Selbstloser Programmierer gesucht

  • Hallo liebe VDRler,
    ich komme mal mit einer reichlich seltsamen Anfrage um die Ecke.
    Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt


    Ein bisschen zur Vorgeschichte.
    Ich habe mir einen Odroid U3 zum Geburtstag schenken lassen, auf dem ich u.a. einen VDR (unter Lubuntu 14.04) laufen lassen will.
    Zunächst möchte ich von dem U3 dann dann per XBMC lokal wiedergeben. Vielleicht aber auch weitere Clients versorgen (nicht unbedingt für Live TV, aber um Aufnahmen auch von anderen Geräten anschauen zu können)


    Dazu habe ich mir auch noch ein Display schenken lassen, um mir darauf den Status des Rechners anzeigen lassen zu können.
    Mit der Einrichtung des VDR komme ich einigermassen klar.
    Meine Linux Kenntnisse sind nicht so doll, aber es gibt genug gute Anleitungen in dem Bereich und auch nette Hilfe hier aus dem Forum.
    Aber mit dem Display habe ich mich total vergaloppiert.
    Ich dachte, daß ich die Syntax der Beispiele verstehen und diese Beispiele für meine Zwecke irgendwie umbauen könnte.


    http://odroid.com/dokuwiki/doku.php?id=en:odroidshow


    Aber weit gefehlt. Ich kriege es nicht hin.


    Jetzt zu meiner Frage.
    Hat jemand von Euch soviel Spaß am Programmieren, daß er mir vielleicht das Status Beispiel http://odroid.com/dokuwiki/doku.php?id=en:show_examples ein wenig umstrickt?
    Ich hätte gerne, daß der (oder vielleicht die ) nächste(n) Timer angezeigt werden.
    Eventuelle Timer Konflikte wären auch schick.
    Vielleicht kann man auch irgendwie realisieren, daß er anzeigt was gerade der Hauptprozess ist (VDR nimmt auf / VDR gibt live TV auf Rechner XY wieder - oder so in der Richtung.


    Wie sieht es aus, hat jemand Lust??


    Liebe Grüße
    Patrick

    Wetek "Play OpenELEC Version" LibreELEC mit VDR


    yaVDR 0.5a XBMC Gotham Frontend
    Zotac MAG HD-ND01 (Intel Atom N330 1.6 GHz Dual-Core NVIDIA® ION, RAM 2 x 1GB)
    TV über Opera DVB-S1 (USB) / TT-connect S2-4600 (USB)

    an Philips TV per HDMI

  • Was ist denn das für ein Display? Geht das nicht eventuell mit dem graphtftng-Plugin?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Bin eben erst über das Thema gestolpert.


    Das Display kann ein VT100-Terminal emulieren. Das ist echt praktisch, da man so eine Linux-Textkonsole darauf haben kann.


    LCDProc kann mit dem Curses-Treiber auch der Textkonsole eine Ausgabe darstellen.
    Diese Ausgabe sollte sich auch auf ein VT100-Terminal umleiten lassen.
    Probiert habe ich es nur noch nicht, es müsste aber so ähnlich wie in dem Link gehen:
    "TEXT" output from lcdproc ??

    Gruss
    SHF