[0.6.0] Vorbereitungen für das ISO laufen...

  • Moin!


    Da ja nun bald Weihnachten ist, laufen die Vorbereitungen für yavdr 0.6.0 auf Hochtouren.
    Heute und morgen werden hunderte von Paketen kopiert, gebaut und veröffentlicht usw., deshalb sollten sich die trusty-User mit Updates zurückhalten, bis das ISO raus ist.


    Lars.

  • Super :] ich freu mich schon, dann wird's über die Feiertag nicht langweilig :D

    Meine VDRs:
    >>>Mac mini 2010 mit 2x Sundtek SkyTV Ultimate III, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>ZOTAC D2550 ITX-WIFI Supreme mit DD Cine S2, Gehäuse OrigenAE M10, Logitech Harmony 300i, yavdr-0.5a mit softhddevice<<< >>>Raspberry Pi
    2 mit Sundtek SkyTV Ultimate IV, raspbian, rpihddevice-Plugin, Logitech Harmony 200<<<

  • Top .. Vielen dank jetzt schon ...

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Hardware steht bereit :-)

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2

  • Werde es auch installieren - schon mal vielen Dank für eure unermüdlichen Mühen :-)
    Nikels

    Kellervdr Server: ASRock B85M-Pro4, 4GB RAM, 2TB HD für vdr und 1+2TB für Fileserver,
    MLD 5.1 testing, softhddevice, 1x Technisat DVB-S2, 1xCine 2x DVB-S2, Philips 65", Pulse Eight CEC
    Wohnvdr Client: mld 5.1 testing on raspberry pi 2, Sundtek USB Stick DVB-S2,
    Toshiba 42", Revolt ir Steckdose, yamaha Soundbar 101, Toshiba TV Remote über CEC der Pi2
    Spielvdr Client: mld 5.0 testing on raspberry pi 2, live 41169 remote, 15" Monitor
    Diverse Tabletts mit Kodi jarvis

  • falscher thread ...

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Da kommt Freude auf ...
    Vielen Dank an das yaVDR-Team!

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-197-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.37.1easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • Juhu! Meine Vorfreude ist riesig :] Einen großen Dank an das unermüdliche yaVDR-Team schonmal im Voraus!


    Gruß Thomas

  • Kann mich den Vorrednern nur anschließen,


    Vielen Dank schon mal für die tolle Arbeit und die Mühe die ihr euch macht.

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

  • Vielen Dank auch von mir ! und jetzt heißts " warten aufs Christkind" und das doppelt :D

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + B365M+i3-8100+ Nvidia GT1030 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Heute morgen hab ich schon mal die erste stable-Installation durchgeführt. :)


    Es empfiehlt sich, während des Preseeds auf Konsole 4 zu wechseln (Alt+F4), damit man sieht, ob und was er da gerade tut. Besonders, wenn das media-build-experimental installiert wird, dauert das ja schon eine Weile.


    Ansonsten gab es nur die üblichen kleinen Probleme beim ersten Start, die wir auch schon bei der 0.5 hatten, die sich aber lösen lassen.
    Wenn es also nach dem ersten Boot nur einen schwarzen Bildschirm gibt und das sich nach ein paar Minütchen nicht verändert hat, dann einfach mal per SSH einloggen, "sudo start first-vdr-start" eingeben (vielleicht kommt eine Fehler, vielleicht auch nicht, ist aber auch nicht weiter wichtig), falls hinterher noch die Datei /etc/init/first-vdr-start.conf existiert, diese löschen. Dann noch (nach "sudo stop vdr-frontend ; sudo stop vdr") eine channels.conf einspielen (geht natürlich auch über das Webfrontend) und noch mal booten, dann sollte alles klar sein.


    Pulseaudio funktioniert, merkt sich aber leider nicht das ausgewählte Kartenprofil (trotz geladenem Modul device-restore). Bei meiner Testkiste muss ich nachträglich immer von "analog-stereo" auf "hdmi-stereo" umstellen. Das kann man entweder über einen Eintrag am Ende von /etc/pulse/system.pa machen (manpage von pulse-cli-syntax lesen) oder man wartet, bis ich pulsecontrol beigebracht habe, beim Start ein bestimmtes Profil zu setzen. Das schaffe ich hoffentlich nächste Woche noch...


    Sobald die anderen im Team das ISO auch mal getestet haben, wird es sicherlich bald freigegeben.


    Lars.

  • hat sich eigentlich an den config Dateien groß was geändert?


    Sprich Fernbedienung etc????

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

  • Keine Ahnung. :) Meine Fernbedienung funktioniert einfach...


    Ich glaube, dass es ähnlich wie vorher ist, hängt aber evtl. davon ab, wie speziell dein Fall ist.


    Lars.

  • Auch von mir ein Dank an das yaVDR-Team. Freue mich schon aufs testen.


    Torsten

  • hat sich eigentlich an den config Dateien groß was geändert?

    Die Keyboard-Belegung in xineliboutput und softhddevice ist neu (https://dl.dropboxusercontent.…01s04.html#keyboard-table), die gängigen Multimedia-Tasten auf der Tastatur sollten mit xineliboutput und softhddevice funktionieren (https://github.com/yavdr/yavdr…r/remote.conf/50_keys#L96) und man kann das Softhddevice-Frontend mit Windows-A attachen und mit Windows-S detachen (https://github.com/yavdr/yavdr…7734f643aced9c423cc40e5b2) und die Start-Argumente für den VDR und die Plugins werden mit dem ARGSDIR-Schema gesetzt: https://dl.dropboxusercontent.…_doc.chunked/ch01s06.html

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich hab ne Dinovo mini


    Ich hab eigentlich nur ein paar Tasten umgelegt...


    Sollte also wahrscheinlich nicht das Problem sein.


    Die Dinovo mini lief ja auch bei 0.5 ootb.

    VDR 1:
    Mainboard: Foxconn 45GM
    Prozessor: Core2Duo E6600
    Grafik: Geforce 210 Low Profile (passiv)
    DVB-Karte: Skystar HD/SkyStar HD 2
    Festplatten: 60 GB SSD als Boot/ 1 TB HDD als sdb gemountet als /srv
    Distri: Yavdr 0.6
    zusätzliche Pakete: yaepghd, istreamdev, Filezilla Client
    ----------------------------------------------------------------------
    VDR 2:


    Raspberry PI 512 MB
    16 GB SD Karte
    MLD 4 als Streamdev Client am VDR 1 für Gäste


    ------------------------------------------------------------------------


    (Linux ist ein System das durch Schmerz, Frust und Leid erlernt werden muss, aber wenn es einmal läuft macht es tierisch viel Spaß)

  • Zwei kleine Fehlerchen sind jetzt noch behoben worden, das neue ISO lade ich gerade hoch.
    Das wird dann bald zur Verfügung stehen, hoffe ich. Ich teste jetzt auch nicht mehr, das soll jetzt so sein, wie es ist. Wenn es hakt, wissen wir uns ja zu helfen...


    Announce-Post kommt dann beizeiten mit dem Link.


    Lars.

  • Die Spannung wächst ins Unermessliche...
    Vielen Dank schon mal im Voraus und hoffentlich trotz (oder wegen??) des Release
    entspannte Feiertage für das yaVDR-Team


    Ciao
    Jürgen

    Tuner: Digibit R1 Sat>IP (4fach Tuner)
    Rekorder: TvHeadEnd 4.0.9 (auf OpenSUSE Tumbleweed)
    Player: Wetek Play mit LibreELEC 7.0.2
    sonstiges: AV-Verstärker: Yamaha RX-V775,TV: LG irgendwas

  • Extra so früh aufgestanden?

    VDR1 yaVDR 0.6: Gehäuse: OrigenAE X15e Board: Giada MG-C1037-SL Grafik: GT620 CPU: Celeron 1037U Ram: 2GB DVB: CineS2 Festplatte: 2x1TB
    VDR2 yaVDR 0.6: Gehäuse: Streacom F7C Board: Zotac Z68ITX-B-E Grafik: GT430 CPU: Pentium G630 Ram: 8GB DVB: CineS2 Festplatte: 30GB mSata + 500GB 2,5
    VDR3 yaVDR 0.6: Gehäuse: HP N36L Ram: 8GB DVB: 2 x CineS2 Festplatten: 2x 1,5TB und 2x2TB
    OctopusNet V1 + Rack 4xS2 + 8xS2