[ANNOUNCE] yaVDR 0.6.1

  • ich habe die Installation nochmal durchgeführt - mit dem selben Ergebnis... .

    Ich habe den Netzwerkstecker nach der Abfrage der Zeitzone herausgezogen und vor der Installation von Grub wieder reingesteckt. Während dem preseed blinkte die LED des entsprechenden Ports an meinem Netzwerkswitch kontinuierlich/unregelmäßig - das heißt für mich, die Netzwerkverbindung läuft. Nach dem Reboot ist die LED tot.

    Ich habe jetzt mal probehalber MLD installiert - macht auch einen guten Eindruck. Allerdings ist hier mal wieder alles ein wenig anders, sodaß ich bei der Einrichtung des Systems mehr Mühen habe als mit dem mir eigentlich "bekannten" yavdr.

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • Falls du es nochmals mit yaVDR versuchen möchtest, könntest du nach der Installation mal nachschauen, ob du überhaupt eine Netzwerk Device hast.

    Kannst du mit "ifconfig -a".

    Wenn das da ist, dann kannst du das Netzwerk ja manuell konfigurieren.

    Wenn nicht, dann ist es ein Treiber Problem.

    LG,

    Jasmin

  • Vielen Dank für den Tipp - wenn ich irgendwie an eine Konsole gekommen wäre hätte ich das ja auch gemacht. Aber leider hatte ich keinen Zugriff auf das System - weder lokal noch über Putty.

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • Hi,

    Sonst versuche doch mal EasyVDR3.5.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easyvdr.de

  • noch über Putty

    Naja, Netzwerkprobleme lassen sich remote meist nicht so gut diagnostizieren...


    Die virtuelle Konsole wechselt man mit STRG+ALT+F1.

    Das sollte immer funktionieren.


    Lars.

  • Das sollte immer funktionieren.

    Solange sich das System nicht mit einer Kernel-Panic weghängt - daher die Frage nach der Hardware (die immer noch nicht beantwortet wurde).


    Wenn ich das richtig im Kopf habe installiert das ISO im preseed nvidia-current, also nvidia-340. Wenn man dann z.B. eine GT 1030 im System hat, kann ein zu alter nvidia-Treiber IIRC solche Probleme machen. Wenn man dem Problem auf die Spur kommen wollte, könnte man sich mit der in https://wiki.ubuntuusers.de/chroot/Live-CD/ beschriebenen Methode mal im installierten System umsehen und bei Bedarf Pakete ändern bzw. aktualisieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • @springob

    Welches Mainboard verwendest Du? Ist es eines aus Deiner Signatur oder ein neues?

    Die aus Deiner Signatur sollten mit der Beschreibung von @seahawk1986 funktionieren.


    Die neueren Mainboards z.B. mit Z170 Chipsatz funktionieren mit der Installations CD gar nicht mehr.

    Hier muß man alles von Hand machen, d.h. Betriebssystem installieren mit aktueller Ubuntu Trusty CD (dort ist der Kernel 4.4 dabei).

    Anschliessend die yaVDR Repositories einbinden, die Pakete yavdr-base, yavdr-essential, yavdr-frontend, yavdr-utils und yavdr-webfrontend installieren und dannach die Installation nachstarten.


    Der Befehl zum nachstarten steht irgendwo hier im Forum, leider weis nicht mehr was ich alles gemacht habe, ist schon wieder zu lange her als ich das so umsetzen musste.

    Gruß
    Frodo

  • Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die vielen guten Ratschläge. In Ermangelung ausreichender Freizeit bleibe ich aber im Moment erstmal bei dem MLD (obwohl es dort auch Probleme gibt; z.B. MCE Fernbedienung funktioniert nicht). Vielleicht versuche ich es mit dem yaVDR nochmal sobald eine neue ISO verfügbar ist.

    Die verwendete HW ist immer noch die gleiche wie in meiner Signatur angegeben - lediglich die Platte musste ausgetauscht werden, da die alte SSD das Zeitliche gesegnet hatte (habe die Signatur jetzt aktualisiert).

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von springob ()

  • Update 0.6.2

    ISO-Download: ftp://ftp5.gwdg.de/pub/linux/yavdr/yavdr64-0.6.2.iso

    Größe: 808.452.096 Bytes

    MD5: 8964ea99f6a9219e78e98e1bc07b4b3f

    SHA1: 99e17ac4978d7fe15a9db98a706713bf3f33aa80

    SHA256: 47d965abbe789a2afa4362111669b1e1757538fb91764c9423524df55f94d28a



    Wichtigste Änderungen:

    Man muss nun bei der Installation nicht mehr das Netzwerkkabel ziehen. Pakete sind soweit auch aktualisiert.


    Viel Spaß,

    wünscht Lars.

  • Der erste Beitrag ist leider länger als 10.000 Zeichen, deshalb kann ich den nicht bearbeiten. Und zum Aufteilen hab ich gerade nicht genug Zeit...


    Lars.

  • Vielen Dank für das Update! :tup

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-139-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.36.0easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • Nur zur Sicherheit:

    Wenn ich mir "damals" die 0.6.1 installiert habe und seither alle Updates gemacht habe, dann bringt mir die 0.62er keine Vorteile, oder?

    So was wie neuerer Kernel oder neuere VDR-Version.

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD

  • Nein - alles, was auf dem ISO ist, gibt es auch per "apt-get dist-upgrade". Es ist nur die Neuinstallation korrigiert.


    Lars.

  • Alles klar - danke für die schnelle Antwort!

    MyVDR (Hardwareliste) : yaVDR 0.6 - softhddevice-openglosd - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 17.1 - inputstream - amazon prime vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 3 TB HDD