[gelöst] MLD 5.0.0 fährt nicht herunter

  • Ich habe MLD 5.0.0 auf einem Raspberry Pi 2 installiert. Läuft auch prima, nur herunterfahren kann ich das System nicht. Egal, ob ich es über Poweroff im VDR probiere, oder über das Webinterface oder auch über ssh.


    Habe ich was übersehen?


    Falk

  • Nein, normalerweise lässt der sich runterfahren.
    Wenn Du das suspend Paket installiert hast, fährt der zwar vom VDR aus nicht mehr runter, aber ein "poweroff" auf der Konsole soll immer gehen.


    Erstelle mal Bitte im Webif http://mld/bug ein Debuglog und Poste die Log ID, nachdem der Poweroff gescheitert ist.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • In den Logfiles ist nichts davon zu sehen, das Du ein poweroff gemacht hast.
    Stoppe mal den VDR, wechsel dann auch Konsole 1 (ALT+F1) und führe dort den poweroff aus und schaue was für Meldungen angezeigt werden.
    Du kannst auch per ssh den ver stoppen (stop vdr) und die Konsole wechseln (chvt 1).


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Problem gelöst. Die Ursache war ein hängender cec-daemon. Da ich den sowieso nicht gebrauchen kann, habe ich ihn einfach deinstalliert. Nun fährt der Raspi auch wieder herunter (auch aus VDR)


    Danke für den Tipp mit der Konsole.


    Falk