[0.6.0] Konfiguration pulseaudio

  • Hallo,
    hab mit pulseaudio leider keinen Ton.
    Könnte mir jemand ein paar Tipps geben, was hier zu konfigurieren ist.
    Hab schon etwas rumgesucht.
    z.B.: pavucontrol --display=:1
    bekommt keine Verbindung.
    Danke

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • dazu gibt es das plugin pulsecontrol. die einstellungen dazu findest du per osd unter tools.
    hier oeffnet sich dann pavucontrol. damit kannst du deine einstellungen vornehmen.
    vermutlich ist bei dir nur das falsche ausgabedevice eingestellt

  • Mann, jetzt geht das plötzlich.
    Hab schon alles durchprobiert ???? Komisch
    Auf alle Fälle Danke für den Anstoß nochmal durchzuprobieren.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Korrekt, Du solltest erst über das VDR Tool Menü versuchen mittels pavucontrol das richtige Ausgabedevice einzustellen. Das klappt eigentlich meistens. Die Probleme sind bei mir erst bei einem Neustart aufgetaucht, da dann die pavucontrol Einstellungen aus diversen Gründen nicht erneut geladen wurden. Wie im 0.6 Announce angegeben kannst Du dann versuchen die system.pa Datei anzupassen, damit es auch bei einem Neustart klappt. Doch wie in yavdr 0.6 preseed - Probleme und Fixes beschrieben, klappt auch dies nicht unbedingt. In einem Fall hier musste ich beim Booten per Script immer einige Sekunden warten, bevor ich mittels sudo -u vdr pactl set-card-profile 0 output:hdmi-stereo auf das gewünschte Profil/Device umstellen konnte. Wenn alles scheitert, einfach per webconfig auf ALSA umschalten und rebooten.

    Stable: YaVDR 0.4, Asus M4N78 Pro mit nVidia 8300, Atric IR, Athlon 235e/2GB RAM, HVR-4000, 2xNova S2, Onkyo SR875, Samsung TV
    Testing: YaVDR mit Zotac ND 22, Hama MCE

  • Im OSD gibt es zwei hilfreiche Punkte.
    Der eine ruft pavucontrol auf, wo sich mehr oder weniger alles einstellen lässt.
    Der zweite ist ein vdr-Plugin, mit dem man die nötigsten Einstellungen machen kann, direkt über das OSD. Das Plugin ist erst wenige Entwicklungsstunden alt und wird noch erweitert.


    Aber statt die system.pa anzupassen, kann man auch versuchen, im config-Verzeichnis von pulsecontrol (/var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol, bei Bedarf anlegen) eine Datei startup.script abzulegen, mit der man das Kartenprofil umstellt. Das braucht mein Asrock HT330 leider auch. Der Vorteilist, dass da auch Kartennamen funktionieren, in der system.pa musste es bei mir immer der Kartenindex sein, der sich durchaus auch mal ändern kann.


    Bis jetzt versteht das startup.script nur "set-card-profile" und "move-sink-input". Wenn jemand was anderes braucht, baue ich es gerne ein.


    Ansonsten kann man pulsecontrol am besten dazu verwenden, im laufenden Betrieb die Tonausgabe zwischen den Soundkarten hin und her zu schieben.


    Lars

  • wie sieht die aus ?


    auch bei mir ist das Profil nach einem Neustart wieder weg und muss erst wieder eingestellt werden wenn man Ton haben möchte.


    Reicht da eine default.pa in /var/lib/vdr/plugins/pulsecontrol/

    Code
    1. set-card-profile 0 output:hdmi-stereo

  • Bei mir bleibt der Ton erhalten, keine Probleme mit Neustart.

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Tommy.Z, dann gehörst du zu den Glücklichen. :)


    legwood: statt des Index kannst du auch den Kartennamen benutzen, der ist beständiger. Den findest du mit "svdrpsend plug pulsecontrol list-cards". Er steht hinter dem Doppelpunkt bei "card 0".


    Lars

  • Keine Ahnung.


    Was brauchst du von pavucontrol? Vielleicht kann ich das ja auch noch in pulsecontrol einbauen. Das ist wegen der Nutzung des OSDs ja lesbarer.


    Lars

  • Was brauchst du von pavucontrol?


    Da der Menüpunkt als erstes kommt wollte ich die Einstellungen kontrollieren.


    Es funktioniert jetzt auch mit der OSD Variante.


    Viele Dank,


    Murry

  • Ja, bevor ich pulsecontrol geschrieben habe, war es einfacher, pavucontrol ins Menü einzubinden.
    Und ich finde es gut, wenn man Auswahl hat.


    Sollte aber bei pulsecontrol irgendwas feheln, freue ich mich über Hinweise. Ich bin mit set-card-profile und move-sink-input zufrieden, mehr brauche ich nicht. Das, was bei Pulseaudio Ports heißt,mhab ich z.B. noch nie benötigt, aber falls das jemand braucht, einfach bescheid sagen.


    Lars

  • Hallo, vermutlich bin ich blind, aber ich finde im OSD des vdr nirgends etwas zum Thema Pulse.
    In den Einstellungen unter Plugins ist zwar der Eintrag pulsecontrol, aber "dieses Plugin hat keine Parameter".


    Unter dem Menüeintrag "Audio" im VDR-Hauptmenü findet sich gar kein Eintrag.


    Was mache ich falsch?


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • 6 Applikationen
    4 Dienstprogramme

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Da gibt's bei mir nur xterm.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1

  • Mach mal:
    sudo process-template /var/lib/vdr/plugins/menuorg.xml

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Sorry, war mein Fehler!
    Es hilft, wenn Pulseaudio im WFE auch aktiviert ist :|


    mfG,
    f.

    VDR1: HW: Asrock Q1900M, Celeron J1900, Zotac GT 630 Zone Edition, DigitalDevices Cine C2/T2, Sundtek MediaTV Pro USB-Stick, Sundtek MediaTV Digital Home, IR-Empfänger: Atric USB Eco, Gehäuse: MC-1200. FB: HarmonyHub . SW: yavdr 0.6x
    VDR2: yavdr 0.6, Intel Pentium E5300, MS-Tech MC-1200, ASUS P5G41C-M LX, G41,MSI VN210-MD512H (NVIDIA GeForce 210), Atric, Sundtek MediaTV Digital Home, FB: Harmony 300, USB-Sound: Terratec Aureon Dual USB
    VDR3: Raspberry Pi2 als Streaming Client, MLD 5.1