epgsearch tutorial

  • Die meisten werden sicherlich das live-Plugin oder vdradmind verwenden. Beide ermöglichen über eine Webschnittstelle komfortabel, die Nutzung des epgsearch Plugins.


    Hier mal live, Bilder sagen oft mehr aus

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects


  • Leider ist das OSD ... nur umständlich ... und ... nicht intuitiv ... zu bedienen...


    Komisch. Ich benutze vdr seit über 10 Jahren und hab schon einige Leute, die normalerweise nichts mit Technik am Hut haben, hier vor die Kiste gesetzt und alle fanden den vdr super einfach und intutiv zu bedienen ohne dass ich groß was sagen musste.


    Gruß
    Steevee

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Ach Gott...


    Was soll man zu so einem Posting noch sagen.


    vdr ist gut und die allermeisten Funktionen die ich bisher gebraucht habe waren völlig einfach und intutitiv zu machen.


    Mein aktuelles Problem aber leider nicht.


    Statt konkret den Weg zu nennen kommt jetzt einfach nur Allerweltsgeschwätz (sorry aber ich kann das nicht anders nennen).

  • Dann poste doch mal deine Serie, die du aufnehmen willst, und dann postet auch jemand, wie die Einstellungen dazu sind.


    ... übrigens gibts auch noch eplist (http://eplists.constabel.net) und ein paar Tools dazu, wie auch u.a. epgd, die das EPG u.a mit Serieninfos anreichert, dann kann man epgsearch auch noch feiner konfigurieren.


    Gruß
    Steevee

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...


  • ?????


    Das OSD sieht doch genauso aus wie der Screenshot vom Live, nur das es etwas stressiger ist mit der Fernbedienung Text einzugeben.

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Ich denke ich weiss jetzt genug und habe auf diesen Thread keine Lust mehr.


    Meine Ausgangsfrage war nicht dass jemand eine config für mich schreibt sondern nach einem Tutorial weil ich der Dokumentation nicht entnehmen konnte wie man das was ich gerne konfigueriert hätte über das OSD mache.


    Nach gefühlten 100 Postings sagt der eine "geht nicht übers OSD" und der andere "mit ein paar Jahren Erfahrung geht das".


    Wie es über's OSD ginge weiss ich bis jetzt nicht aber ich geb's auf und mach's halt über live.


  • Das OSD sieht doch genauso aus wie der Screenshot vom Live, nur das es etwas stressiger ist mit der Fernbedienung Text einzugeben.


    Ich hab's tausend Mal erklärt: Ich finde das nicht: Wie muss ich im OSD navigieren um eine Seite zu sehen die der entspricht?


    Ich hab' auch tausend Mal erklärt dass vielleicht mit meiner Konfiguration etwas nicht ok ist und es daran liegt.


    Aber ein pauschales "das OSD sieht doch genau so aus" ist für micht einfach falsch.

  • Hier das gleiche Bild wie vom oben geposteten Live auf dem OSD. Alle Punkte sind identisch. Ich weiss nicht, wo dein Problem ist?


    Gruß
    Steevee

    Images

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...


  • Ich hab's tausend Mal erklärt: Ich finde das nicht: Wie muss ich im OSD navigieren um eine Seite zu sehen die der entspricht?


    Deshalb hab ich auch schon geschrieben, das man epgsearchonly aktivieren kann, und dann gibt es einen extra Menüpunkt für die Suche.

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • ... ansonsten wenn man im epg-search ist, die Taste "Blau" für Suche ...

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Ich bin nicht sicher ob folgendes genau das ist, was du suchst, aber beim yavdr kann man einen Timer/Searchtimer direkt per OSD direkt vom Eintrag im EPG erstellen. Beim yavdr sind die notwendigen Befehle jedoch nicht per default im EPG vorhanden. Folgendes muss man auf einem englischen System tun, damit die Befehle bei der EPG Anzeige erscheinen:


    Menu -> System -> Setup -> Plugins -> epgsearch -> EPG menus -> Red key auf Commands stellen


    Hat man dies gemacht, kann man den Timer folgendermaßen erstellen: Man wechselt zum Sender wo die Serie läuft, drückt grün um das EPG zu öffnen, scrollt zum Eintrag der Serie im EPG, drückt auf Rot und man erhält Befehle wie Record, create search,...


    Beim VDR müsste es auf diese Weise gehen. Bei anderen VDR distributionen ist es vielleicht anders.


    Wie aber schon von anderen mehrfach gesagt, geht es auch gut über das Live Plugin.


    MfG

  • Hallo rendel,


    wenn hier geschrieben wird "im epg-search" , dann ist da die Programmführeransicht vom Plugin epgsearch gemeint. Die bekommst du zu sehen, wenn du unter Menu/System/Einstellungen/Plugins/epgsearch/Allgemein "Originale Programmansicht ersetzen" auf ja stellst.
    Dann kannst du unter Menü/Programm (oder grüne Taste) mit der Taste 0 die Belegung der Farbtasten (auf der Tastatur Rot=F1,Grün=F2 usw) ändern. Unter Befehle gibts dann auch einen Punkt "Suche anlegen".


    Gruß Thomas

  • Ich habe für den Moment OSD aufgegeben und benutze live.


    Für einen Moment dachte ich jetzt ist es ganz einfach, aber ich bin doch zu blöd...


    Ich habe zwar inzwischen verstanden dass um die Suche auf einen Kanal einzugrenzen man ein "channel interval" auswählt bei dem Anfang und Ende dasselbe sind (ist logisch - aber ist es intuitiv?), aber was ich im Moment nicht verstehe ist der Punkt "use search timer" mit den Auswahlmöglichkeiten "no", "yes" und "user defined".


    Ich habe den vdr schon bzgl des Aufnahmeverzeichnisses konfiguriert und möchte nur dass er alle gefundenen Sendungen in dieses Verzeichnis wirft - die Ordnerstruktur ist mir völlig egal.


    Kann mir jemand sagen was der einfachste Weg dazu ist?


    Ich vermute (mehr kann ich nicht) ich wähle "yes", wähle "series recording", gebe sicherheitshalber nochmal das Verzeichnis an, sorge dafür dass es nicht gelöscht wird und würfle bei "auto-delete search timer".


    Es tut mir leid wenn ich inzwischen etwas genervt bin (und ich gebe zu dass das Grundproblem meine fehlende Zeit ist mich systematisch damit zu beschäftigen), aber mir ist nicht klar wie Leute das als "intuitiv" beschreiben können...


    Vielleicht ist es ein schlechtes Beispiel, aber etwa die Philosophie von Perl ist "make simple things easy and hard things possible". Bei vdr sind mit Sicherheit auch die schwierigsten Dinge machbar, aber leider auch die einfachen schwierig.


    Ich meine was ist ein simplerer Fall als dass man einfach eine Serie aufnehmen möchte - aber dieser Dialog ist (zumindest für mich) mit den Informationen auf dem Schirm alleine nicht zu bedienen... Aber gut.

  • Eigentlich muss man nur im Feld "Name", den Name der Serie einsetzten. Dann kann man mal die Suche mal ausführen. Wenn zu viel gefunden wird kann man die Suche einschränken. Ansonsten einfach nur bei "Als Suchtimer verwenden" "ja" und bei "Aktionen" "Aufnehmen". Das wars.


    ... und ja, das ist simpel und intiutiv.


    Falls du das Menü nicht findest, hast du evlt. Fehler in der Installation. Dann solltest du vieleich einfach ne fertige Distribution nehmen, Z.B. EasyVDR oder YaVDR.


    ... und du hast uns immer noch nicht deine Serie verraten, damit wir dir sagen können, was du wo eintragen musst.


    ... mein letzter Post glaub ich zu dem Thema ....

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...


  • ... und ja, das ist simpel und intiutiv.


    Genau. Es ist ja für einen Anfänger "intuitiv" klar was "auto-delete search timer" sein soll.



    ... mein letzter Post glaub ich zu dem Thema ....


    Na ja, Deine Posts waren für mich (den guten Willen will ich Dir dabei nicht absprechen) auch nicht hilfreich.


    Aber mein letzter Post ist das auch - wenn das mit vdr jetzt funktioniert ok, wenn nicht dann nicht. Mich interessiert das Thema "disk recording" grundsätzlich viel zuwenig als dass ich Lust hätte mich lange mit so einer Software zu beschäftigen.


    Alles was ich brauche ist ein simples Tool das mir epg-gesteuert mpgs auswirft. Ich brauche vdr nicht zum editieren, verwalten, abspielen, trancodieren, emails schicken oder sonst was. Kurz: Was ich brauche ist ein Taschenrechner und vdr ist halt ein komplettes R-system - insofern habe ich da die falsche software installiert.


    Vielleicht wäre es aber auch einmal eine Idee wenn die Leute die vdr gut kennen im Hinterkopf behielten dass sie viel implizites Wissen mit sich herumschleppen das einen dann Dinge als "intuitiv" ansehen lässt die es eigentlich nicht sind.


    Ich weiss jetzt nicht ob es an live liegt oder an egpsearch oder an was auch immer aber für mich ist der entsprechende Dialog keine Benutzeroberfläche sonderen einfach nur ein Konfigurationseditor - und das ist ein Unterschied (ich werde in Zukunft die config einfach direkt bearbeiten) - die Art der Kanalauswahl, dass man extra noch "use search timer " auf "yes" stellen muss um dann weitere "intuitive" Einstellmöglichkeiten zu finden ... na ja.


    Mit ist das im Grunde ja egal, aber ich finde es schade dass System von dem ich glaube dass es im Kern sehr gut ist, nach aussen so als Freakshow auftritt...

  • Es steht jedem frei, ein einfacheres Plugin als epgsearch zu programmieren. Ich war schon mehrmals kurz davor.


    epgsearch hat Tonnen an Features, die ich noch nicht mal ansatzweise nutze. Trotzdem habe ich mit live gleich an meinem ersten vdr-Tag einen Seriensuchtimer erstellt bekommen. Da probiert man eben ein bisschen rum und dann kommt man schon zur Lösung.


    Auf der anderen Seite kannst du auch die vdr-eigenen Wiederholungstimer benutzen. Mit denen kann man an bestimmten Wochenentagen zu bestimmten Uhrzeiten wiederholt Sendungen aufnehmen. Das hilft aber leider nicht, wenn die Sender die Ausstrahlungszeiten immer mal wieder ein wenig anpassen. Deshalb hat sich eben mal jemand die Mühe gemacht und epgsearch programmiert. Und das ist eins der wenigen Plugins, zu dem es überhaupt Doku gibt.


    Ja, man muss am Anfang ein bisschen lernen, aber danach hat man jahrelang Spaß. Du kannst der Community helfen, indem du durch deine Erfahrungen einen "beginner's guide to epgsearch" schreibst. Dass keiner existiert, deutet aber darauf hin, dass die meisten epgsearch zumindest in seiner Grundfunktion nach ein bisschen trial & error bedienen können. Es ist letztendlich unser aller Hobby, da kann man trotz des Alters des vdr und seiner Plugins nicht erwarten, ein perfektes System zu bekommen, das so aufgebaut ist, dass jeder es sofort versteht.


    Warum vermutlich der ein oder andere etwas verschnupft reagiert (meine Interpretation deines Anfangsposts):


    Du hast nach einem "vernünftigen" Tutorial gefragt.
    Ich lese daraus, dass du welche gefunden hast, diese aber für unvernünftig befunden hast. Da hat sich also schon mal jemand Mühe gemacht, die du nicht würdigst. Du hättest so ein Tutorial verlinken können und genauer beschreiben können, was du an dem Tutorial nicht verstehst und wo du hin willst.


    Und dann hat sich der Entwickler von epgsearch die Mühe gemacht, eine mehrseitige Doku zu schreiben, aber du bist zu faul, sie zu lesen. Erwartest du, dass dich jemand an die Hand nimmt, und dir Schritt für Schritt, Taste für Taste erklärt, was du eingeben musst?


    Dir wurde geraten, epgsearchonly zu nutzen, weil es weniger Funktionen mitbringt, und dann auch noch live, weil sich Texteingabe über einen Browser leichter bewerkstelligen lässt, als über das OSD und eine Fernbedienung. Dazu gab's dann noch ein Bild mit einem Beispiel. Hättest du mal erwähnt, welche Sendung zu beispielsweise aufnehmen möchtest, hätte das sicher jemand mal eben in live eingetippt, um dir ein passendes Bild zu posten.


    Auf dich selbst wirkt dein Ton sicherlich ganz anders, aber wenn man in einem Forum eine Frage stellt und gerne eine Antwort haben möchte, sollte man sich seinen eigenen Text auch mal durch eine andere Brille ansehen.


    Und niemand bearbeitet wahrscheinlich epgsearch-Dateien mit der Hand, weshalb dir da auch keiner etwas gezeigt hat. Alle, die ich kenne, kommen mit dem OSD oder live wunderbar zurecht. Ich bin sicher, dass du es auch schaffen wirst. Nimm dir einfach mal eine halbe Stunde Zeit. Oder abonniere einfach einen dieser Videodienste...


    Ich hoffe aber, dass du die Zeit investierst, denn im vdr schlummern eine Menge Möglichkeiten, von denen du noch nicht mal wusstest, dass sie dir fehlen. :)


    Lars