Fragen zur Wetek-Play bzw. Openelec-Box

  • Bin neu hier im Forum und im ersten Wetek-Play-Thread (Wetek Play Erfahrungen) mit meinen Fragen gescheitert. :( Deshalb hier noch einmal meine Fragen: Zum Forum bin ich wegen der openelec-box gekommen und möchte nun eure Meinung wissen, ob sich diese Box "immer noch" lohnt? Ich würde die Box gern zum Fernsehen (SAT ohne PayTV) und Musik hören (hauptsächlich) nutzen. Gibt es was vergleichbares (AllInOne) zur openelec-box (vor allem zu dem Preis) oder sollte ich besser zu einer Kombi aus zB. OdroidC1/beliebige China-Box/usw. und einem DVB-S2-Receiver "greifen"? Wenn ja - was würdet ihr empfehlen? Oder lohnt sich eher warten, da ein WeTek Core 4K schon angekündigt ist und es vielleicht in absehbarer Zeit auch eine Wetek Play 2 gibt?


    Vielen Dank für eure Meinungen - PaulchenPlump


    PS noch ein paar Randbemerkungen/-Fragen:
    1.) Ich gehe davon aus, dass 4K-Content für mich auch in den kommenden 3Jahren keine Rolle spielt...
    2.) Ich könnte die Box mit TVHeadend ja auch zu einem externen DVB-S2-Receiver umbauen/missbrauchen?
    3.) Lokaler Musik-/Video-Content sollte ja nahezu alles abspielbar sein, aber wir haben Google Music All Access und vielleicht kommt auch noch Amazon Prime hinzu - kann ich das mit Kodi/openelec verwenden oder sollte es dann schon ein Android-Image :( sein? Für beides scheint es ja Plugins zu geben die zufriedenstellend laufen - seht ihr das auch so?
    4.) Es gab früher ein kodi-plugin für onlinetvrecorder - wird das noch irgendwo weiterentwickelt?

  • Wenn du alles auf OE hast dann nimm dir die Wetek direkt von Openlec. Da ist sie Billiger und du hast Openelec direkt gleich drauf. Hier der Link zum Shop http://webshop.openelec.tv/

    VDR1 | MLD 5.4 64Bit Stable | ASRock Q1900M | 4GB Ram | Intel VA-API | Digital Devices DuoFlex DVB-S2 | SSD 64GB

    MLD 5.1 Server | Banana Pi | Fhem |

    Test VDR: MLD 5.4 64Bit Unstable | ASRock Q1900M | 4GB RAM | Intel VA-API | OctopusNet S2-2

  • Paulchen :
    In der c't Heft 20/2015 S. 150 und S. 152-153 waren zwei Artikel zur Wetek.


    blau

    Software: yaVDR0.6.1 mit VDR 2.2.0-13yavdr0~trusty, Kernel 4.4.0-197-generic, nvidia 384.130, dddvb 0.9.37.1easyVDR0
    Hardware: ASRock B75 Pro3-M, Intel G2030, RAM 4GB, SSD 64GB, HDD 4TB, Zotac GT630 ZONE Edition 1024MB GK208 (SKU:ZT-60408-20L), DD Cine C2/T2 V7
    Fernseher: SONY KDL-32D3000


  • 2.) Ich könnte die Box mit TVHeadend ja auch zu einem externen DVB-S2-Receiver umbauen/missbrauchen?


    Warum fragst du das hier im VDR-Portal? Die Wetek-OpenELEC-Box benutzt doch schon den VDR, warum den runterwerfen und statt dessen Tvheadend installieren?


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • Also, erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten:
    mafe68
    Das war mir bekannt, bzw. die "Openelec-Box" ist ja die Wetek Play... Ist es auch möglich Android auf die OE-Box zu installieren?


    blau
    Durch diesen bin ich erst zu der Box gekommen, aber es scheint auch Alternativen zur Hardware zu geben...


    gda
    Ich dachte ich könnte nur mit tvheadend ein Sat>IP hinbekommen? Und das es schneller sowie einfacher zu konfigurieren ist. Ich hoffe ich habe hier nicht "Jehova" gesagt...


    chriszero
    Du bist also sehr zufrieden mit der Box?! Was bringt die VDR-Ausgabe für Vorteile?


    Danke nochmals für eure Mühen - PaulchenPlump

  • Das war mir bekannt, bzw. die "Openelec-Box" ist ja die Wetek Play... Ist es auch möglich Android auf die OE-Box zu installieren?


    Ich habe selber noch keine aber was ich weiß, ist doch wenn du direkt bei Wetek eine Box nimmst ein Androide drauf.

    VDR1 | MLD 5.4 64Bit Stable | ASRock Q1900M | 4GB Ram | Intel VA-API | Digital Devices DuoFlex DVB-S2 | SSD 64GB

    MLD 5.1 Server | Banana Pi | Fhem |

    Test VDR: MLD 5.4 64Bit Unstable | ASRock Q1900M | 4GB RAM | Intel VA-API | OctopusNet S2-2

  • Ist es auch möglich Android auf die OE-Box zu installieren?


    Ja. Das musst du sogar wenn du OE von der SD-Karte booten willst, weil der Bootloader von OE das nicht kann.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470

  • ist doch wenn du direkt bei Wetek eine Box nimmst ein Androide drauf.


    Das macht aber nur Sinn wenn man unbedingt die Wetek-Fernbedienung haben will, weil die OE-Edition ja billiger ist.


    Gerald


    HP Proliant MicroServer Gen8, Xeon E3-1230, 12 GB RAM, 3xWD red 2TB im RAID 5, 2xSundtek MediaTV Home DVB-C/T, L4M TWIN-C/T, Ubuntu Server 14.04.1, Plex Media Server
    Samsung UE55H6470


  • Das macht aber nur Sinn wenn man unbedingt die Wetek-Fernbedienung haben will, weil die OE-Edition ja billiger ist.


    Gerald


    Die Wetek-Fernbedienung hat aber praktisch keinen Mehrwert. Ich hatte sie extra zusätzlich bei Redcoon bestellt, weil ich dachte, dass die Openelec Fernbedienung keine Mausfunktion hat. Aber das hat sie sogar auch...

  • Die Wetek-Fernbedienung hat aber praktisch keinen Mehrwert


    Ich kenne zwar die FB der Openelec Edition nicht aber als Mehrwert sehe ich alleine schon die "mehr" vorhandenen Tasten. Die Mausfunktion der originalen FB finde ich auch nicht besonders prickelnd....so wie alle anderen "Airmouse" Umsetzungen. Ersetzt nicht ansatzweise eine echte Maus, wenn man sie denn braucht :D .


  • Du hast natürlich Recht. Hab deine Aussage irgendwie missverstanden...Freudsche Fehlleistung meinerseits 8)