HD+ am VDR - wie legal?

  • Hallo Leute,


    ich würde gerne mit meinem VDR HD+ Sender "genießen". Da ich SAT>IP habe mittels Octopus Net Rack würde ich dort gern die CI Erweiterung nutzen. Geht das überhaupt, ich meine jetzt technisch gesehen? In der Bucht gibts ja die HD+ Angebote inkl. CI-Modul für ~ 80€. Kann ich das einfach in die CI-Erweiterung vom Octopus reinstecken und fertig? Wie ist das wenn ich z.B. am Server einen HD+ Sender aufnehme und am Client einen anderen anschauen möchte?
    Hoffe diese Frage ist erlaubt? Falls nicht kann ein Mod das ja löschen, dann weiß ich Bescheid.


    Danke!



    Gruß

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • gar nicht !!!

  • Gehts ein klein wenig ausführlicher - nicht viel 8) ??

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Es geht nicht legal da der VDR nicht zertifiziert ist


    Schaue einfach mal bei Klaus in die Signatur dann siehst du was für einen Schund du unterstützt ;D

  • Hier nicht, falsches Forum


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Legal im Sinne des Erfinders geht es gar nicht, da vom Contentvermarkter und den Werbetreibenden nicht gewollt. Da hat Moorviper recht. Existierende, nicht legale Lösungen in Form von Hardware (CAM-Module) oder Software dürfen hier ja nicht besprochen werden. Deswegen verweise ich diesbezüglich auf einschlägige Foren.

  • Um es noch mal genauer zu sagen: HD+ braucht einen "CI+"-Schacht, nicht einen "CI"-Schacht, das kleine Plus ist der Unterschied.
    Es gibt hier in Deutschland keine zeritifizierte "CI+"-Hardware für PCs.


    Lars.

  • Zu erwähnen sei hier noch, das gilt genauso auch für aktuelle Sky Abo Karten, da hat man auch die Wahl zwischen CI+ Modul oder eben einem Sky Receiver.


    Nicht auszuschliessen, das es eines Tages SAT>IP Server gibt die für CI+ Module freigegeben sind, zumindest für HD+. Letztere Plattform stammt ja von SES Astra, wie auch die SAT>IP Specs.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ja wow! Hätte jetzt nicht gedacht dass das so ein Ding ist!! Schade.


    Hätte das gerne am VDR genutzt. Dann werd ich wohl mal abwarten ob da noch was kommt.


    Gruß - Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Dann werd ich wohl mal abwarten ob da noch was kommt.


    Ich glaube so lange lebt kein Mensch. Die Aufgabe von HD+ ist es eine geschlossene Kette zu bilden um den Zugriff auf die Inhalte zu reglementieren.

  • MarkusH
    Du hast direkt nach einer legalen Lösung gefragt, somit gibt es für uns keinen Grund einzugreifen.

    Dirk

  • Das einzig Vernünftige, was man mit HD+ (bzw. CI+) machen kann ist, es nicht zu nutzen! Wenn keiner bereit ist, dafür zu bezahlen, daß sein TV-Konsum von den Providern kontrolliert und reglementiert wird, dann wird diese Pest früher oder später von selber verschwinden, weil es sich einfach nicht mehr lohnt. Der Verbraucher als Masse hätte eine unglaubliche Macht - nur leider ist er zu dumm, sie zu nutzen... :-(


    Klaus

  • Der Verbraucher als Masse hätte eine unglaubliche Macht - nur leider ist er zu dumm, sie zu nutzen... :-(


    dumm möchte ich jetzt mal nicht sagen, aber leicht manipulierbar EDIT: und träge
    Aber die TV-Anbieter verlieren ja schon immer mehr "Kunden" an die Streaming-Anbieter.


    Wie hat Data das noch ausgedrückt?

    Quote

    "Es handelt sich um eine audiovisuelle Übertragung. Diese äußerst primitive Form der Unterhaltung hat das Jahr 2040 nicht überlebt, Sir."


    N8

    Dirk

  • Aber die TV-Anbieter verlieren ja schon immer mehr "Kunden" an die Streaming-Anbieter.


    Da kommt man aber auch nur vom Regen in die Traufe bzw. man versucht denTteufel mit dem Belzebub auszutreiben! X(
    Die Streaminganbieter haben ja noch viel mehr Möglichkeiten den Nutzer zu überwachen, seine Daten abzugreifen usw.
    Die erstellen ja von Dir ein komplettes Nutzerprofil, was dann gewinnbringend genutzt oder weiterverkauft wird! :mua


    Paulaner

  • Aber Streaming hat den Vorteil, dass man genau das, was einem gefällt, zum selbst festgelegten Zeitpunkt anschauen kann. Bei gutem Angebot von Filmen ist das durchaus attraktiver wie klassisches Fernsehen.


    Das die Nutzung protokolliert und ausgewertet wird ist in einem bestimmten Maß sogar praktisch, weil dann passende Sendungen vorgeschlagen werden können. Nur weitergegeben dürfen die Daten nicht werden. Ich hoffe das Netflix das nicht macht, denn schließlich zahlt man für den Dienst und es wird nicht, wie bei kostenlosen Diensten, mit zielgruppenorientierter Werbung Geld verdient.


    Ich nutze mittlerweile mehr Twitch wie klassisches Fernsehen. Der Dienst hat aber wieder eine ganz andere Zielgruppe und spricht sicher nicht jeden an.

  • Dafür wird man aber nicht mit Zwangswerbung (Vorspulen geht nicht), Werbeunterbrechungen, Werbebannern, Fly-Ins, Fake-Gewinnspiele usw. vollgemüllt. Hat also auch was für sich, das nichtlineare Fernsehen. Was ich wann, wo und wie oft geschaut habe, können die gerne von mir wissen.

  • Das die Nutzung protokolliert und ausgewertet wird ist in einem bestimmten Maß sogar praktisch, weil dann passende Sendungen vorgeschlagen werden können.


    Genau. Um Werbung kommt man ja sowieso kaum herum, dann am besten welche, die mich evtl. sogar interessieren könnte, als den ganzen anderen Schrott.


    Seit ein paar Monaten nutze ich Amazon Prime Video und bin echt zufrieden. Der vdr existiert zwar noch, aber wird fast gar nicht mehr genutzt. Nur noch für ein paar Serien, die es noch nicht bei Amazon gibt.


    Lars.

  • Damit ist Open Source und VDR aussen vor.

    Das ist so aber nicht ganz richtig.

    Seit ein paar Monaten nutze ich Amazon Prime Video und bin echt zufrieden. Der vdr existiert zwar noch, aber wird fast gar nicht mehr genutzt. Nur noch für ein paar Serien, die es noch nicht bei Amazon gibt.

    Geht mir ähnlich. Ich habe hier noch einen VDR stehen, benutze ihn aber nicht mehr. HD+ habe ich schon lange gekündigt bzw. nicht mehr verlängert. Aus Platzgründen werde ich wohl den VDR bald auf einen Raspberry Pi umziehen. An diesem doch sehr prominenten Regalplatz soll in Zukunft meine Xbox One ihren Platz finden.


    Und in meinem Fall ist es auch nicht Amazon Prime sondern Netflix. Genauer gesagt das US bzw. das UK Netflix. Positiv finde ich auch die Netflix-exklusiven Serien. (Netflix Originals)
    Ich habe die so gut wie alle angeschaut und war bisher nicht enttäuscht.


    Filme sind bei den Streamingdiensten nicht wirklich stark vertreten. Das ist aber auch verständlich. Mit Serien ist die Kundenbindung besser. Für Serienfreaks wie mich ideal.
    Die fehlenden Filme kaufe ich dann auf Blu-ray.


    Wenn man mal vom linearen Fernsehen weg ist, will man auch nicht mehr freiwillig zurück.

  • Hallo Leute,


    ich würde gerne mit meinem VDR HD+ Sender "genießen". Da ich SAT>IP habe mittels Octopus Net Rack würde ich dort gern die CI Erweiterung nutzen. Geht das überhaupt, ich meine jetzt technisch gesehen?


    Ja, läuft, wunderbar. Ob legal oder nicht - mir egal :rolleyes:

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5