Server-Installation gelöscht hatte, konnte ich so auch wieder reparieren.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Ich habe kurz bevor er auf das TV-Bild umgeschalten hat mit Strg+Alt+F2 auf die Konsole geschalten und dann gearbeitet. Da ist er mir nicht abgestürzt.


    Gruß
    Steffen

    Produktivsystem
    Hardware: Thermaltake DH101 mit SoundGraph iMON IR/LCD 0038 LCD, ASUS M3N78-EM, AMD Athlon X2 4850e, 4 GB DDR-2 RAM, 2 TB HD, W-Lan, Skystar HD und Skystar 2
    Software: yaVDR 0.6.0

  • sudo apt-get install linux-image-generic-lts-vivid linux-headers-generic-lts-vivid
    für den 3.19er Kernel gibt bei mir leider:
    Fehlschlag beim Holen von http://archive.ubuntu.com/ubun…0-42.48~14.04.1_amd64.deb Hash-Summe stimmt nicht überein

    SW: 3 mal yaVDR 0.5 (SAT), 1 mal yaVDR 0.6 (Kabel) , 1 mal Kodi 15.2 Client
    HW: 2 mal SST LC10B mit ASUS M4N78 Pro , SST-GD01B-MXR u. Antec Micro Fusion 350 mit M3N78 EM
    Cine S2 V6 + Duoflex S2, Cine CT (V6) , Skystar HD2
    Logitech diNovo Edge, Logitech Harmony 900 , Logitech Harmony One , Imon Pad
    Panasonic TH-D42PN73E , Pionieer VSX-D511, Samsung LE32R52B

  • Welcome to Ubuntu 14.04.3 LTS (GNU/Linux 3.19.0-42-generic x86_64)
    Danke

    SW: 3 mal yaVDR 0.5 (SAT), 1 mal yaVDR 0.6 (Kabel) , 1 mal Kodi 15.2 Client
    HW: 2 mal SST LC10B mit ASUS M4N78 Pro , SST-GD01B-MXR u. Antec Micro Fusion 350 mit M3N78 EM
    Cine S2 V6 + Duoflex S2, Cine CT (V6) , Skystar HD2
    Logitech diNovo Edge, Logitech Harmony 900 , Logitech Harmony One , Imon Pad
    Panasonic TH-D42PN73E , Pionieer VSX-D511, Samsung LE32R52B

  • Komisch ist nur, das ich bei einem

    Code
    1. apt-get dist-upgrade


    Diese Meldungen"Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:" bekomme. Habe ich da was verbogen, oder ist das bei euch auch so? Das sieht für mich so aus, als ob hier sehr viel entfernt wird.

    Produktivsystem
    Hardware: Thermaltake DH101 mit SoundGraph iMON IR/LCD 0038 LCD, ASUS M3N78-EM, AMD Athlon X2 4850e, 4 GB DDR-2 RAM, 2 TB HD, W-Lan, Skystar HD und Skystar 2
    Software: yaVDR 0.6.0

  • Du hast es irgendwie geschafft yavdr-essential zu entfernen - installier das Paket mal wieder.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Frohes Neues allerseits,



    wollte eben hier nur bestätigen das es bei meinem Wohnzimmer vdr (siehe sig) nun auch ein Bild gibt und der Rechner nicht mehr einfriert.


    Nach der Installation mit Strg+Alt+F2 den Absturz verhindern, mit putty kann man sich trotzdem verbinden, dann Nvidia Treiber und Kernel
    wie oben beschrieben installieren.


    Kaum macht man es richtig geht es :D



    Vielen Dank für die Hinweise, vielleicht sollte es dazu einen Hinweis im yavdr 0.6 Annouce geben ?


    Betrifft ja ggf noch weitere Nutzer mit 'alter" Hardware.




    Gruß
    catatho

    vdr user #174
    Wohnzimmer-VDR#3: Antec Fusion Remote Black, ASRock J4105M , 8GB RAM, 1x DD Cine S2 V7, 8 TB WD red, PulseEight USB - CEC Adapter, yaVDR 0.7,

    Die älteste vdr Aufnahme ist mitterweile volljährig:]

  • Wenn ihr die PCI-IDs der betroffenen Grafikkarten für uns habt, können wir eine Sonderbehandlung im postinstall bei einem zukünftigen Installation-Medium einbauen:

    Code
    1. lspci -nn | grep VGA

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Grüss dich Alex,


    hier meine Problemkind:


    Code
    1. root@VDRServer:~# lspci -nn | grep VGA
    2. 02:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation C77 [GeForce 8300] [10de:0848] (rev a2)



    MfG:Haris

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Hallo Seahawk,


    besitze ebenfalls eines dieser älteren Exemplare, deren ID ein Kandidat für diese Liste ist.

    Code
    1. 02:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation C77 [GeForce 8200] [10de:0849] (rev a2)


    Gruß
    Jean

    VDR - yaVDR 0.6 - SilverStone LC20M - Asus M3N78-VM - Imon LCD - Imon FB -
    AMD Athlon LE-1640 - 2GB RAM - GeForce 8200 - 2x DVB-C PCI (Philips TDA10023, KNC1 DVB-C MK3)

  • Hallo Seahawk,


    Code
    1. 02:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation C77 [GeForce 8200] [10de:0849] (rev a2)



    Gruß
    catatho

    vdr user #174
    Wohnzimmer-VDR#3: Antec Fusion Remote Black, ASRock J4105M , 8GB RAM, 1x DD Cine S2 V7, 8 TB WD red, PulseEight USB - CEC Adapter, yaVDR 0.7,

    Die älteste vdr Aufnahme ist mitterweile volljährig:]

  • Hallo Seahawk,


    bei mir hat es gereicht den 304 Nvidia-Treiber zu installieren. (M3N78-Pro)


    Code
    1. 02:00.0 VGA compatible controller [0300]: NVIDIA Corporation C77 [GeForce 8300] [10de:0848] (rev a2)


    PCI-ID reiche ich morgen noch nach.

    MLD 5.1 - Server - testing - ASROCK Q1900m - SSD 128 GB - HDD 4TB - Max S8
    MLD 5.1 -SZ - testing - SatIp-Client - Raspi 3
    MLD 5.1 -WZ - testing - SatIp-Client-Squeezplayer 7" RPI-Display - Raspi 3
    MLD 5.3 -WZ - unstable - SatIp-Client - ASROCK980DE3 - SSD128 GB - Athlon64 XII 240 - GT 730

    The post was edited 1 time, last by brötchen ().