Verbesserungsvorschläge für BM2LTS_Route66_Release

  • Hallo,


    nach Download und Install von BM2LTS_V2.79_RC8_Route66_Release auf meiner 2. Reelbox hier eine größere Liste an Verbesserungsvorschlägen und Fixes, damit die Box rund läuft. Tw. sind es wohl Überbleibsel vom ReelMultimedia-Setup, tw. auch Umstellungsprobleme von rc.d auf upstart.


    Die meisten davon dürften unabhängig von der Hardware sein. Man erkennt die übrigens erst so richtig, wenn man das graphische Booten abstellt bzw. das Syslogging kontrolliert.


    Texte sind auf Englisch von meiner internen Doku, hoffe, das ist ok.


    Viel Erfolg beim Implementieren, danach bootet die Box auch um einiges schneller...


    Diagnose-Modus:

    • Disable quiet boot by editing /etc/default/grub
    • Generate new grub config and disable plymouth services
    Code
    1. # grub-mkconfig >/boot/grub/grub.cfg
    2. # for service in /etc/init/plymouth*.conf; do mv $service $service.unused; done
    • Disable console clear by adding –noclear to /etc/init/console.conf, /etc/init/tty1.conf
    Code
    1. # perl -pi.orig -e 's/getty (--noclear)?/getty --noclear/' /etc/init/console.conf
    2. # perl -pi.orig -e 's/getty (--noclear)?/getty --noclear/' /etc/init/tty1.conf


    Patching

    • Fix /etc/init/reelvdr.conf

      • prevent restart during shutdown/reboot



    • Fix /usr/sbin/xorg-einrichten.sh

      • strange text found



    • Fix /usr/sbin/reelvdrd

      • catch missing /tmp/vdr.wakeup


    • Fix /usr/sbin/fpleds

      • catch missing /tmp/vdr.wakeup



    • Fix /etc/init.d/sanitycheck-reel

      • catch potential missing "ssh-vulnkey" binary



    • Fix /etc/rc.local

      • Disable (strange): chattr -i /etc/sfewfesfs*
      • Disable remove of old log files
      • Remove leftover line containing a MAC address (privacy issue)
      • Disable aptitude calls (not a must imho to have this here)
    • Fix /etc/cron.d/rbc

      • Wrong permissions "(*system*rbc) INSECURE MODE (group/other writable) (/etc/cron.d/rbc)"


    Code
    1. # chmod g-w /etc/cron.d/rbc


    • Missing ">"


    • Fix munin

      • Missing log directory "Can't open /var/log/munin/munin-update.log (Datei oder Verzeichnis nicht gefunden) at /usr/share/perl5/Log/Log4perl/Appender/File.pm line 103."
    Code
    1. # mkdir /var/log/munin/
    2. # chown munin /var/log/munin/
    • Fix /etc/init.d/symlinks

      • Catch missing /var/run/usbmount/mounts




    Service cleanup


    • Deactivation of not necessary or not proper working srvices

      • apport.conf: disable (privacy)
      • sensord: no proper support of AVG II Mainboards
      • tntnet: serves Ubuntu default page…
      • apparmor: problem
      • hddtemp: missing file /etc/hddtemp.db
      • swapd: missing file /etc/swapd.conf
      • gpm: usually no console mouse
      • bftpd-server: usually not needed
      • dropbear: not needed, openssh already running
      • whoopsie: not really needed
      • busybox: not needed if telnet is not needed
      • umts-dialer: not needed
      • postgresql-8.4: not used
      • speech-dispatcher: not used
      • saned: not used
      • binfmt-support: not used
      • sipwitch: not used
      • xinetd: not used
      • bluetooth: not used (except perhaps with wireless keyboard)?
      • cups cups-browsed avahi-cups-reload : not used
      • tftpd: not used
      • clamav-daemon clamav-freshclam: not used
      • stunnel4: not used
      • pppd-dns: not used
      • acpi-support: not used, also problem


    Code
    1. # for service in apport busybox whoopsie dropbear bftpd-server gpm swapd hddtemp apparmor umts-dialer tntnet postgresql-8.4 speech-dispatcher saned binfmt-support sipwitch xinetd bluetooth sensord cups cups-browsed tftpd clamav-daemon clamav-freshclam stunnel4 pppd-dns acpi-support; do update-rc.d $service disable; [ -f /etc/init/$service.conf ] && mv /etc/init/$service.conf /etc/init/$service.conf.unused; done


    Fixing Problems

    • Disable rc services since covered by upstart or are broken softlinks

      • networking: "init_is_upstart not found (/etc/network/if-down.d/upstart)"


    Code
    1. # for service in cron mysql inputlirc reelvdr vncserver networking; do update-rc.d -f $service remove; done


    • Disable mediaanalyzer and required MySQL database (binary missing)


    Code
    1. # mv /etc/init/mediaanalyzer.conf /etc/init/mediaanalyzer.conf.unused
    2. # mv /etc/init/mysql.conf /etc/init/mysql.conf.unused


    • Disable netcvupdate (reason: vdr crashes) - das kann ein lokales Problem bei mir sein...
    Code
    1. # cp -p /etc/reel/p.netcvupdate.conf /etc/reel/p.netcvupdate.conf.orig
    2. # perl -pi -e 's/true/false/' /etc/reel/p.netcvupdate.conf
    • Fix unexpected enabled eth2 in /etc/network/interfaces


    Code
    1. # perl -p -e 's/^#?(.* eth2 )/#\1/' /etc/network/interfaces


    • Adjust entries in /etc/exports

      • remove unexpected default exports (hd1)
    • remove leftover files


    Code
    1. # rm /etc/init.d/syslog



    Need clarifications


    • File /etc/init/test2.conf: "set ReelBox frontpanel LEDs and display"
    • interface tun0 up and configured, reason unknown

    Open issues


    • snd_hda_intel: "azx_get_response
      timeout, switching to polling mode: last cmd=0x000f0000", "Codec #0
      probe error; disabling it…", "azx_get_response timeout, switching to
      single_cmd mode: last cmd=0x000f0500"

      • Workaround: disable module


    Code
    1. # echo "blacklist snd_hda_intel" > /etc/modprobe.d/00-snd_hda_intel.conf


    • Online upgrade via VDR broken (missing /usr/sbin/dpkg_pi_update, /usr/sbin/dpkg_pi_idle)
  • Hi,


    suer danke viele der diese kleinen Änderung machen Sinn und können übernommen werden.


    Nur die Änderungen am Grub und Plymouth Services muß jeder für sich entscheiden.


    Hast Du auch eine Idee zu dem "libxine1 und libxine2 Problem mit xineplug_hde & xineplug_hde1 " um die Wiedergabe von MP4/ISO und IDVD wieder in den Griff zubekommen?


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Um den Support bedingt durch Kopierfehler der Befehle etc. im Rahmen zu halten wäre es vielleicht sinnvoll diese Änderungen mit einen Script in die jeweilige Systemumgebung zu übernehmen.
    Ich für meinen Teil stecke nicht so tief in Linux drin das ich wüsste was ich damit alles verändere. Da ich an meinem Live System testen muss ( mit allen familiären Konsequenzen 8o ) hätte ich dann ein besseres Gefühl.


    Danke für eure Mühen


    Gruß tft

    Kopfstation: Netceiver C94 mit 3x Dual S2-Tuner
    Switch Zyxel GS1910-24 mit VLAN
    Switch Cisco SLM2008 mit VLAN
    Raspberry Client
    Intel D525MW_2GB RAM_60GB SSD_eHD im Avantgarde Gehäuse inkl. Reel-Display mit BM2LTS_V2.95.1 RC01
    vdr 1.7.21.9
    NAS HP ProLiant GEN8, Openmediavault
    NUC D34010WYK Easyvdr 3.0

  • Hallo zusammen,


    ich kann mich tft nur anschließen.


    Sind die Umsetzungen für die AVG I bzw. AVG II identisch?


    Könnten diese in das nächste Image einfließen bzw. in Route66 je nach RB?


    Herzlichen Dank für Eure Mühe!


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

    The post was edited 2 times, last by KMH ().

  • Hi,


    das was OK ist packe ich in das nächste Image und wir testen es.
    Einiges kann nicht 1:1 übernommen werden da wir auch NUC-Nutzer haben.


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • das was OK ist packe ich in das nächste Image und wir testen es.
    Einiges kann nicht 1:1 übernommen werden da wir auch NUC-Nutzer haben.

    • Die Bugfixes und diverse Cleanups (alte Logs, seltsame /etc/rc.local, zuviele Einträge in /etc/exports) sollten NUC-unabhängig sein
    • die Umschaltung auf Text-Boot wäre super, wenn das in "route66" als Experteneinstellung vorhanden wäre, erleichtert Debugging und Überprüfung, ob das System wirklich sauber bootet (damit kam das meiste zusammen), den --noclear beim getty kann man immer drin lassen, der ist unschädlich
    • Die AVG spezifischen Änderungen könnten von "route66" nach Auswahl der Hardware noch mit dazu ausgeführt werden
    • Die Liste an unnötigen Services könnte ggf. für NUC etwas kleiner sein, Unterschiede könnten auch in 3 noch rein

    Als nächstes könnt Ihr übrigens noch erwarten von mir (während des Abgleichs zw. meiner "Produktions-RB" und meiner "Test-RB":

    • Deinstallation imho nicht (mehr) notwendiger Pakete
    • Noch paar kleine Erweiterungen für die ReelMultimedia-Scripte
  • Hallo zusammen,


    hört sich für mich nach der bestmöglichen Lösung für alle an.


    Freue mich schon auf die Umsetzung bzw. das nächste Image.


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

  • Hi,


    Quote

    Die Bugfixes und diverse Cleanups (alte Logs, seltsame /etc/rc.local, zuviele Einträge in /etc/exports) sollten NUC-unabhängig sein


    div. Änderung von Hier sind in das Image eingeflossen.


    Die Grub-Änderung und Service-Änderungen könnten dann noch in den "route66" als Experteneinstellung" umgesetzt werden.



    Änderungen die das Image so verbiegen, dass man nicht mehr die Hardware wechseln kann (AVG auf NUC) ohne eine Factory-Installation, können dann händisch ausgeführt werden.


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hallo zusammen,


    welche Änderungen müssten noch ggf. händisch vollzogen werden?


    Ich als Linux-Laie benötige eine Schritt-für-Schritt Installationsanleitung, die kein Basiswissen voraussetzt.


    Wäre dieses möglich?


    Danke für Eure Mühe!


    Gruß
    KMH

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

  • Hast Du auch eine Idee zu dem "libxine1 und libxine2 Problem mit xineplug_hde & xineplug_hde1 " um die Wiedergabe von MP4/ISO und IDVD wieder in den Griff zubekommen?

    Erst mal blieb ich schon bei der DVD hängen, weil "pmount" nicht installiert ist -> "SystemExec('pmount.sh mount /dev/dvd', Detached=0)" -> "pmount -r /dev/dvd/" -> "Die Anwendung »pmount« ist momentan nicht installiert."


    # apt-get install pmount


    Dann denke ich, daß Du diesen Segfault meinst


    kernel: [ 3151.101616] xinemediaplayer[16852]: segfault at 0 ip (null) sp 957a5bfc error 14 in vdr[8048000+198000]


    Ich habe da mal mit strace und gdb nachgeschaut, glaub da kann ich nicht weiterhelfen, aber evtl. liegt's daran:


    DEBUG: (xineOsd.c:110) Reel::XineMediaplayer::cXineOsd::cXineOsd() mrl: dvd://
    ...
    couldn't open dvd:/


    Die letzten Aktionen vor dem Crash:


    Wenn man die DVD einlegt, kommen am laufenden Band plötzlich diese Meldungen:
    SYSLOG: [6505] ERROR: plugin '<no name given>' called cPlugin::ConfigDirectory(), which is not thread safe!
    SYSLOG: [6505] ERROR: plugin '<no name given>' called cPlugin::ConfigDirectory(), which is not thread safe!


    DEBUG: (xineOsd.c:110) Reel::XineMediaplayer::cXineOsd::cXineOsd() mrl: dvd://
    SYSLOG: [17710] (xineOsd.c:867) cXineOsd::k_blue not set to a known value
    SYSLOG: [17710] (xineOsd.c:867) cXineOsd::k_blue not set to a known value
    SYSLOG: [17710] (xineOsd.c:867) cXineOsd::k_blue not set to a known value
    couldn't open dvd:/
    SYSLOG: [17710] 'skinreel3' plugin handled CallAllServices('setThumb', (nil))
    ######## Service('setThumb'
    SYSLOG: [17710] 'skinreel3' plugin handled CallAllServices('setThumb', (nil))
    ######## Service('setThumb'
    SYSLOG: [17710] (xineOsd.c:867) cXineOsd::k_blue not set to a known value
    couldn't open dvd:/
    SYSLOG: [17710] (xineOsd.c:867) cXineOsd::k_blue not set to a known value
    SYSLOG: [17957] [xinemedia] libxine version 1.2.4


    SYSLOG: [17957] [xinemedia] vdr plugin built on 1.2.4


    SYSLOG: [17957] [xinemedia] versions are compatible


    --- could not find entry-key: engine.decoder_priorities.mpeg_videodec_reel
    --- could not find entry-key: engine.decoder_priorities.spudec_reel
    HOST: Mapped ID 1, phys 0x1032000 to 0x944b0000, rphys 0x1032000 to virt 0x944b0000, length 2000, kernel_mem 0x68b2000
    HOST: Mapped ID 40000180, phys 0x1034000 to 0x9438f000, rphys 0x1034000 to virt 0x9438f000, length 8000, kernel_mem 0x68b4000
    HOST: Mapped ID 40000181, phys 0x103c000 to 0x94268000, rphys 0x103c000 to virt 0x94268000, length 40000, kernel_mem 0x68bc000
    CH_OPEN: 12
    CH_OPEN: channel 12 phys control 1034000 used areas 1
    HOST: Mapped ID 40000100, phys 0x107c000 to 0x94387000, rphys 0x107c000 to virt 0x94387000, length 8000, kernel_mem 0x68fc000
    HOST: Mapped ID 40000101, phys 0x1084000 to 0x94377000, rphys 0x1084000 to virt 0x94377000, length 10000, kernel_mem 0x6904000
    CH_OPEN: 8
    CH_OPEN: channel 8 phys control 107c000 used areas 1
    HOST: Mapped ID 40000120, phys 0x10c5000 to 0x94260000, rphys 0x10c5000 to virt 0x94260000, length 8000, kernel_mem 0x6945000
    HOST: Mapped ID 40000121, phys 0x10cd000 to 0x94220000, rphys 0x10cd000 to virt 0x94220000, length 40000, kernel_mem 0x694d000
    CH_OPEN: 9
    CH_OPEN: channel 9 phys control 10c5000 used areas 1



    gdb (core file nach "ulimit -c unlimited"; sysctl -w kernel.core_uses_pid=1)
    #0 0x00000000 in ?? ()
    #1 0x94357b91 in ?? () from /usr/lib/xine/plugins/2.3/xineplug_hde.so
    #2 0x94359660 in ?? () from /usr/lib/xine/plugins/2.3/xineplug_hde.so
    #3 0x9435b33d in hde_init () from /usr/lib/xine/plugins/2.3/xineplug_hde.so
    #4 0x94356f78 in hde_io_init () from /usr/lib/xine/plugins/2.3/xineplug_hde.so
    #5 0x943528dd in ?? () from /usr/lib/xine/plugins/2.3/xineplug_hde.so
    #6 0xb2a39d61 in ?? () from /usr/lib/libxine.so.2
    #7 0xb2a3d82e in xine_open_audio_driver () from /usr/lib/libxine.so.2


    lt. strace sind das die letzten Aktionen:
    17957 ioctl(38, 0xc0046401, 0x97289b1c) = 0
    17957 ioctl(38, 0xc0046402, 0x40000121) = 0
    17957 mmap2(NULL, 262144, PROT_READ|PROT_WRITE, MAP_SHARED, 38, 0) = 0x94220000
    17957 write(1, "HOST: Mapped ID 40000121, phys 0x10cd000 to 0x94220000, rphys 0x10cd000 to virt 0x94220000, length 40000, kernel_mem 0x694d000\n", 127) = 127
    17957 write(1, "CH_OPEN: 9\n", 11) = 11
    17957 write(1, "CH_OPEN: channel 9 phys control 10c5000 used areas 1\n", 53) = 53
    17957 --- SIGSEGV {si_signo=SIGSEGV, si_code=SEGV_MAPERR, si_addr=0} ---


    mit ltrace komm ich nicht ran, da durchkreuzt der Watchdog den sehr verlangsamten vdr-Start und die ltrace-Filter-Expression tut irgendwie nicht


    Hier mal eine /usr/sbin/reelvdrd Änderung mit den Spezial-Debug-Erweiterungen:


  • Hi,


    Quote

    Hier mal eine /usr/sbin/reelvdrd Änderung mit den Spezial-Debug-Erweiterungen:

    habe ich mal übernommen & pmount installiert


    Diene Fehler gleichen unseren hier und die wie hier im Post


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Deine Fehler gleichen unseren hier und die wie hier im Post

    liegen die Sourcen von vdr und den Problem-Plugins auf dem BM2LTS-Image? Weil ohne die Debug-Symbols (für gdb) und ggf. Hinzufügen von etwas Debug-Code im Modul ist das ein Stochern im Nebel.

  • Hi,


    Quote

    liegen die Sourcen von vdr und den Problem-Plugins auf dem BM2LTS-Image? Weil ohne die Debug-Symbols (für gdb) und ggf. Hinzufügen von etwas Debug-Code im Modul ist das ein Stochern im Nebel.


    Nein wir haben ein Image mit den Sourcen im Download. Es liegt im Image ein Tar-Paket zum Entpacken bei.
    Wir empfehlen immer das älte Image zu nutzen um sich nicht mit den Änderung von aktuellen Ubuntu-Umgebung gleich zu beschäftigen (z.B. in eine VM) Man kann aber das Tar auch in das aktuelle Image verschieben und dort nutzen.


    Link


    zu den xine eHD Plugins sieht es hier so aus

    Code
    1. root@BM2LTSR66NucKODI:/usr/lib/xine/plugins/2.3# xine --list-plugins | grep hde
    2. pulseaudio, alsa, oss, jack, esd, hde-audio, hde1-audio, none, file.
    3. aa, xxmc, none, sdl, hde1-video-x11, fb, hde1-video-aa, hde-video-x11,
    4. hde-video-aa, hde-video-fb, hde1-video-fb, xvmc.
    5. hde1-ad, hde-ad, hde-ad-hook, hde1-ad-hook, gsm610, flacdec, wavpackdec,
    6. hde-vd, hde1-vd, dxr3-mpeg2, realvdec, mpeg2, gdkpixbuf, image,


    hier die beiden libxine eHD-Plugins
    LINK 1LINK 2


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 3 times, last by cinfo ().

  • Das mit dem Torrent-Download klappt nicht, hat letztens schon nicht funktioniert, und irgendwas ist da auch komisch....mit "rtorrent" zeigt er:


    Trackers: [Key: 6e0478e0] [ ]
    Peer list 0: http://announce.torrentsmd.com:6969/announce
    Id: Counters: 5f / 0s (0) on S/L/D: 0/0/0 (0/0)



    [View: main]
    * BM2LTS_V2.32E_RC2_Route66_Release.iso
    * 0,0 / 4189,8 MB Rate: 0,0 / 0,0 KB Uploaded: 0,0 MB [ 0%] --d --:-- [ R: 0,00]
    * Tracker: [Couldn't connect to server]


    $ grep -a announce BM2LTS_V2.32E_RC2_Route66_Release.iso.torrent
    d8:announce44:http://announce.torrentsmd.com…nnounce7:comment33:BM2LTS


    $ host announce.torrentsmd.com
    announce.torrentsmd.com has address 127.0.0.1


    => der Hostname vom Tracker zeigt auf "localhost", kein Wunder, daß da nix geht....

  • Hi,


    kann ich nicht bestäti´gen -- habe ich gerade mal hier von der Arbeit angestoßen und läuft


    Nutze hier BitTorrent for MAC


    Grüße
    cinfo

  • Hallo,


    bei mir klappt es ebenfalls (Windows7).


    Gruß
    KMH

    Files

    2 x VU+ Ultimo 4K mit 2 x DVB-S2 FBC Twin Tuner für max. 16 gleichzeitige Aufnahmen
    Ich verabschiede mich hiermit aus dem BM2LTS-Forum und danke allen bisherigen Kontakten für deren Hilfe und Unterstützung!
    Meine Reelboxen, Netceiver etc. befinden sich bei eBay zur Vertsteigerung um anderen ggf. als Ersatzteil zu dienen.

  • Hi,


    Quote

    "pmount -r /dev/dvd/" -> "Die Anwendung »pmount« ist momentan nicht installiert."

    Achte aber bitte darauf das pmount über das

    /usr/sbin/pmount.sh
    Skript ausgeführt wird


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

  • Hi,


    Quote

    => könnt Ihr mal eine neue Torrent-Datei bauen, wo ein funktionierender Tracker drin steht?

    kann ich leider von hier nicht --> benötigt eine andere Lösung oder Download mit BitTorrent


    Wir können ja ersteinmal mit der libxine2 Umgbung weiter machen -- nach der "pmount" Installation -- wird ja die DVD mit

    Code
    1. pmount -r dvd

    nach /media/dvd/ gemountet -- so wie es soll.


    dann einmach mal die libxine2 Umgebung erneut installieren


    Code
    1. aptitude reinstall libxine2
    2. aptitude reinstall libxine2-bin
    3. aptitude reinstall libxine2-misc-plugins
    4. aptitude reinstall libxine2-ffmpeg


    dann die beiden libxine Plugins der eHD mit in das Verzeichnis /usr/lib/xine/plugins/2.3 kopieren und ein

    Code
    1. ldconfig
    2. init 6


    jetzt muß man das Problem lösen warum das /usr/sbin/pmount.sh Skript immer das DVD LW mountet und wieder unmountet?


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR: Intel NUC i5 Coffee Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 8 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E8

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • Also der Crash ist nach reinstall der xine-libs weg (Achtung, da hat's paar "l" verschluckt in Deinem Post). Auch habe ich hier kein mount/umount Problem, nur irgendwas klappt mit dem DVD-Abspielen nun nicht so recht, bei Play passiert nix.


    Die Box startet inzwischen so schnell, daß noch eine nächste Abhängigkeit ins upstart für /etc/init/reelvdr.conf rein muß, sonst meckert vdr die ganze Zeit über fehlenden "vdr: Wait for hdctrld (9)" und gibt ggf. früher auf: "+ and started decypher"


    Hier übrigens wie versprochen die Paketputzliste (auf eigene Gefahr...braucht ggf. noch Review)


    Code
    1. # apt-get purge zeitgeist zeitgeist-core zeitgeist-datahub cups cups-browsed cups-core-drivers cups-pk-helper cups-ppdc cups-server-common cups-bsd cups-client cups-common cups-daemon cups-filters cups-filters-core-drivers clamav clamav-base clamav-daemon clamav-freshclam friends friends-dispatcher friends-facebook friends-twitter ppp pppconfig pppoeconf printer-driver-c2esp printer-driver-foo2zjs-common printer-driver-min12xxw printer-driver-pnm2ppa printer-driver-ptouch printer-driver-sag-gdi sane-utils tinyca speech-dispatcher speech-dispatcher-audio-plugins mlocate popularity-contest whoopsie apport# rm -rf /var/lib/clamav /etc/clamav /etc/cups
    2. # rm /etc/init/kdm.conf /etc/init/umts-dialer.conf /etc/init/tftpd.conf
    3. # apt-get autoremove


    Ach, und mein xine kennt kein hde:


    Code
    1. # which xine
    2. /usr/local/bin/xine
    3. root@reelbox2:/usr/lib/xine/plugins/2.3# xine --list-plugins | grep hde
    4. # /usr/local/bin/xine -v
    5. Dies ist xine (X11 gui) - Ein freier Video-Player v0.99.9hg.
    6. (c) 2000-2014 The xine Team.