es funktioniert, wenn man viel Zeit hat ;)

  • Die Firma Skarp Technologies hat einen Rasierer entwickelt, der mit Laserlicht schneidet. Dieser Rasierer enthält einen kleinen Laser, der die Bart- und sonstige Haare sehr dicht über der Haut abschneidet, ohne dabei die Haut zu verletzten oder zu irritieren. Normalerweise funktioniert das nur mit dunklen Haaren. Hier hat die Fa. Skarp Technologies ein Farbstoffmolekül (Chromophor) entdeckt, das die Energie einer ganz bestimmten Wellenlänge des Lichts gut absorbiert. Die Besonderheit daran ist, dass dieses Molekül in allen menschlichen Haaren vorkommt, ganz unabhängig vom Alter, vom Geschlecht oder der Rasse.


    https://www.kickstarter.com/pr…azor-21st-century-shaving


    Auf dem Video hier ist auch die Funktionsweise zu sehen --> https://www.kickstarter.com/pr…ury-shaving/posts/1364296


    Für die morgendliche Rasur sollte man vielleicht aber doch etwas früher aufstehen ;)

  • Ungefähr so effektiv, wie wenn man die Haare einzeln mit einer Pinzette rausreißt. Allerdings mit dem Vorteil, dass es weniger weh tut ;)


    Gruß
    iNOB

  • Der Laser wird die Barthaare aber nicht schneiden wie ein Messer, sondern eher durchbrennen. Jeder hat sicher schon mal verbrannte Haare gerochen und kann sich vorstellen, dass man solch eine Geruchsquelle nicht so nah an der Nase haben möchte.

  • Naja wenn im Normalfall haare brennen, verbrennt aber mehr Masse.
    Riechen wird es denke ich mal schon aber nicht so heftig wie wenn man mit einem Feuerzeug ran geht.


    2 Ohrenstopfen in die Nase ;-) und danach duschen sollte gehen.


    schade das die interessanten perks schon weg sind :-/