Surround-System mit Blu Ray und hohem WAF?

  • Von meiner Frau beauftragt, auf Blu Ray upzudaten. In Kombi. mit meinem bisherigen DVD-5.1-Heimkinosystem HTS3357/12 wird das schwierig, da max. ein Coax mit DD/DTS 5.1 zur Verfügung steht. Dazu ist neben dem TV noch ein Beamer zu versorgen (siehe Sig.). Der VDR speist bisher den Ton Analog in das HTS und ist per HDMI sowohl direkt mit dem TV als auch mit dem Beamer verbunden, wobei die zwei TV-Out der Graka. zu einer Zeit nur einzeln in der jeweils optimalen Auflösung laufen (per FB umschaltbar). D.h. Beamen kann ich derzeit nur via VDR. Da neuerdings auch noch eine Wii U existiert (nur direkt am TV) wird es also Zeit für eine Komplettlösung, wo alle Gerätschaften (also VDR, CD/DVD/Blu Ray Player und Wii U sowie eventuell noch hin und wieder ein Laptop) an einem Soundsys. hängen und das Bild sowohl am TV als auch alternativ über Beamer laufen kann.


    Höchste Priorität hat der WAF bei TV schauen, das müssen zusätzlich z.B. auch Besucher wie z.B. meine Schwiegereltern ohne Anleitung alleine bewerkstelligen können. Also, eine Taste der FB drücken und Glotze + Ton läuft, dann kann über selbige gezappt werden etc. und mit einem (selben) Tastendruck hat sich das Ganze wieder schlafen zu legen. Bisher geht das auch so: Harmony 300 * Watch TV und TV, VDR + HTS springen an und gehen ebenso sicher wieder aus. FM-Radio/CD/DVD ist auch kein Problem, wobei sich Radio + CD hören nur mit dem HTS (ohne FB) bewerkstelligen lässt. Da sind tatsächlich noch alle notwendigen Knöpfe nebst Lautstärkeregler direkt am Gerät! Die Wii ist nur für die ortsansässige Family interessant und besitzt die Fähigkeit, den TV selbst anzuwerfen.


    Alles weitere, also vor allem Beamen, darf dann etwas komplizierter sein, da komplett unter meiner Regis. Neben Blu Ray wäre zukünftig noch Bluetooth (Ton vom Handy oder Laptop bzw. auch Kopfhöhrer) sowie Internetradio (wenn dann mit WAF) interessant, muss aber nicht.


    Ansonsten gibt es noch das Platzproblem, also vor allem das fette Lautsprecher nicht stellbar sind. Braucht es eigentlich auch nicht, denn mit Sound a la HTS (mit Satelliten der 1/3l-Klasse) sind wir vollkommen zufrieden.


    Entsprechend habe ich es auch zunächst wieder mit so einem Komplettsystem versucht, aber das war nix (da wäre noch ein passiver HDMI-Splitter dahinter gekommen). Ja, und nun bin ich wieder auf der Suche nach einer Lösung und zunehmend verzweifelt.


    Habt ihr vielleicht Vorschläge dazu, eventuell sogar unterhalb von 1k€ eff.?

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Was haltet ihr denn von einem Yamaha RX-V377? Absolut ohne Web-Zinoba und hat offenbar fast alles, was ich brauche. 3D fähig (passthrough) ist er wohl auch? Besonders gut gefallen mir die SCENE-Tasten. Ok, sperrig die Kiste und leider keinen (IR-) Steuereingang, aber mit Lirc sollte man den schon bezwingen können.
    Dazu ein Teufel Consono 25 Mk3? Sollte für meine Zwecke doch reichen?
    Beim Blu Ray Player bin ich allerdings noch völlig uneins. Gibt scheinbar kaum (3D-) Geräte ohne weiteren Schnörkel, dafür keine direkten Bedientasten mehr (für CD ohne FB) und teilweise nicht mal mehr ein Display (Tracknummer)...!?

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • hallo,


    bei der ausstattung beamer und tv hatte ich ja gedacht das du 2 hdmi ausgänge brauchen wirst so das man nachher alles an einem hat, alle quellen und beide ausgabegeräte
    aber dann kostet der verstärker eher ab 400€
    http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=hifirec&sort=p&xf=327_3D-Ready~324_Dolby+TrueHD~1616_2~324_DTS-HD+Master+Audio#xf_top


    bei den bluray players gibts durchaus welche mit "tasten", z.b. LG, Philips, Toshiba
    check doch mal die bilder hier
    http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=dvhhray&sort=p&xf=2438_CD-Audio~2443_3D-Ready~2438_MP3#xf_top


    aber eigentlich kann ein htpc mit vdr auch audio cd's

  • Das 2xHDMI-Out ist mir keine +>200€ wert. Ein einfacher Umschalter für um die 20€ sollte es da doch auch tun? Zum beamen sind bei mir ohnehin einige Handgriffe nötig (Beamer einschalten, Leinwand runterfahren, VDR in 720p-Modus schalten).
    Zumindest habe ich in der Nicht-Schnickschnack-Klasse (<200€) noch keinen geeigneten Player gefunden. Ich habe schon Unmengen gesichtet...
    Mein VDR seht im Keller und nur zum CD abspielen...Außerdem müsste man dann auch den TV anschalten (oder extra Display für zumindest Track-Anzeige spendieren). In Kombi. mit Internetradio u.ä. ist da wohl eher ein RPI fällig.

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Ich habe den RX-V475 und bin voll zufrieden:


    • Gerät geht automatisch mit dem TV an und aus
    • Lautstärkereglung erfolgt über den TV
    • Unterschiedliche Lautstärken werden angepasst (Kompression?)
    • Holt das beste aus normalen Surround heraus (Stereo)

    Ich habe billige Lautsprecher dran (5.1). Für Zimmerlautstärke voll OK.
    Die Fernbedienung liegt in der Schublade, da nach dem Einrichten ja alles automatisch geht ;)
    Vorher hatte ich ein Logitech Soundsystem am TV, das war zwar Gut konnte aber wegen dem fehlenden Surround-Decoder bei weitem nicht mithalten.
    Gekauft hatte ich den Reciever nur, weil er im Angebot war (187,- EUR). Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977

  • Kann ich bestätigen. Meinereiner hat den RX-V473. Der läßt sich prima mit den hier im Forum herumschwirrenden Perl-Scripten vom VDR-Menü aus fernsteuern. Einzig einen zweiten HDMI-Out hätte ich mir im Nachhinein noch gewünscht. Aber ansonsten sind die Yamahas, auch Aufgrund ihres niedrigen Standby-Stromverbrauchs, sehr empfehlenswert.

  • Ich tendiere jetzt zum Yamaha RX-S600. Leider ist der RX-V377 ja nicht netzwerkfähig und die offenbar einfache Steuerbarkeit nebst Statusabfrage via LAN reitzt mich doch sehr. In FHEM gibt es ein komplettes Perl-Modul dafür. Dazu dann slim statt Klotz, auch net. Und Internetradio ohne TV geht offenbar auch!? Fehlt dann tatsächlich nur noch ein zweiter HDMI-Out und WLAN. Hoffentlich läuft die Kiste mit den ganzen Features dann auch stabil!?


    Noch mal zu CD hören via Blu Ray Player: Nur Start/Pause/Stop Knöppe am Gerät ist da ein bisserl wenig. Springen sollten man auch noch können und zumindest den Track im Display angezeigt bekommen. Scheint es (bezahlbar) wirklich nicht zu geben...

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Hi,


    stellst ja doch recht hohe Anforderungen an das Gerät, dann wird die Auswahl schon mal recht eng..


    Ich habe mir vor kurzer zeit einen Yamaha RX-A830 zugelegt. War ein super Schnäppchen da Auslaufmodell. Hat 2x HDMI-Out, skaliert hoch und runter, hat einen RS232 um ihn von aussen zu steuern, läßt sich übers Netzwerk steuern, eigentlich alles was du willst. Nur : Das Dingen ist groß, und schwer. Aber wenn du den Platz hast würde ich dir den echt empfehlen. Der RX-V773 hat auch 2x HDMI-Out, mußt mal schauen. Die Teile sind mittlerweile so schnellebig das alle 6 Monate eine neue Modellreihe rauskommt, da läßt sich das eine oder andere Schnäppchen machen.

    Client 1 Hardware : MSI Z87-G43, I5-4570, 4 GB Ram (oversized aber war über :) ),Zotac NVidia GT630 (25 Watt),Thermaltake DH202 mit iMon-LCD ( 0038 ) und vdr-plugin-imon
    Software : yaVDR 0.6,sofhhddevice @ 1920x1080@50Hz
    Server Hardware : MSI Z87-G43, I7-4790, 16 GB RAM, 5x3 TB WD Red, Digibit-R1 (2 Devices)
    Software : Ubuntu 16.04 LTS mit yavdr-Paketen,virtualbox,diverse VM's


    Yoda: Dunkel die andere Seite ist...sehr dunkel!
    Obi-Wan: Mecker nicht, sondern iss endlich dein Toast ...

  • Bei "slim" bin ich eigentlich eher vorsichtig. Der schaut aber wirklich OK aus. Das Innenleben ist ordentlich aufgebaut. Solides Trafonetzteil und ordentliche Passiv-Kühlung.


    Wenn der Weg jetzt schon in Richtung "echte Anlage" und nicht mehr "integriertes Heimkino-System" geht würde ich dir raten für Audio-CD einen richtigen CD-Player dazuzustellen. Wenn der einen digitalen Ausgang hat darf der schon fast beliebig alt sein (also gerne auch gebraucht). Funktionales Display am Blu-Ray-Player wirst du kaum finden. Das ist ähnlich unkomfortabel wie an der Spielekonsole CDs zu hören.

  • stellst ja doch recht hohe Anforderungen an das Gerät, dann wird die Auswahl schon mal recht eng..


    Finde ich nicht. TV schauen, CD und Radio hören muss halt ohne viel Gemache gehn.

    Ich habe mir vor kurzer zeit einen Yamaha RX-A830 zugelegt. War ein super Schnäppchen da Auslaufmodell. Hat 2x HDMI-Out, skaliert hoch und runter, hat einen RS232 um ihn von aussen zu steuern, läßt sich übers Netzwerk steuern, eigentlich alles was du willst. Nur : Das Dingen ist groß, und schwer. Aber wenn du den Platz hast würde ich dir den echt empfehlen. Der RX-V773 hat auch 2x HDMI-Out, mußt mal schauen. Die Teile sind mittlerweile so schnellebig das alle 6 Monate eine neue Modellreihe rauskommt, da läßt sich das eine oder andere Schnäppchen machen.


    Die Yamaha scheinen mir (zumindest laut Anleitung) wirklich gut durchdacht zu sein. Für deen RX-V773 müsste ich noch mal 200 Euronen oben drauf legen und ist halt klotzig.

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Bei "slim" bin ich eigentlich eher vorsichtig. Der schaut aber wirklich OK aus. Das Innenleben ist ordentlich aufgebaut. Solides Trafonetzteil und ordentliche Passiv-Kühlung.


    Ja, oder! :D

    Wenn der Weg jetzt schon in Richtung "echte Anlage" und nicht mehr "integriertes Heimkino-System" geht würde ich dir raten für Audio-CD einen richtigen CD-Player dazuzustellen. Wenn der einen digitalen Ausgang hat darf der schon fast beliebig alt sein (also gerne auch gebraucht). Funktionales Display am Blu-Ray-Player wirst du kaum finden. Das ist ähnlich unkomfortabel wie an der Spielekonsole CDs zu hören.


    Blöd, dass ich meinen alten Sony-CD vor ein paar Jahren entsorgt habe. Aber mit/ab dem HTS dachte ich die Zeiten des Schaltschranks im Wohnzimmer hinter mir gelassen zu haben. Mal gucken, was nach AVR + Blu Ray Player noch an Gimmicks fehlt. Vielleicht wieder was für einen RPI?
    Ich hätte liebend gerne wieder zu etwas kompakten gegriffen. Aber die scheinen alle keine Dolby Pro Logic via HDMI-In zu machen und sind damit zum TV schauen unbrauchbar.

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Kann ich bestätigen. Meinereiner hat den RX-V473. Der läßt sich prima mit den hier im Forum herumschwirrenden Perl-Scripten vom VDR-Menü aus fernsteuern. Einzig einen zweiten HDMI-Out hätte ich mir im Nachhinein noch gewünscht. Aber ansonsten sind die Yamahas, auch Aufgrund ihres niedrigen Standby-Stromverbrauchs, sehr empfehlenswert.


    Hi,


    jetzt machst du mich neugierig. Was meinst du damit? Lautstärke über die VDR-FB steuern?


    Grüße

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5

  • jetzt machst du mich neugierig. Was meinst du damit? Lautstärke über die VDR-FB steuern?


    Sollte problemlos gehen. Guck dir mal das entsprechende FHEM-Modul an. Da sollte man sich ggf. das notwendige auch für den VDR extrahieren können. Oder halt sowas mal lessen...

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Damit man den Yamaha über das VDR-OSD bedienen kann, brauchts das menuorg-plugin und osdserver-plugin. Das Script rufe ich aus der menuorg.xml folgendermaßen auf:

    Code
    1. <command name="AV-Receiver" execute="echo /usr/local/bin/osdyamaha.pl | at now" />


    Script1: osdyamaha.pl


    Script2: yamaha.pl

    Die Scripte kann man sich beliebig anpassen. Im Netz gibt es genug Seiten, die das recht gut erklären.

  • Dazu ein Teufel Consono 25 Mk3? Sollte für meine Zwecke doch reichen?

    Persönlich würde ich eher zu den 35ern greifen. Ob das sinnvoll ist kann ich so jetzt nicht sagen. Bei den 35ern ist der Mitteltöner doppelt ausgeführt.


    Kritisch sehe ich auch die Übergangsfrequenz zum Sub der Consono-Reihe. Die ist nämlich mit 150 - 180 Hz angegeben und sollte meines Wissens nicht über 100 Hz liegen.

  • Zitat von »habichthugo« Dazu ein Teufel Consono 25 Mk3? Sollte für meine Zwecke doch reichen? Persönlich würde ich eher zu den 35ern greifen. Ob das sinnvoll ist kann ich so jetzt nicht sagen. Bei den 35ern ist der Mitteltöner doppelt ausgeführt.


    ???

    Kritisch sehe ich auch die Übergangsfrequenz zum Sub der Consono-Reihe. Die ist nämlich mit 150 - 180 Hz angegeben und sollte meines Wissens nicht über 100 Hz liegen.


    Hm, die behaupten ja vollmundig: "Für jeden AV-Receiver geeignet" (unter Highlights).
    Ich weiss nicht so recht, was ich mit deinen Aussagen anfangen soll.

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • ???

    Die 35er haben mehr Bumms.

    Hm, die behaupten ja vollmundig: "Für jeden AV-Receiver geeignet" (unter Highlights).
    Ich weiss nicht so recht, was ich mit deinen Aussagen anfangen soll.

    Der Hersteller erzählt immer viel.


    Es geht letztlich darum, dass man Frequenzen über über 100Hz orten kann. Wenn man also die Übergangsfrequenz des Subwoofers auf 180Hz stellt hat man einen 80Hz Bereich, der deutlich erkennbar vom Subwoofer kommt, obwohl das nicht so sein dürfte.


    Dolby Digital z.B. hat eine feste Übergangsfrequenz von 120Hz. Die Satelliten des Consono haben aber einen Frequenzbereich ab 150Hz. Dort ist also ein 30Hz Bereich nicht ordentlich abgedeckt und in diesen Bereich fällt genau der Grundton der männlichen Stimme (125Hz)



    So besser verständlich?

  • Man braucht keine Skripte, wenn der TV ARC unterstützt. Dann einfach die TV-Lautstärke regeln und fertig...
    Hab meine FB so programmiert, dass sie den VDR steuert, aber Laut und Leise an den TV gehe... Der wiederum sendet das an den Reciever... Der VDR steht immer auf Voller Lautstärke

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977

  • Die 35er haben mehr Bumms.


    Eher quäk (Mittelton)? :D

    So besser verständlich?


    Ja. Hiesse aber, diese Sets sind alle nicht für 'normales' 5.1 geeignet? Das 35 Mk3 ebenso nicht? Warum haben die Teile dann so gute Kritiken (z.B. auch bei Amazon)?
    Andere/Bessere Empfehlung? Meine Ansprüche sind ja nicht so hoch (vergl. HTS).

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Man braucht keine Skripte, wenn der TV ARC unterstützt. Dann einfach die TV-Lautstärke regeln und fertig...
    Hab meine FB so programmiert, dass sie den VDR steuert, aber Laut und Leise an den TV gehe... Der wiederum sendet das an den Reciever... Der VDR steht immer auf Voller Lautstärke


    Dann benutzt du aber zwei FBs oder? Die des VDRs zum Zappen und die des TVs zur Lautstärkekontrolle...? ODer ist das eine Multi-FB? :rolleyes:

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5