[Beta] RPI Ausgabeplugin

  • Naja. So klar ist das nicht. Softhddevice kann das nicht.

    Softhddevice ist ja auch für "normale" PCs gedacht, dort reicht die CPU-Leistung allemal. Beim Raspi fehlt halt dieser Luxus...


    Ich muss meinen RPi2 mal wieder auf den neuesten Stand bringen.

    Nimm am besten die 0.1.0 - der letzte Commit macht noch Probleme.


    Gruss
    Thomas

  • Code
    May 21 10:45:02 alarmpi vdr[606]: [606] rpihddevice: [OpenVG] cannot allocate pixmap of 1664px x 39px, clipped to 0px x 0px!
    May 21 10:45:02 alarmpi vdr[606]: [618] rpihddevice: [OpenVG] failed to allocate 0px x 0px pixel buffer!
    May 21 10:45:02 alarmpi vdr[606]: [618] rpihddevice: [OpenVG] CreatePixelBuffer error: illegal argument
    May 21 10:45:08 alarmpi vdr[606]: [606] rpihddevice: [OpenVG] failed to create pixmap! (allocation failed)


    Und danach Segfault. Möchtest du noch einen Backtrace?

  • Hi,


    funktioniert das Plugin eigentlich nur mit libav, oder sollte es auch mit libfmpeg funktionieren?
    Bisher hatte ich es immer mit libav benutzt und das klappt auch bestens. Nun hab ich aber aufgrund von Abhängigkeiten anderer Pakete libffmpeg und dessen Header Pakete installiert. Als Folge lässt sich das rpihddevice zwar noch immer compilieren, allerdings Stürtzt der VDR nun beim Start ab. Liegt das da dran, dass das Plugin mit libfmpeg nicht funktioniert, oder hab ich mein System einfach nur verbeult?


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • funktioniert das Plugin eigentlich nur mit libav, oder sollte es auch mit libfmpeg funktionieren?
    Bisher hatte ich es immer mit libav benutzt und das klappt auch bestens. Nun hab ich aber aufgrund von Abhängigkeiten anderer Pakete libffmpeg und dessen Header Pakete installiert. Als Folge lässt sich das rpihddevice zwar noch immer compilieren, allerdings Stürtzt der VDR nun beim Start ab. Liegt das da dran, dass das Plugin mit libfmpeg nicht funktioniert, oder hab ich mein System einfach nur verbeult?


    Ich nutze selber auch ffmpeg, sollte also funktionieren. Mit welcher Version hast du es denn versucht?


    Gruss
    Thomas

  • Mit Version 2.6.2


    Bei meinem letztem Versuch hab ich die ffmpeg auf dem "http://www.deb-multimedia.org jessie main non-free" Repository genommen. Zuvor hatte ich es mit dem Paket aus dem "http://www.deb-multimedia.org jessie main non-free" Repository versucht.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Ich hab den Grund für mein Problem inzwischen gefunden. Es liegt da dran, das die ffmpeg Lib Pakete die ich installiert hatte, für armv7 kompiliert sind, was auf einem RPI 1 natürlich nicht funktioniert.
    Nun habe ich aber das nächste Problem. Wo bekomme ich (aktuelle) Raspbian ffmpeg Pakete für den RPI 1 her? Kann mir jemand ne Quelle nennen?
    Oder kopiliert hier jeder RPI1 User die ffmpeg libs selber?


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Wie ich weiter oben geschrieben habe, benötige ich die lib ffmpeg für ein anderes Programm das nicht mit libav funktioniert.


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Oder kopiliert hier jeder RPI1 User die ffmpeg libs selber?

    Nein, das überlasse ich den fleißigen Paketbauern von Arch Linux ARM :)

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Leider hatte ich auch mit der neuesten GIT-Version (6c0e5cbe5fbe1f995e6e60b4c5f8843909efe67c)
    seit letzter Nacht bereits drei Fehlerfälle. Ich habe dir eine Mail mit dem Logauszug geschickt, aber
    deine Mailbox ist wohl zur Zeit voll...

    Ich habe deine Mail und das Logfile inzwischen gekriegt - danke. Seltsam, sowohl dir wie auch Uwe scheint der GPU-Speicher auszugehen. Bei meinem Test-Raspi 1 mit 256MB-GPU-Speicher und streamdev passiert das nicht, ich muss mir das wohl mal mit einem neuen Modell genauer anschauen…


    Gruss
    Thomas

  • Mir ist mit dem LCARS-Skin aufgefallen, dass im Aufnahmemenü Reste der Bestätigungs-Abfrage zum Löschen einer Aufnahme stehen bleiben. Bei meinen anderen VDRs mit softhddevice passiert das nicht - kann das sonst noch jemand mit dem rpihddevice nachvollziehen?
    Ich habe drei Screenshots gemacht, bei denen man das Verhalten gut erkennen kann:
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/Raspberry-Arch/recmenu.jpg]
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/Raspberry-Arch/recmenu2.jpg]
    [Blocked Image: https://dl.dropboxusercontent.com/u/960809/Raspberry-Arch/recmenu3.jpg]

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Kann ich bestätigen.
    Interessant ist auch folgendes: wenn ich Delete (Gelb) drücke und dann Back, dann erscheinen zunächst die farbigen Buttons wieder normal, aber kurz danach kommt wieder der "Delete recording?" Prompt - obwohl das Menü gar nicht mehr in diesem Zustand ist.


    Klaus

  • Hi,


    mit dem für armv6 selbst Kompilierten ffmpeg klappt es nun auch wieder, auch mit ffmpeg in der Version 2.6.3 :)


    Claus

    MLD 5.4 mit vdr 2.4.1 - lirc yaUSBir - Octopus NET S2 - SCR - XFX GeForce 9300 mit Intel E3200 - 2GB RAM - WD Green 12TB HDD - SanDisk 64GB SSD - Lian Li PC-C37B - Samsung LE40A559
    MLD 5.4 mit vdr 2.4 - Raspberry Pi 3 - rpihddevice
    MLD 5.4 mit Squeeze Play - Raspberry Pi 2 - 32GB SD - 7" Touch TFT

  • Mir ist mit dem LCARS-Skin aufgefallen, dass im Aufnahmemenü Reste der Bestätigungs-Abfrage zum Löschen einer Aufnahme stehen bleiben. Bei meinen anderen VDRs mit softhddevice passiert das nicht - kann das sonst noch jemand mit dem rpihddevice nachvollziehen?

    Danke für den Hinweis, ist tatsächlich ein Fehler! Allerdings kann ich mir auf die Schnelle keinen Reim drauf machen, ich muss mir das mal in Ruhe anschauen…


    Gruss
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!