[ANNOUNCE] yaVDR 0.6.1

  • Nachdem graphtftng mit dem VDR 2.3.8 gerade in Kombination mit anderen Plugins gerne Deadlocks auslöst (das Pin-Plugin ist z.B. ein guter Kandidat dafür), würde ich gerne darauf verzichten und stattdessen auf osd2web setzen - dafür fehlt halt noch ein schönes Theme bzw. ein eigenständiger Client, der zu kleinen TFTs passt.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ...das mit den Locks ist aber doch Geschichte nachdem Frodo Hand angelegt hatte. PIN, graphtftng und Block laufen jetzt fein nebeneinander her...

  • Was hat frodo denn geändert (außer den graphtftng-Patch in den VDR aufzunehmen)?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Meinst du das vdr-plugin-osdpip? Das müsste für den VDR 2.3.8 noch angepasst werden (softhddevice kann nebenbei bemerkt selber ein PIP einblenden).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Man kann das PIP entweder über den Hauptmenü-Eintrag von softhddevice (muss man ggf. in den Einstellungen aktivieren) oder definierte Keymakros (geht IIRC auch über svdrp) steuern: http://vdr-wiki.de/wiki/index.…ice-plugin#keymacros.conf

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • wird yaVDR noch maintained? Ich habe gerade versucht die Verison 0.6.1 zu installieren und stoße auf elementare Fehlermeldungen.

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • Die Installation mit dem ISO klappt leider nicht mehr ohne Umwege - es gibt soweit ich das herausfinden konnte ein Problem bei der Installation des minimalen Paketsatzes für die Ubuntu-Basis (weil ich damals den Installer so konfiguriert hatte, dass er automatisch verfügbare Updates zieht) du kannst wie in Installation schlägt fehl beschrieben das Netzwerkkabel abziehen, sobald die Netzwerkerkennung durchgelaufen ist und es beim Dialog für die Grub-Konfiguration wieder anstecken.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Vielen Dank für die Info - ich werde es mal so probieren. Wird die ISO denn nicht weiter gepflegt? Wird yaVDR nicht weiter gepflegt?

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • wie lange dauert eigentlich der preseed Vorgang? Bei mir läuft der jetzt schon seit über einer Stunde...

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • Im Preeseed wir das multimedia-Paket mit den DVB-Treibern gebaut. Auf meinem System braucht er dafür knapp 3 Stunden. Und nur, damit ich es dann runterschmeiße und dddvb-dkms installiere. :-)

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Vielleicht könnten die yaVDR Entwickler eine 0.6.2 machen, die dann mein media-build-dkms verwenden, statt dem alten von Oliver.

    Eigentlich war die Intention des neuen DKMS Paketes, es für yaVDR zu verwenden.


    nst hat in der Zwischenzeit wieder einige Patches von DD in den Kernel gebracht und auch einige Unschönheiten entfernt. Wäre Zeit für eine 0005 Version des DKMS Pakets. Ich bin derzeit auf Urlaub und kann deshalb bis Februar kein neues bauen.


    LG,

    Jasmin

  • jetzt ist die Installation durchgelaufen, aber der Bildschirm bleibt schwarz, ich habe keine Netzwerkverbindung und der VDR reagiert auf keine Tastatureingaben - z.B. mit alt+F1 bekomme ich keine Konsole...

    neuer VDR:
    HW: AT5IONT-I, Fujitsu 120GB,
    Digital Devices Cine S2 V6.5
    SW: MLD 5.3
    NAS: ZOTAC ZBox CI525 Nano mit 9TB (für Aufnahmen)





  • ...war mal DIE Distribution!

    MLD 5.4 lief auf der Arbeit prompt (wild zusammengesteckt) nach 15 Minuten mit allem drum &dran...

  • Und ein neuer Kernel (4.4er) wäre auch nicht schlecht, dem 3.13 er fehlen für aktuelle Mainboards die Netzwerktreiber.

    Gruß
    Frodo

  • Es wird noch an yaVDR gearbeitet, aber zur Zeit leider nicht sehr viel. Prioritäten im Leben verschieben sich leider auch mal.

    Auf meiner Todo-Liste steht, dass ich mal ein neues ISO generieren will, aber wann es so weit ist, weiß ich noch nicht...


    Lars.

  • jetzt ist die Installation durchgelaufen, aber der Bildschirm bleibt schwarz, ich habe keine Netzwerkverbindung und der VDR reagiert auf keine Tastatureingaben - z.B. mit alt+F1 bekomme ich keine Konsole...

    Die virtuelle Konsole wechselt man mit STRG+ALT+F1.

    Ist das die Hardware aus deiner Signatur (und wenn ja: welches der beiden Systeme)? Hast du das Netzwerkkabel wirklich erst zum genannten Zeitpunkt (nach der erfolgreichen Netzwerkerkennung im Installer) abgezogen? Sonst bleibt es einfach unkonfiguriert. In dem Fall funktionieren die vorkonfigurierten iptv-Kanäle naturgemäß nicht.

    ...war mal DIE Distribution!

    Als Freizeitprojekt steht und fällt das leider damit, dass genügend Leute mit entsprechenden Fähigkeiten Zeit reinstecken. Nutzer, die es nicht für nötig halten den Announcement-Post zu beachten, tragen nicht unbedingt dazu bei, dass mehr Zeit für die Pflege und Weiterentwicklung bleibt...

    Damit wir von eurem Feedback profitieren können (und ihr dafür von einer möglichst fehlerfreien yaVDR 0.6) beachtet bitte folgendes:

    • Keine Fehlermeldungen in den Announce-Thread, sondern hier im yaVDR-Unterforum (am besten mit dem Prefix [yaVDR 0.6] und möglichst aussagekräftigen Titel, einer ausführlichen Fehlerbeschreibung, den passenden Logs und Fehlermeldungen und am besten natürlich auch mit einem guten Lösungsvorschlag
    • alternativ auch gerne auf Github: https://github.com/yavdr/yavdr-bugtracker/issues
    • Möglichst einen Thread pro Problem
    • Keine "Hilfe, meine XYZ funktioniert nicht"-Threads ohne erkennbare Ahnung des Threaderstellers bzw. totale Anfänger-Probleme, die schon vielfach hier im Forum durchgekaut wurden oder sich einfach in der Doku und im VDR-Wiki nachlesen lassen - die Suchfunktion ist bereits erfunden...
    • Kein Support für kaputtgespielte Installationen, Mischung mit störenden PPAs, verbasteln der Konfigurationsdateien usw.


    Momentan baue ich für yaVDR 0.6 im wesentlichen noch Plugin-Pakete, wenn sich Upstream etwas tut oder es relevante Patches gibt (immerhin läuft mein produktiv genutzter VDR damit).


    Da trusty in absehbarer Zeit obsolet sein wird, stecke ich meine begrenzte Zeit statt ins Zurückportieren von Kernel & Co lieber in https://github.com/yavdr/yavdr-ansible/tree/bionic - das setzt ganz schnörkellos auf einer Minimal- bzw. Server-Installation auf (kein lästiger ISO-Bau nötig, neue Point-Releases sind kein Problem und man muss bei Änderungen am Playbook nicht darauf warten, dass Launchpad Pakete veröffentlicht) und man kann praktisch alles auf die eigenen Wünsche anpassen, wenn man sich ein bisschen mit Ansible auseinander setzt. Der Wechsel von Upstart auf Systemd macht so viele Änderungen nötig, so dass da kaum etwas vom gewohnten yaVDR-Unterbau übrig bleibt. Wenn da jemand Dinge wie z.B. die automatische Treiberinstallation und Vorkonfiguration für bestimmte Hardware oder Treiberpakete beitragen möchte (wobei voraussichtlich ein Kernel 4.15 bis zum Release von Ubuntu 18.04 in den Paketquellen landen wird, was dank der Arbeit von nst zumindest die Karten von Digital Devices erschlagen dürfte), kann er sich gerne melden. Ich versuche so viel Funktionalität wie möglich von den bisherigen yaVDR-Versionen zu übernehmen, aber meine Priorität ist ein funktionierendes Grundgerüst, Goodies wie ein Webfrontend kommen dann später.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)