epgd / epg2vdr - EPG mischen

  • Hallo zusammen,


    offensichtlich habe ich noch nicht verstanden wie die Daten gemischt werden.
    Ich verwende zwei Quellen aber offensichtlich "gewinnt" immer eine der beiden Quellen.


    Gibt es eine Möglichkeit bei einem match wirklich beiden Quellen zusammenzuführen?


    Beispiel: Talkshow: Dort steht bei den Providern oft generisches beim Sender aber ein Thema oder die Gäste.
    Wenn sich beides kombinieren ließe wäre das zwar optisch nicht ideal aber informativ.


    Gibt es diese Option? Wenn ja was muss ich dafür tun?



    Gruß
    Scorp

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Ok, anscheinend hat niemand eine Idee.

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • In der channelmap.conf steht doch was man tun muß:


    Oder mal ein paar Beispiele:


    Quelle ist ausschließlich das EPG des VDRs, falls nicht weitere Definitionen für S19.2E-133-6-268 in der Datei sind :

    Code
    1. vdr:000:0:0 = S19.2E-133-6-268 // Sky Sport HD 3


    Primär Quelle ist TVM, Sekundär EPGDATA:

    Code
    1. tvm:2 = S19.2E-1-1011-11110 // ZDF HD;ZDFvision
    2. epgdata:37:2 = S19.2E-1-1011-11110 // ZDF HD;ZDFvision


    Wenn ich nun noch das EPG des VDRs haben möchte sollte es reichen zusätzlich in der channelmap.conf die folgende Zeile einzutragen:

    Code
    1. vdr:000:0:0 = S19.2E-1-1011-11110 // ZDF HD;ZDFvision


    Der eigentliche merge der 3 möglichen Quellen geschieht mit der SQL Abfrage "mergeepg.sql" , eventuell mußt Du dort noch was anpassen.

    Gruß
    Frodo

    The post was edited 3 times, last by Frodo ().

  • Ok, ich möchte also den VDR EGP mit TVM mischen und habe nun folgendes eingetragen.




    vdr:2 = C-102-1079-11110
    tvm:2:1 = C-102-1079-11110



    oder auch



    vdr:2:1 = C-102-1079-11110
    tvm:2:1 = C-102-1079-11110



    klappt aber beides nicht.



    In der folgenden Konfiguration


    vdr:2 = C-102-1079-11110
    tvm:2:2 = C-102-1079-11110



    werden im EPG zwar die Quellen DVB und TVM angezeigt aber es wird nicht gemischt.





    Hat jemand vielleicht ein Beispiel einer funktionieren Konfiguration?




    Gruß

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • vdr:2 = C-102-1079-11110
    ist schonmal falsch was habe ich oben geschrieben? und was stand in der channelmap.conf?


    vdr:000:0:0 = C-102-1079-11110
    <vdr epg>:<extid bei vdr = 000>:<immer 0 bei vdr>:<vps = 0 also kein VPS> = Channel ID


    tvm:2:1 = C-102-1079-11110
    <tvm epg>:<tvm sender id>:<zweite Quelle = 1 ist aber default und kann deshalb weggelassen werden>


    In Deinem Fall ist die richtige Variante:

    Code
    1. vdr:000:0:0 = C-102-1079-11110
    2. tvm:2:1 = C-102-1079-11110


    In wie weit das aber dann wirklich mischt weis ich nicht, wie ich ja schon geschrieben hatte erfolgt dies über die sql Skripte unter /etc/epgd .
    Vermutlich wird im Normalfall immer die Quelle mit der Höchsten ID verwendet also vdr = 0, tvm = 1 womit tvm gewinnt, ändert man die Reihenfolge dürfte aber das externe EPG niemals verwendet werden, da ja das EPG des VDRs fast immer was liefert meistens halt etwas knapp gehalten.

    Gruß
    Frodo

  • Die vdr:000 Zeilen brauchts überhaupt nicht. Wenn Du tvm als Quelle hast, dann brauchst Du auch nur die TVM Zeilen. Und mischen heisst, dass das DVB-Event mit den Daten vom externen Event angereichert, nicht, dass die Texte gemischt werden. Hier geht es eher um Startzeit, Endzeit, Laufzeit und VPS Flags, sowie kurzfristige Änderungen im EPG, die nicht durch TVM erfasst werden.


    Die Prioritäten sind eigentlich dafür gedacht, wenn man zwei externe Provider hat, wie tvm und epgdata. Nimmt man für tvm 1 und für epgdata 2, ist tvm der Hauptprovider und epgdata wäre dann quasi ein Nebenprovider/Fallback, falls der Hauptprovider nicht geht oder falls epgdata mehr Bilder liefert, werden diese genommen. Genau weiß ich das aber nicht, da ich nur einen Provider verwende.


    Wenn Du die Texte des DVB Events und des externen Events mischen willst, musst Du dir den eventsview.sql anpassen. So habe ich das bei mir gemacht, erst werden die Beschreibungen aus dem externen Event angezeigt, danach die des DVB Events. Dadurch kann ich bei Talkshows, wie zum Besipiel Maischberger, das aktuelle Thema und die Gäste sehen, die ja meist nicht von TVM kommen.


    Bin erst morgen wieder zu Hause, sonst könnt ich Dir mal meine Settings anhängen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • vdr:000 braucht es, wenn epg2vdr.Blacklist = 1 gesetzt ist.
    Hier ist jeder in der Kanal zu konfigurieren, der EPG bekommen soll, sonst bleibt er ohne.
    Ist epg2vdr.Blacklist = 0 dann benötigt man vdr:000 nicht.


    Also wie The Chief schon schreibt:


    vdr:000 ==> NUR DVB-EPG


    tvm:2:1 ==> TVM als Hauptprovider (wenn kein zweiter EPG-Lieferant vorhanden reicht auch einfach tvm:2
    epgdate:2:2 ==> EPGDATA als Nebenprovider(Fallback)


    tvm:2:0 ==> noch als Fall, wo nicht mit dem DVB-EPG gemischt werden soll, hier wird NUR das externe EPG verwendet

  • Beispiel: Talkshow: Dort steht bei den Providern oft generisches beim Sender aber ein Thema oder die Gäste.
    Wenn sich beides kombinieren ließe wäre das zwar optisch nicht ideal aber informativ.


    versuch mal den *_ck View, der sollte unter bestimmten Umständen genau das machen.


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Wenn Du die Texte des DVB Events und des externen Events mischen willst, musst Du dir den eventsview.sql anpassen. So habe ich das bei mir gemacht, erst werden die Beschreibungen aus dem externen Event angezeigt, danach die des DVB Events. Dadurch kann ich bei Talkshows, wie zum Besipiel Maischberger, das aktuelle Thema und die Gäste sehen, die ja meist nicht von TVM kommen.


    Bin erst morgen wieder zu Hause, sonst könnt ich Dir mal meine Settings anhängen.


    Die Settings interessieren mich sehr.



    Ok, ich habe die Blacklist Option nicht aktiv also sollte


    tvm:2:1 = C-102-1079-11110
    oder
    tvm:2 = C-102-1079-11110



    ausreichend sein.



    Was genau muss im mergeepg.sql file angepasst werden?

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Was genau muss im mergeepg.sql file angepasst werden?


    Garnichts. eventsview.sql. Sind Besipiele dabei.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • So, nachdem das mischen von dvb und tvm EPG nun funktioniert ist mir aufgefallen, das bei einigen Events die Untertitel nicht korrekt sind.


    z.B. heute ~ heute



    Anscheinend wird bei allen Events ohne Untertitel der Haupttitel als Untertitel angezeigt.
    Außerdem wird anscheinend bei einigen Events der korrekte Untertitel überschrieben.


    Hat vielleicht jemand eine Idee wie sich das beheben lässt?











    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)

  • Das kann man auch per eventsview.sql machen. Schau Dir mal die Beispiele an, die beiliegen.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Bei sub.shorttext scheint es sich um den Untertitel zu handeln.
    Also musste wenn title = sub.shorttext ist der Eintrag entfernt werden.


    Leider habe ich die Syntax noch nicht richtig verstanden, bzw. meine Tests haben bisher nur zu einer korrupten Datenbank geführt.

    HD DVB-C System / Ubuntu 14.04 x64 / Kernel 3.13.0-48 x64; VDR 2.2.x; VDRadmin 3.6.10 / ACPI Wakeup

    SoftHD-Device GIT / Vdpau / Nvidia 337.25

    ASUS AT5IONT-I; Atom D525; 4GB; Nvidia GT218; 1x DD Cine C/T v6; 1x DD DuoFlex C/T v2; (20~40 Watt)