[Raspberry Pi Zero] Mini-HD-Client mit onboard WLAN

  • Bitteschön, mein bisher kleinster (und billigster) HD-VDR-Client:


     [Blocked Image: http://www.reufer.ch/vdr/rpi/RET_0052_800.jpg]


    Ein Edimax-WLAN-Stick musste dran glauben und klebt nun huckepack auf der Himbeere. Damit ich den USB-Port dennoch nutzen kann, habe ich zwei SMD-Schiebeschalter in den Pfad der Datenleitungen gelötet, damit lässt sich der Stick vorübergehend ausser Gefecht setzen. Der Rest ist Standard, ein IR-Empfänger mit lirc-rpi, als Plugins laufen momentan nur streamdev-client und rpihddevice.


    Viel Spass beim Nachbasteln!


    Gruss
    Thomas

  • Sehr schön, Glückwunsch Thomas. :D
    Bin immer wieder von deinen Fotos begeistert. :)


    Gruß, Uwe

  • Gibt es ein Bild von den Schiebeschaltern im eingebauten zustand.
    hast du mal geschaut wie hoch die übertragungsgeschwindigkeit mb/s mit dem wlan stick ist.
    Wollte den als günstigen mediaplayer für full hd inhalte nutzen

  • Warum kein ESP8266 oder ähnliches Wifi Modul?


    Dann wäre der USB Port weiter benutzbar.


    Johns

    Sag mir, wo die Developer sind. Wo sind sie geblieben? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SoftHdDevice - A software and GPU emulated HD output device plugin.
    Sag mir, wo die Developer sind. Was ist geschehn?


    Client0: Crown CW02 MSI_C847MS-E33 Zotac_GT640_passiv Cine-S2 iMon-MCE / streamdev softhddevice
    Client1: Lian_Li_PC-Q09FB ASRock_H67M-ITX/HT I3-2100 ASUS_ENGT520_passiv / streamdev softhddevice
    Test: Lian_Li_PC-Q09R Asus C60M1-I / streamdev
    Server0: Dockstar TT-S2-3600-USB / streamdev
    Server2: Lian_Li_PC-Q07R Intel_DH61DL G620 WD20EARX 90W PicoPSU Cine-S2+DuoFlex-S2+DuoFlex-CT / streamdev / 22 Watt Verbrauch

  • Gibt es ein Bild von den Schiebeschaltern im eingebauten zustand.

    Die Schiebeschalter sind eingebaut, und zwar unterhalb des WLAN-Sticks. Sichtbar sind nur die weissen Schieber links und rechts: Links zwischen J1 und L2, rechts in der Verlängerung von D+/D- der USB-Buchse.


    hast du mal geschaut wie hoch die übertragungsgeschwindigkeit mb/s mit dem wlan stick ist.

    Nein, das habe ich noch nicht getestet. Ich weiss, ehrlich gesagt, auch nicht, inwiefern die Nähe des PCBs zur Antenne die Geschwindigkeit negativ beeinflusst.


    Warum kein ESP8266 oder ähnliches Wifi Modul?

    Grundsätzlich weil ich den bisher noch nicht kannte - danke für den Hinweis. ;) Allerdings denke ich, dass die Übertragungsrate mit dem USB-Stick höher ist.


    Gruss
    Thomas

  • Welches OS hast du drauf? Läuft das Menu ruckelfrei?


    vdr-box

  • Welches OS hast du drauf? Läuft das Menu ruckelfrei?

    Weil es schnell gehen musste, ausnahmsweise Raspbian. Was meinst du mit ruckelfreiem Menü? Die GPU ist ja die selbe wie beim grossen Raspberry Pi, das OSD ist also auch hier GPU-beschleunigt. Einzig das initiale Laden komplexer Skins z.B. bei skindesigner wird aufgrund der langsamen CPU wohl etwas länger dauern.


    Gruss
    Thomas

  • Der Pi Zero ist von der Leistung her ein Raspberry Pi der ersten Version. Also der gleiche SoC. Er ist lediglich ab Werk übertaktet. Wobei mich das eigentlich wundert... Der Takt ist doch in der config.txt vorgegeben. Wenn die Distribution also nicht ohnehin bereits einen höheren Takt vorgibt ist für den "höheren Takt" also doch Nacharbeit nötig, oder?