Digital Devices MAX S8 Treiber Hilfe.

  • Wo bitte ?
    http://up.picr.de/22518832jp.jpg
    http://up.picr.de/22518831in.jpg

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • dachte schon hätte was mit den Augen :rolleyes:


    Ich habe jetzt ein Video beim booten der MAX S8 erstellt, eventuell siehst du etwas.
    https://youtu.be/8zXbWK4WHEU

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Code
    1. No LSB modules are available.
    2. Distributor ID: Ubuntu
    3. Description: Ubuntu 14.04.2 LTS
    4. Release: 14.04
    5. Codename: trusty


    Code
    1. Linux tvserver 3.16.0-43-generic #58~14.04.1-Ubuntu SMP Mon Jun 22 10:21:20 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux



    Treiber dddvb-dkms_0.9.19b.0yavdr0-trusty_all.deb


    Seltsam, stelle ich auf

    Code
    1. options ddbridge msi=0 fmode=3


    Sind alle fehler weg und die Karte wird Korrekt erkant.


    Code
    1. dvb_core 126586 1 ddbridge


    Code
    1. [ 5.488073] Digital Devices PCIE bridge driver 0.9.19, Copyright (C) 2010-15 Digital Devices GmbH
    2. [ 5.492503] DDBridge driver detected: Digital Devices MAX S8 4/8




    Stelle ich jezt aber auf fmode=1, bekomme ich i2c timeout sowie die Treiber nicht geladen.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • dddvb-0.9.19 habe ich noch nie verwendet. Kann ich auch nicht so einfach testen, denn mit den reinen DD-Treibern kann ich nichts anfangen. Ich müsste den Treiber erst in media_build_experimental integrieren. Dazu ist momentan keine Zeit.


    Ich kann definitiv sagen, dass 0.9.18 funktioniert. Dieser ist in media_build_experimental enthalten. Damit funktioniert fmode=1 (auch mit msi=0).


    CU
    Oliver

  • Also, egal wie ich die Karte installiere.
    Immer wieder das gleiche.
    Keine Tuner fronted!
    No MXL5XX found!
    i2c read error 1 und 2


    sudo apt-get install mercurial build-essential libproc-processtable-perl
    sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`
    cd /usr/src
    sudo hg clone http://linuxtv.org/hg/~endriss/media_build_experimental/
    cd media_build_experimental
    sudo make download
    sudo make untar
    sudo make clean
    sudo make distclean
    sudo make
    sudo make install
    sudo modprobe ddbridge
    sudo reboot


    fehler genau wie oben. X(


    Schalte ich jedoch auf fmode=3 um,
    ist alles da.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Tja, mir gehen die Ideen aus. Kann irgendwas sein:
    - merkwürdiger Kartendefekt
    - Problem in Verbindung mit der Virtualisiierung (aber wieso nur bei fmode=1?)
    - Inkompatibilität der neuen Kartenrevision mit dem Treiber
    - ...


    Nimm mal Verbindung mit dem Support auf.


    CU
    Oliver

  • So.


    Nachdem ich mich mit den DD Support in verbindung gesetzt hatte, wurde nach den dritten Ticket erst reagiert.
    ( gab den link von diesen Thread weiter )


    Danach kam ein Kartentausch.
    Neue Karte rein und wieder der gleiche fehler !
    Also neues Mainboard her.
    Rein vorsorglich habe ich mich für zwei modelle entschieden:
    Supermicro X10SLH-F-0
    TYAN S5512GM4NR


    Leider immer das gleiche.
    i2c read error 1
    i2c read error 2
    No MXL5XX found !


    Bin´s echt leid mit der so tollen MAX s8 Karte und werde sie wieder zurück geben.
    Mit meiner alten DD Cine S2 Duoflex 6.5 hatte ich keinerlei probleme, selbst mit diseqc was bei der neuen nicht ansatzweise und auch ohne unicable funktioniert.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • jumperid


    Ich verstehe Deine Frustration, aber hast Du die Karte einmal in einem normalen Consumer Desktop Board getestet? Wenn ich mir den Thread so durchlese, waren das alles nur Serverboards.


    Nicht das es richtig wäre, das die Karte nicht in einem Serverboard laufen sollte, aber interessant wäre es für die Weiterentwicklung dennoch ... ?


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Inzwischen bin ich mit der Entwicklung telefonisch in Kontakt getreten und Höre Staune da
    „ Das Phänomen ist doch anscheinend bekannt „ :wow
    Frage mich so langsam echt was das soll ! :§$%
    Nach wiederholten Telefonat wurde mir gesagt dass eventuell das Problem am Netzteil liegen könnte, also besorgte ich mir gleich zwei Neue:
    Bequiet Dark Pro 700W
    Crosair VX 550W
    Ein weiteres Telefonat folgte.
    Jetzt wurde mir gesagt ich solle doch die Karte mit den Sherlock Stecker mit Spannung versorgen.
    Ursprünglich hat man mir aber gesagt, dass ich die Spannungsversorgung auf gar keinen Fall anschließen dürfe da die Stromversorgung ( Sherlock ) nur in Verbindung der Octopuskarte sowie den 20.pol Stecker betrieben werden darf.
    Heute erzählt Mann mir dass meine Karte eine neue Revision hätte und es nichts ausmachen würde.

    Gleichzeitig ist DD bereit mir meine alte Karte die DD Cine S2 6.5 Duoflex gegen die MAX S8 umzutauschen.


    Mein Vertrauen zu Digital Devices und der MAX S8 Karte ist zumindest auf weiteres absolut im Keller !
    Dann wird mir noch was von Kulanz erzählt. Ich lach mich weg! :wand
    Zeit, Haufen Geld für neues Equipment ect…….. und jetzt doch die alte Karte wieder.


    fnu  
    Weiterentwicklung ? „ Das Phänomen ist DD bekannt „ welche denn?
    Die sollen die ersten Karten in Ordnung bringen.
    Für den Stolzen Preis keine Diseqc Unterstützung ??? ( Ja aber nur mit Unicable )
    Ich finde dass die MAX S8 ein erhebliches Qualitätsproblem hat.
    Sobald meine alte Cine S2 6.5 da ist werde ich weiter berichten.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • heute abend habe ich die möglichkeit die MAX S8 im Unicable betrieb und meinem o.g Server zu testen.
    Bin mal gespannt.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Meine vermutung hat sich bestätigt.


    MAX S8 in fmode=3 und unicable funktioniert einwandfrei auch ohne Sherlock !!!
    Alle fronted module werden geladen und die Karte läuft. :]


    Das nächste wird sein, dass ich die Karte per Kaskadierung meiner neuen Multiswitch ausprobieren werde.
    Heute soll eine Cine Duoflex 6.5 mit erweiterung auf insgesamt 6 Tuner kommen, bin auch da sehr gespannt.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Eine komplette (nicht willkürlich zusammengegrepte) Ausgabe der Kernel-Messages ab Laden des ddbridge Treibers würde mal weiterhelfen.


    Ist das jetzt auch immer noch in einem virtuellen System?

    Die Bemerkung bzgl. DiSEqC verstehe ich nicht.

  • jumperid


    Ich hab deine Umfrage in einen nicht öffentlichen Bereich verschoben.
    Irgendwie habe ich das gefühl, du hast dich in das Problem verbissen und wirst langsam unfair.


    ich denke irgendwie, das es an deiner Hardwarekombination UND deiner Vitualisierung liegt.


    Ich verstehe Deine Frustration, aber hast Du die Karte einmal in einem normalen Consumer Desktop Board getestet? Wenn ich mir den Thread so durchlese, waren das alles nur Serverboards.


    hast du das mal Versucht?
    hast du das evtl. auch gleich mal ohne virtualisierung Versucht?


    du wirst doch bestimmt auch einen normalen Rechner irgendwo haben, den man dazu mal "missbrachen" kann, oder?


    Die von DD können die Karten/Treiber nicht mit jedem Board testen was es gibt und die testen das bestimmt auch nicht alles mit virtuellen Systemen.

    Dirk

  • Dirk
    Freie Meinungsäußerung sage ich da nur!
    Thread in nicht Öffentlichen Bereich verschoben? Mit welcher Begründung ?


    Unfair ?
    Also mit Verlaub, alles was zur der MAX S8 gesagt wurde entspricht der Wahrheit und interessiert mich, ob und in welcher Form andere Konsumenten mit der Karte Erfahrungen sammeln konnten.


    Alles andere ( informationen ) erspare ich mir lieber……….



    Und ja, ich habe auf meinen vorhandenen Plattformen auch ohne Virtualisierung die Karte zum Laufen versucht zu betreiben.
    Siehe Posting oben drüber.


    Wenn die Inkompatibilität meiner Board´s da sein sollte, dann erklärt mir doch bitte weshalb die Karte unter Unicable Bedienungen einwandfrei läuft ?
    Kaskadierung habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, was ich aber zu 100% sagen kann das die Karte in fmode=1 erhebliche Probleme hat.


    Auch widersprüchlich ist das mit den Sherlock Stecker.


    Nun kam vor etwa 30min eine Neue Cine S2 V6.5 Duoflex S2 V4 mit erweiterungskarte an.
    Karte rein und siehe da alles funktioniert auf Anhieb, auch unter Virtualisierung ( Passthrough )
    Alle fronted Module werden richtig geladen und erkannt.
    Sendersuchlauf durch TVHeadend angestoßen, wohl gemerkt mit Diseqc unterstützung: Astra,Hotbird,Sirius,Amos und die Sender werden gefunden.


    Nach etwa 4 Wochen bastelei mit der MAX S8, neuen Mainboard´s , neuen Netzteilen, stundenlangen test´s.
    Kennt ihr meine Meinung.


    Und hier noch ein paar Informationen zu der neuen ( alten ) Karte.


    Quote

    Distributor ID: Ubuntu
    Description: Ubuntu 14.04.2 LTS
    Release: 14.04
    Codename: trusty


    Code
    1. Linux stream 3.16.0-30-generic #40~14.04.1-Ubuntu SMP Thu Jan 15 17:43:14 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux


    Code
    1. 03:00.0 Multimedia controller: Digital Devices GmbH Octopus DVB Adapter


    Code
    1. dvb_core 126586 1 ddbridge


    Code
    1. [ 4.603062] Digital Devices PCIE bridge driver 0.9.19, Copyright (C) 2010-15 Digital Devices GmbH
    2. [ 4.608532] DDBridge driver detected: Digital Devices Cine S2 V6.5 DVB adapter


    Code
    1. 03:00.0 Multimedia controller [0480]: Digital Devices GmbH Octopus DVB Adapter [dd01:0003]
    2. Subsystem: Digital Devices GmbH Cine S2 V6.5 DVB adapter [dd01:0021]


    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Freie Meinungsäußerung sage ich da nur!

    Du solltest Dir langsam gut überlegen was Du schreibst, Du kannst Deine Meinung hier in diesem Thread äussern, oder nicht?


    Wir sind kein Produkt Bewertungs-/Bashing-Forum, es ist die Aufgabe der Moderatoren solche Dinge zu vermeiden. Jeder hat seine Erfahrung, negativ wie positiv mit verschiedenen Produkten, aber langsam drängt sich der Eindruck auf, Dir geht es nur drum (D)eine negative Erfahrung in ein Art Tribunal umzumünzen. Aber das wird hier nicht passieren.


    Ich habe exzellente Erfahrungen mit der MaxS8 als auch Linux4Media/DigitalDevices gemacht, andere ebenso. Deine Meinung ist eine einzelne Meinung, auch wenn Du dazu gerne ein riesen Fass aufmachen möchtest.


    Deine Posts sind beim genauen lesen pure Schimpftiraden und zu nichts weiter zu gebrauchen. "rkjm", einer der Treiber-Entwickler für die DD DVB Karten hat ein einzige klare Anfrage gestellt, noch nicht mal diese schaffst Du vernünftig zu beantworten. Offensichtlich ist es Dir ganz recht das Du nur rumbrüllen kannst, helfen lassen oder an der Problemlösung mitarbeiten möchtest Du offensichtlich nicht. Da sind wir hier im vdr-portal.de hingegen recht gut.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

    The post was edited 1 time, last by fnu ().

  • Hi


    was mir nicht in den Kopf will ist, warum schlengelst du dich wie ein Aal um die Frage...


    Hast Du die Karte schon einmal in einem normalen Consumer Desktop Board getestet?


    Das macht doch erstmal den meisten Sinn als die Karte in einem Server Boards zu testen, da diese ja auch ganz andere Anforderungen an die Hardware die darauf betriben wird setzen.


    Gruß MegaX


  • MegaX


    ist in meiner Umgebung leider nicht möglich da keine pcie da.


    fnu


    Ich möchte hier definitiv kein Fass aufmachen, ist auch nicht gewollt.
    Das einzige was ich wollte ist das die Karte funktioniert, nicht mehr und nicht weniger.


    Quote

    Du solltest Dir langsam gut überlegen was Du schreibst, Du kannst Deine Meinung hier in diesem Thread äussern, oder nicht?


    Was ich hier schreibe oder auch nicht lasse ich mir sicherlich nicht von dir vorschreiben.


    Quote

    Deine Posts sind beim genauen lesen pure Schimpftiraden und zu nichts weiter zu gebrauchen. "rkjm", einer der Treiber-Entwickler für die DD DVB Karten hat ein einzige klare Anfrage gestellt, noch nicht mal diese schaffst Du vernünftig zu beantworten. Offensichtlich ist es Dir ganz recht das Du nur rumbrüllen kannst, helfen lassen oder an der Problemlösung mitarbeiten möchtest Du offensichtlich nicht. Da sind wir hier im vdr-portal.de hingegen recht gut.


    Um Schimpftriarden rumbrüllen brauche ich dieses Board ganz sicherlich nicht, das geht auch auf andere Art.
    Verstehe echt nicht was dir über die leber gelaufen ist......
    Was habe ich denn so negatives geschrieben ? Das die Karte unter den o.g Bedienungen nicht funktioniert, dass die aussagen mit dem Sherlock Stecker widersprüchlich sind ?
    Dass für den Stolzen Preis auch was erwartet werden dürfe.
    Habe ich den nopublic Schriftverkehr zwischen mir und DD veröffentlicht? NEIN also lass bitte deine Anfeindungen.
    Auch war ich bereit meine Komponenten DD zur verfügung zu stellen um das Problem aus der Welt zu schaffen.


    Also was soll der blödsinn!


    Für mich hat sich das jetzt durch die alte Karte eh erledigt, also schwam drüber.

    Server => Supermicro X10SRH-CLNF-0, 128GB ECC Reg DDR4, Xeon E5 2683v3, 6x WD RED Pro 4TB Raid10 , 4x SSD 256GB Raid5 unter Vsphere ESXi " Eierlegende Wollmilchsau "
    Passthrough > Pcie >Graka, Adaptec Raid, USB 3.0, Cine S2 6.5 mit 4 Erweiterungskarten, 2x DVB-T
    Sat-Server > Octopus NET mit MAX S8 an TVHeadend unter ESXi
    Media -Clients>> 3x FireTV BOX KODI, MXIII 4K, Banana PI Quadcore..........

  • Um Schimpftriarden rumbrüllen brauche ich dieses Board ganz sicherlich nicht, das geht auch auf andere Art.

    Ok, dann braucht das vdr-portal.de Threads wie diese auch nicht, somit geschlossen.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning