40 Zoll Display gesucht - kein TV

  • Hallo Leute,


    aufgrund aktuellen Bedarfs hab ich mal im Netz nach reinen Display gesucht mit mind. 40 Zoll Größe. Also keinen TV, ich brauch nur einen HDMI Eingang, mehr nicht. Full HD Auflösung und bezahlbar halt.


    Ich brauch das Ding rein als Zweitdisplay an einem PC dran. Kennt ihr einen Shop wo man sowas kriegt?


    Danke für eure Tips!



    Gruß - Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Ich will das mal konkretisieren: So ein Standard-TV in der Größe gibts so ab 300,-- €. Dachte ich krieg sowas in der Preislage, bis 400,-- € maximal.


    Brauch davon bis zu 30 Stück, aber nicht alle auf einmal. Muss erst zwei Pilot Aufbauten hinlegen und wenns passt wird halt nachgerüstet. Schön wäre es halt, wenn das Display längere Zeit verfügbar wäre, aber daran glaub ich eh nicht wirklich...

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Reine Display sind tatsächlich nicht billig. Hatte mich anfang 2014 mal für dieses von LG
    interessiert.


    Aber der Preis.


    vdr-box

  • Moin,


    habe an meinem vdr1 einen 40" NEC Monitor, Typ: NEC P401


    Munter bleiben, Rossi

  • Was spricht denn gegen ein Fernseher, wenn der in der Größe bei gleicher Auflösung billiger ist?


    Gruß
    Steevee

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Hi,


    ich habe gerade ein ähnliches Projekt. Produktionshalle mit 32 Display, nur hdmi nötig und min. 40". Industriemonitore von bspw ICO kosten 1500 Euro (und haben auch "nur" eine MTBF von 50.000 stunden), ich habe entschieden Fenseher zu kaufen, die kosten 380 Euro/Stck. Ich hole also einfach mal doppelt soviele Fenseher, bekomme Mengenrabatt was nochmal billiger ist und habe dann auch reichlich reserve ;)...


    Das einzige was micht nervt ist das die Dinger auch DVB-T haben... aber das ist das Problem vom Schichtleiter :P


    Mit freundlichen Grüßen
    Kris

  • Es läuft eh auf die TVs raus, das andere kann man wegen Preis einfach nur vergessen! Problem ist der ständige Wechsel der Hersteller. Und ich kann nicht 30 Stück auf einmal kaufen, das krieg ich nicht durch.


    Naja, dann muss mich halt so durch wursteln ;-)


    Gruß - Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Das einzige was micht nervt ist das die Dinger auch DVB-T haben... aber das ist das Problem vom Schichtleiter


    Das ist nicht mehr lange ein Problem, es sei denn, sie können auch DVB-T2.

  • Hi,
    Welche TVs können denn keinen Overscan?
    MfG Stefan
    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk 2

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Welche TVs können denn keinen Overscan?


    Mir ist kein Gerät bekannt, bei denen sich der Overscan nicht ausschalten lässt. Die Vielfalt der dafür vergebenen Bezeichnungen in den Einstellungsmenüs ist allerdings beträchtlich...

    Das einzige was micht nervt ist das die Dinger auch DVB-T haben... aber das ist das Problem vom Schichtleiter


    Einige TV bieten auch einen sogenannten 'Hotelmodus', damit lassen sich bestimmte Dinge konfigurieren.

  • Vorteil was der reine Monitor hat,ist der, das man beim Anschalten Sofort Bild hat auf HDMI wenn ein Gerät dran hängt.
    Bei Viele TV Geräte muss man sich durch Eingangswahl durchkämpfen ,das kann manchmal Lustig werden wenn der FB futsch ist.Sollte man vorher klären.


    Mi sind nich viele bis jetzt begegnet in untere Preis klasse die das Signal erkennen,CEC hilft auch nicht bei manchen.



    MfG.

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

  • Mir ist kein Gerät bekannt, bei denen sich der Overscan nicht ausschalten lässt.

    Doch, doch. Das gibt es.
    Mein alter Sharp 32 Zoll konnte das nicht. War aber auch ein HD ready Gerät. Ich hatte irgendwann mal die Faustregel aufgestellt, dass Full HD Geräte grundsätzlich abschaltbares Overscan haben.

  • Ich denke mal, das ist wie Hamburger Aal Suppe


    Mit Aal 3Mark
    ohne Aal 5Mark (der Aal muß ja schließlich wieder rausgefischt werden)


    Bei den Displays ist es das gleiche, die Masse machts. Die meisten wollen eine Fernseher. Also baut man den ganze Elektronik kram mit ein (Fertigungskosten vieleicht 20 Euro mehr?). Wenn man dann ein reines Display haben möchte muß man Kleinserien übers Band laufen lassen die eine spezielle Bestückung bekommen, aber eigentlich den gleichen Grundaufbau wie die TVs haben.


    Also es ist bestimmt billiger, das Massenprodukt zu kaufen und dann die Funktionen, die man nicht braucht, einfach nicht zu benutzen. Heutzutage ist es ja schon schwer ein Smarttv ohne Smart zu kaufen.


    gruß
    msv

  • Vorteil was der reine Monitor hat,ist der, das man beim Anschalten Sofort Bild hat auf HDMI wenn ein Gerät dran hängt.
    Bei Viele TV Geräte muss man sich durch Eingangswahl durchkämpfen ,das kann manchmal Lustig werden wenn der FB futsch ist.Sollte man vorher klären.

    Bei vielen Modellen gibt es einen Hotel-Modus, bei dem man u.a. den Eingang fest vorgeben kann.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Genau das sollte geklärt werden bei kauf,nicht jede TV gerät hat Hoel modus.LG zb. hat bei paar modele bei Firmware update viel verbessert,und wie es halt so ist,auch was kapput gemacht,da ist der Hotel Modus nicht mehr erreichbar über setting taste am Gerät.


    MfG

    Meine VDR Spielzeuge VDR1 -Yavdr 0.6*SilverStone SST-M02B-MXR-GIADA MG-C1037SL -Imon Lcd-Imon FB-
    Intel Celeron 1037U*4GB RAM*GT-630*DD-Cine V5.5*


    Client1-Yavdr
    0.4 -MSI Media LiveGehäuse mit Original board-2 GB Ram60 GB SSD -
    Nvidia Gt210 -DM140 Plugin-Pearldpf display-Harmony
    One
    Onkyo TX-NR906
    Sony-KDL Serie
    Teufel Concept E


    Client2
    Raspberry XBMC auf XBIAN Basis mit xvdr

    The post was edited 1 time, last by veni32 ().