Problem mit imap4d auf Raspberry Pi

  • Ich möchte einen Raspberry Pi als kleinen Email-Server einrichten. Zum Abrufen der eingehenden Mails habe ich das Paket mailutils-imap4d installiert. An einem iPad kann ich damit die Inbox sehen und Emails lesen. Versuche ich aber, eine Mail zu löschen, bekomme ich auf dem iPad die Fehlermeldung


    E-Mail konnte nicht bewegt werden.
    Die E-Mail konnte nicht in das Postfach Papierkorb bewegt werden.


    Ein tcpdump der Kommunikation zwschen iPad und imap4d beim Löschversuch sieht so aus:


    Auffällig ist in Zeile 29 das


    BAD UID COPY Software error


    Das Mail-Verzeichnis im Homedirectory heißt '.Mail', ist zu Beginn leer, und nach dem Löschversuch hat der imap4d darin eine Datei 'Trash' angelegt, die aber leer ist:

    Code
    1. ./.Mail:
    2. total 8
    3. drwxr-xr-x 2 gms users 4096 Sep 20 11:42 .
    4. drwxr-xr-x 5 gms users 4096 Sep 20 00:22 ..
    5. -rw------- 1 gms mail 0 Sep 20 11:42 Trash


    Es scheint also so ziemlich alles zu funktionieren, aber dennoch schreibt er nicht in die Trash-Datei.


    Hat vielleicht jemand hier eine Idee, was da schiefläuft?


    Klaus

  • Das ist wirklich seltsam. Den "Drafts" und "Sent" Folder kann ich problemlos auf dem Server haben. Nur "Trash" mag er dort nicht. Wenn ich dafür den "Papierkorb" auf dem iPad wähle, dann klappt alles.
    Mysteriös, aber zumindest kann ich damit arbeiten...


    Klaus