[Beta] RPI Ausgabeplugin

  • Hallo reufer,


    ist geplant , in das Plugin eine Tonausgabe über SUB zu intewgrieren? ICh habe den RPI2 über HDMI an meine BEamer angeschlossen und wrde gerne den TOn anderweitig rausgeben, ohne einen HDMI Splitter dazwischenzuschalten?


    Gruß + Danke
    Ecki

  • st geplant , in das Plugin eine Tonausgabe über SUB zu intewgrieren? ICh habe den RPI2 über HDMI an meine BEamer angeschlossen und wrde gerne den TOn anderweitig rausgeben, ohne einen HDMI Splitter dazwischenzuschalten?


    Nein, das ist technisch leider nicht möglich. Es bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als einen Splitter zu benutzen.


    Gruss
    Thomas

  • Ich hab noch nen kurzen Nachtrag zu dem ffmpeg Problem.
    Wie ich inzwischen mitbekommen habe, gibt es die ffmpeg Libs für Raspbian armv6 als fertige Pakete unter "deb http://twolife.be/raspbian/ jessie main" in der Version 2.6.1. Leider funktionierte damit bei meinen Versuchen die Hardware Dekodierung bei dem softhddevice nicht, wobei ich nicht ausschließen will, dass bei all dem hin und her den ich inzwischen gemacht habe, mir nicht irgendein Fehler unterlaufen ist. Ich bin jetzt jedenfalls wieder zurück gegangen auf die selbst kompilierte Version 2.6.3.
    Das rpihddevice funktioniert funktioniert auch mit der 2.6.1 problemlos.


    Claus


    EDIT: Beschreibung etwas präzisiert

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

    The post was edited 1 time, last by clausmuus ().

  • Wie ich inzwischen mitbekommen habe, gibt es die ffmpeg Libs für Raspbian armv6 als fertige Pakete unter "deb http://twolife.be/raspbian/ jessie main" in der Version 2.6.1. Leider funktionierte damit bei meinen Versuchen die Hardware Dekodierung nicht, wobei ich nicht ausschließen will, dass bei all dem hin und her den ich inzwischen gemacht habe, mir nicht irgendein Fehler unterlaufen ist.

    Zumindest das rpihddevice-Plugin nutzt ffmpeg ausschliesslich für die Audio-Decodierung und die kann das Raspi nicht hardwarebschleunigt. Die Video-Decodierung ist wiederum von ffmpeg völlig losgelöst und sollte immer funktionieren.


    Gruss
    Thomas

  • Richtig. Ich vergaß hinzu zu schreiben, dass es bei dem Problem um das softhddevices ging und nicht um das rpihddevice. Das rpihddevice funktionirt auch mit der ffmpeg 6.2.1 problemlos.
    Ich werde meinen obrigen Post um diese Info ergänzen.


    Claus

    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM -
    WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.1 mit vdr 2.2 - Banana Pi - softhddevice
    MLD 5.0 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT
    MLD 2.0 mit vdr 1.6 - SMT-7020s - 80GB HDD

  • Hallo,


    habe hier leider auch Probleme mit dem RPI2. Nach mehreren Tastendrücken auf der Fernbedienung wird der Bildschirm für ein paar Sekunden schwarz, dann kommt das Bild meist wieder.


    User.log:


    Interessant dürfte diese Passage sein, sonst sieht alles gut aus:

    Code
    1. May 30 18:05:47 pi2 vdr: [2248] rpihddevice: video stream started 1920x1080@50i
    2. May 30 18:07:02 pi2 vdr: [2251] rpihddevice: [EGL] failed to create pixel buffer surface: bad alloc!
    3. May 30 18:07:02 pi2 vdr: [2238] rpihddevice: [OpenVG] failed to create pixmap! (allocation failed)
    4. May 30 18:07:12 pi2 vdr: [2364] VDR version 2.1.10 started



    Alles heute neu aufgesetzt. Plugin-Code frisch aus dem Git gecloned.

  • Mir ist mit dem LCARS-Skin aufgefallen, dass im Aufnahmemenü Reste der Bestätigungs-Abfrage zum Löschen einer Aufnahme stehen bleiben.

    Nochmals vielen Dank für den Hinweis! Fix ist nun in git eingecheckt .


    Interessant ist auch folgendes: wenn ich Delete (Gelb) drücke und dann Back, dann erscheinen zunächst die farbigen Buttons wieder normal, aber kurz danach kommt wieder der "Delete recording?" Prompt - obwohl das Menü gar nicht mehr in diesem Zustand ist.

    Das Problem war, dass ich bei SaveRegion direkt den aktiven Bildschirminhalt des OSDs gespeichert, und beim restore wieder auf den Bildschirm ausgegeben habe. Das war ok bis zum nächsten Flush (bei LCARS durch das Update der CPU-Last/Uhr ausgelöst), denn dann kam wieder der Inhalt der Default-Pixmap zum Vorschein, in dem Fall die Löschabfrage. Ich habe nun die Save/RestoreRegion-Funktionen direkt in die Pixmaps implementiert, das kommt auch der Desfault-Implementation des VDRs am nächsten.


    Gruss
    Thomas

  • Zuerst auch von mir einmal vielen Dank für das Plugin!


    Leider habe ich folgendes Problem:
    Sobald ich die Audiospur auf Dolby Digital umschalte (egal ob 2.0 oder 5.1) fängt das Bild an zu ruckeln. Das passiert sowohl bei Live TV als auch bei Aufnahmen.


    Weder CPU noch Netzwerk scheinen übermäßig belastet und im Log sind keine auffälligen Meldungen zu finden.


    Das ganze Tritt auf einem RPi 2 der als Streaming-Client mit streamdev läuft auf. rpihddevice habe ich gestern (27.06.) aus dem aktuellen Git stand kompiliert.


    Für Vorschläge wäre ich dankbar :)

  • Mit dem vorletzten Commit hat sich noch ein Fehler eingeschlichen und ich kam noch nicht dazu, mir das Problem genauer anzuschauen. Bitte vorerst diese Version benutzen... Sorry für die Verwirrung!


    Hallo,
    mit dem aktuellen Stand habe ich Probleme. Scheint noch Fehlerhaft zu sein. ;) Mit welchen git Befehl komme ich in der Konsole auf diese oben genannte funktionierende Version?


    Uwe

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Hi


    das geht mit:

    Code
    1. git checkout b5421aa94


    im rpihddevice Ordner

    Gruß MegaX


  • Vielen Dank MegaX. :)

  • Hallo,
    kann einer von euch erfolgreich 2 USB Tuner mit raspberry2 betreiben? 1. Tuner für Live HD-Sender View und 2. Tuner HD-Sender für Aufnahme....
    Wie kann ich den Netzwerkdurchsatz beim raspberry2 für satip Plugin verbessern?


    Viele Grüße, Uwe

  • Hallo,
    mir ist gerade beim Ansehen von "Die sieben Samurai" (OmU von Arte HD) aufgefallen, dass beim Zurückspulen mit den Pfeiltasten zwar das Video rückwärts läuft, aber die Wiedergabeposition sich nicht ändert, d.h. wenn ich wieder normal abspiele, macht er an der Stelle weiter, an der ich mit dem Zurückspulen angefangen habe.


    Das ganze passiert auf einem Raspberry Pi 2 mit Arch Linux ARM und ffmpeg 2.7.2, vdr 2.2.0 und der aktuellen Pluginversion aus dem Git.


    Ist das ein bekannter Fehler oder kann man da etwas dagegen tun?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • mir ist gerade beim Ansehen von "Die sieben Samurai" (OmU von Arte HD) aufgefallen, dass beim Zurückspulen mit den Pfeiltasten zwar das Video rückwärts läuft, aber die Wiedergabeposition sich nicht ändert, d.h. wenn ich wieder normal abspiele, macht er an der Stelle weiter, an der ich mit dem Zurückspulen angefangen habe.


    Ich hatte den Fehler schon mal, aber eigentlich gefixt - kann aber sein, dass das Problem seit dem neuen PTS-Handling wieder auftritt. Ich schau mir das an, komme aber erst nächste Woche dazu. Trotzdem danke fürs melden!


    Gruss
    Thomas

  • Hallo zusammen


    mit dem aktuellen Stand habe ich Probleme. Scheint noch Fehlerhaft zu sein.

    mir ist gerade beim Ansehen von "Die sieben Samurai" (OmU von Arte HD) aufgefallen, dass beim Zurückspulen mit den Pfeiltasten zwar das Video rückwärts läuft, aber die Wiedergabeposition sich nicht ändert, d.h. wenn ich wieder normal abspiele, macht er an der Stelle weiter, an der ich mit dem Zurückspulen angefangen habe.

    Könnt ihr beiden nochmal mit der aktuellen Firmware testen? Ich kann das Problem beim Zurückspulen nicht nachvollziehen und auch der letzte Git-Stand funktioniert nun wieder, ohne mein zutun. Da waren aber einige Änderungen in der Firmware, welche Probleme dieser Art vermutlich behoben haben (Timestamp-Handling).


    Gruss
    Thomas

  • Könnt ihr beiden nochmal mit der aktuellen Firmware testen? Ich kann das Problem beim Zurückspulen nicht nachvollziehen und auch der letzte Git-Stand funktioniert nun wieder, ohne mein zutun.

    Mit dem aktuellen Firmwarestand funktioniert es wieder, danke für den Hinweis.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo Thomas,
    Vielen Dank für die Info.


    Gruß Uwe

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Habe den pi2 mit rpi-update aktualisiert und das plugin auf den aktuellen Stand gebracht (git pull).
    Scheint alles zu funktionieren, bis auf "Pass Through" funktioniert hier nicht bei einigen Sendern (Passiert hier auf Sendern: SAT-1-HD usw und Sky-HD Sendern). Hatten wir das nicht schon mal?.... Video läuft in Zeitlupe und kein Ton.
    Im Log sieht man folgendes:

    Code
    1. Aug 20 21:39:03 vdr: [4880] rpihddevice: new audio codec: 2ch MPEG
    2. Aug 20 21:39:03 vdr: [4880] rpihddevice: [libav] Header missing
    3. Aug 20 21:39:03 vdr: [4880] rpihddevice: failed to decode audio frame!
    4. Aug 20 21:39:04 vdr: [4880] rpihddevice: new audio codec: 2ch MPEG
    5. Aug 20 21:39:04 vdr: [4880] rpihddevice: [libav] Header missing
    6. Aug 20 21:39:04 vdr: [4880] rpihddevice: failed to decode audio frame!


    Setze ich im Setup auf StereoPCM gibt es keine Probleme...
    Habe ich eventuell was vergessen zu aktualisieren? ;)


    Viele Grüße, Uwe

  • Scheint alles zu funktionieren, bis auf "Pass Through" funktioniert hier nicht bei einigen Sendern (Passiert hier auf Sendern: SAT-1-HD usw und Sky-HD Sendern). Hatten wir das nicht schon mal?.... Video läuft in Zeitlupe und kein Ton.


    Ok, schaue ich mir an. Passiert das nur bei den Privaten in HD?


    Gruss
    Thomas