Sundtek oder Cine?

  • Moin moin,


    heute morgen hat es mich erwischt. Draußen Gewitter, ein knistern, alles tot...


    Meine Digital Devices Cine S2 6.5 hat es gekillt. Der Rechner hat es scheinbar aber überlebt.
    Nun benötige ich neue Empfänger.
    Lohnt es sich die Cine einzuschicken, zwecks Reparatur?
    Im Sundtek- Shop wird der Sundtek SkyTV Ultimate 5 2015 angeboten. Läuft der unter yaVDR?
    Er ist allerdings recht teuer und ich benötige dann zwei. Leider gibt es ja keine Version ohne Zubehör.
    Oder doch wieder eine Cine...?
    Wie kann ich die Empfänger besser schützen?


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Lohnt es sich die Cine einzuschicken, zwecks Reparatur?

    Frag doch einfach mal bei DD an, was man da machen kann.

    Im Sundtek- Shop wird der Sundtek SkyTV Ultimate 5 2015 angeboten. Läuft der unter yaVDR?

    Ja, das sollte er - gda lässt fleißig neue Pakete für die yaVDR-PPAs bauen, wenn Sundtek eine neue Treiber veröffentlicht.

    Wie kann ich die Empfänger besser schützen?

    Gib Blitzen ein schöneres Ziel zum Einschlagen. Ist die Sat-Anlage richtig geerdet? https://www.vde.com/de/Ausschu…chutz-Antennenerdung.aspx

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • wie schon erwähnt am wichtigsten, der Bitzschutz+Erdung, hier noch 2 Links zu satforen und dem Thema:
    Link1und Link2
    (viel Spass beim lesen...)


    Darüberhinaus gibts ja noch die Überspannungsschutz Teile für Satkabel, wobei eigentlich zum Thema Bitzschutz und Erdung gehören.

    Zum Guggen: yavdr0.6 + Silverstone GD04 + Intel DH57DD + Intel G6950 + Nvidia GT630 + Unicable/Jess-Sat (JPS0501-12) mit DD/L4M Max8 + 4TB WD-red + bequiet SFX300W
    Zum Testen : yavdr-Ansible + GMC Toast + DH67BL+G530+ Nvidia GT520 + L4M CineS2v6 o. SAT>IP Plugin mit DD-O'net
    VaaS (VDR-as-a-Service): yavdr06 + ML03+DH67BL+G530+2GB RAM + 2TB WD-EARX + Zotac GT610 + L4M v5.4 + bequiet SFX300W
    Squeezeboxserver: DN2800ML im Streacom F1CS NAS: HP ProLiant MicroServer NL36+ Smart Array P212

  • Hi,
    danke für die Infos. Ich weiß noch nicht wo es eigentlich hergekommen ist. Kann auch das Netz oder Telefon gewesen sein. Meine Fritzbox scheint auch hin zu sein. Außerdem ein paar Netzteile und mein pi.
    Der VDR hat es wohl sonst gut überstanden.
    Meine Schüssel ist eigentlich geerdet. Sitzt auch tiefer am Gebäude.


    Irgendwie schreckt mich der Sundtek- Shop etwas ab.
    Keine modernen Zahlungsmöglichkeit und immer wieder werden lange Lieferzeiten bemängelt...

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Hallo Schnoefftel


    warum haben wir überall links zum " Hallo " schreiben. Mann-oh-Mann


    Schick die Karte an uns ein, dann wird sie auch gerichtet.


    Nett muss ich jetzt nicht sein ? :wand Weshalb denkst Du dass die Karten relativ hochpreisig sind ? :wow


    Weil wir alle Ferrari fahren wollen ? Nein, weil hier Entwickler 24h täglich ihr Wissen versenken und wir


    selbstentwickelte Hardware aufbauen und alles von den Entwicklern selbst und eigenständig entwickelt wird.


    Wir leben von unserem Ruf und von unserem Support ! und nicht von SDK Kopien und Referenz Designs.


    Also schick die Karte mit deiner Adresse an uns, wir richten die wieder her.


    Linux4Media GmbH


    Zussdorferstrasse 67


    88271 Wilhelmsdorf


    zu Hd.: Bernhard Hieke

  • warum haben wir überall links zum " Hallo " schreiben. Mann-oh-Mann


    ???

    Schick die Karte an uns ein, dann wird sie auch gerichtet.


    Ich habe die Karte im Digital Device- Shop gekauft. Dort habe ich auch eine Reparaturanfrage gestellt.


    Im Vergleich sind sie schon hochpreisig. Allerdings bin ich ja auch von der Qualität überzeugt und habe sie gekauft!!!
    Ich habe hier keine Wertung gemacht und bin mir bewusst, dass das vorliegende Problem nichts mit der Qualität der Karten zu tun hat.
    Steht hier auch nirgendwo. Ich habe hier im Forum nach Tipps und Erfahrungen gefragt. Das sollte doch wohl erlaub sein!
    Und klar musst Du nett sein! Ich habe Dir nix getan und wir sind ein nettes Forum. ;-)


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Irgendwie schreckt mich der Sundtek- Shop etwas ab.
    Keine modernen Zahlungsmöglichkeit und immer wieder werden lange Lieferzeiten bemängelt...


    Es ist eigentlich relativ selten das wir verlängerte Lieferzeiten haben, es kommt durchaus vor das Pakete auch nicht abgeholt werden und dort dann nachgeforscht werden muss (das ist bei den längeren Laufzeiten bis zu 80% der Fall, aber wie erwähnt so viele sind das dann auch nicht wenn man die gesamte Anzahl hernimmt).
    PayPal gibt's übrigens auf Anfrage.
    Aktuell haben noch die derzeitigen Entwicklungen Vorrang, eins nach dem anderen. Wie man den Treiber bei uns installiert fragt im Grunde so gut wie nie jemand da es einfach nur klappt 8)

  • Hi Sundtek,


    danke für die Info! PayPal wäre mir recht. Verkauft ihr auch eine Version ohne Fernbedienung und Kabelpeitsche?


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Aktuell nur im Bundle, es wird demnächst auch ein eigener Player für Mac & Linux (damit macht das Ganze auch unter FreeBSD und Solaris dann Sinn) kommen genau abgestimmt für die Fernbedienungen.
    Die Anfrage nach einer Bulk Version kam aber schon häufiger, eventuell im Dezember mal.

  • Hi Sundtek,


    nochmals danke für die Auskunft!


    Damit ist meine Frage geklärt und es werden Sundtek- Sticks. Eine Bulkversion wäre allerdings gut gewesen. Hab schon einen Karton voll Fernbedienungen...


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD


  • Wie kann ich die Empfänger besser schützen?


    Ganz allgemein gilt: Je niedriger die Schüssel ist, desto geringer die Wahrscheinlichkeit eines Einschlags in die selbe. Es gibt überhaupt keinen Grund dafür die an die höchste Stelle auf dem Dach zu bauen. Ich habe Schüsseln schon im Vorgarten gesehen. Das funktioniert genauso gut wie auf dem Dach.


    Es gibt "Feinschutz" für Sat-Kabel: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=40545 Das sowas nicht bei einem Direkteinschlag hilft, sollte aber klar sein. Solche Ableiter sind eher gegen Überspannung durch Einschläge in der Nähe gedacht (Induktion durch das magnetische Feld vom Blitz).


    Wichtig ist in jedem Fall, dass du die Kabel über Erdungsblöcke führst und die ordentlich erdest (Potentialausgleich).

  • Es gibt "Feinschutz" für Sat-Kabel: http://www.reichelt.de/?ARTICLE=40545 Das sowas nicht bei einem Direkteinschlag hilft, sollte aber klar sein. Solche Ableiter sind eher gegen Überspannung durch Einschläge in der Nähe gedacht (Induktion durch das magnetische Feld vom Blitz).


    Der Feinschutz macht direkt vor dem Empfängern am meisten Sinn oder?
    Dort wird es mit einer vernünftigen Erdung aber schwierig. Hätte da höchstens den PE einer Steckdose.


    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Hä, wieso schickst Du die Cine nicht einfach zu Linux4Media ein? ?(
    Gerade für ihren kulanten Service sind die doch bekannt. Und dabei geht immer alles Turbo-schnell.
    ...ist jedenfalls meine Erfahrung.


    Parallel kannst Du Dir einen Sundtek-Stick kaufen, das schadet nie.


    Stefan

  • Hi,
    ich muss hier auch nochmals eine Lanze für DD brechen. Solch einen Support gibt es sonst nur bei meiner Firma :-)
    Ich hatte Probleme, mit Temviewer-Session war das problem bald gefunden. Karte ausgetauscht und rennt. So muss support sein. Danke!!

    Grüße, Dieter :-)

  • Der Service ist bei beiden Firmen pervers Gut / denn normal ist der Service bei keiner der beiden Firmen :D

  • Hi,
    zumindest für Sundtek kann ich das voll und ganz bestätigen! Unterstützung via icq quasi sofort, kenn ich sonst nirgends...


    DD kenn ich nur persönlich vom easyvdr Treffen, hatte aber noch nie eine...


    MfG,
    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de