Fernbedienung spinnt immer mal wieder ohne ersichtlichen Grund ...

  • Hallo!


    Es kommt mittlerweile leider immer öfter vor, als dass ich es weiter ignorieren könnte, dass die Fernbedienung einfach nicht mehr reagiert.
    Bisher dachte ich, dass es nur manchmal nach dem "Aufwachen" (aus S3) passiert oder wenn ich im Browser (zu viel?) mit dem Live-Plugin auf der "Fernbedienung" herumgespielt habe.
    Aber jetzt passiert es "einfach so"! Und das einzige was dann noch hilft, ist über das WFE den "VDR neu (zu) starten".


    Im Syslog taucht imo überhaupt nichts Verdächtiges auf:

    bis 19:05:23 hat die Fernbedienung definitiv noch funktioniert (lauter schalten).
    Und zwischendrin ist Nichts besonderes passiert (EPGSearch, offensichtlich wirbelscan)


    dann habe ich im Browser (mit Liveplugin) ein bißchen auf der "Fernbedienung" rumgespielt - funzte auch nicht

    Code
    1. Sep 1 19:55:35 MyVDR vdr: [8726] [softhddev]GrabImage: 0, 1, 80, 729x480
    2. Sep 1 19:55:35 MyVDR vdr: [8726] [softhddev]GrabImage: 0, 1, 80, 729x480
    3. Sep 1 19:56:17 MyVDR vdr: video: 15:10:17.547 +33 331 0/\ms 6+6 v-buf


    Also musste ich wieder zum Neustart des VDR über WFE greifen.
    Dies führt zu einer funktionierenden Fernbedienung und einem meiner Meinung nach normalem yaVDR-Re-Start.


    Ich habe keinerlei Idee, warum die Fernbedienung offenbar "nach längerer Zeit" einfach nicht mehr funktioniert.
    Der WAF geht gerade in den Keller ... leider nicht zum Bier holen ;-)
    übrigens - viell. hängts doch zusammen: ich habe vor kurzem zwei TT-3200 eingebaut (siehe Signatur).


    Vielen Dank schon jetzt für eure Unterstützung!


    greetz
    davie2000

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Ich kann das bestätigen. Auch bei mir passiert dies ca. einmal pro Monat, VDR läuft jeden Tag.
    Per Live-Fernbedienung und dem o.a. vdr restart läuft es auch bei mir wieder. In den üblichen Logs kann ich auch nichts erkennen.

  • Danke für die Bestätigung des Phänomens. Mit "einmal im Monat" könnt ich leben - obwohl mich schon sehr interessieren würde, was da los ist.
    Seit dem gestrigen Frust-Post trat das Problem jedenfalls nicht mehr auf ... *daumendrück*

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Das Problem hatte ich auch vor kurzen mit meiner Harmony 300. Geöffnet und siehe da, links und rechts (Lautstärke und Programm) war irgendeine fettige Schmiere. Entfernt und sie geht wieder. Und nein, ich denke nicht das dieses vom Halten kommt, da wir sehr wenig schauen und die FB dabei auch nicht festhalten. Schade das ich kein Foto gemacht hatte. Es sah irgenwie aus wie zerflossenens Wachs.

    Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR 3.5

    Im Vorruhestand: ASUS M3n78-EM, Sempron 140, 2 GB RAM, WD20EARX, DD DuoFlex CT , Atric IR Rev. 4, Pearl Display, Picopsu-150-XT mit Dell DA-1, yaVDR 0.61 am Samsung UE32D5000

  • Wenn ein physikalischer Defekt der Fernbedienung vorliegen würde, würde der Neustart des yaVDR ja keine Besserung bringen.
    Meine Fernbedienung funktioniert technisch und ist einigermaßen sauber ;-)


    Update1:
    Kann es damit zusammenhängen? Seit "tntnet" abgeschmiert ist, geht die Fernbedienung nicht mehr



    Update2: es hat definitiv damit zu tun.
    Immer wenn TNTNET abschmiert, funktioniert danach die Fernbedienung nicht mehr.
    Der Grund warum TNTNET abschmiert ist, ein FATAL-Error, weil ein Request nach 10 Minuten noch nicht geantwortet hat. (Eine ziemlich harte Maßnahme, aber ist offenbar so.)
    Und der Auslöser ist *trommelwirbel*: das Recordings-Dashboard im WFE!!! (ja richtig gelesen)


    Auszug aus syslog und tntnet.log - die Uhrzeiten passen exakt zusammen:


    Wie kann ich das WFE vom yaVDR so verändern, dass entweder
    - nach dem Einloggen nicht das "Dashboard" kommt, sondern zB "Einstellungen"
    oder besser
    - das Recordings-Dashboard abgeschaltet wird
    oder am besten
    - das Recordings-Dashboard wieder funktioniert


    Vielen Dank für eure Tipps!

    MyVDR: yaVDR-Ansible - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod *broken*
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

    The post was edited 3 times, last by davie2000 ().