Kodi Pulse-Eight CEC " could not initialize the cec adapter "

  • Hallo,


    ich habe mir für Kodi einen Pulse-Eight CEC Adapter (USB) gekauft.
    Wenn ich den anschließe, bekomme ich nach einiger Zeit immer:


    "could not initialize the cec adapter"


    Auf dem betroffenen PC läuft Linux Mint 17.1, Ubuntu basiert (ich mag diese dämliche Werbung direkt unter Ubuntu nicht).


    Weiß jemand, wie ich das beheben kann?

    Meine VDR:
    VDR-Server: 2x DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe + WD-Red 8TB als VM-Guest mit PCIe-Passthrogh auf einem Ryzen7 VM-Host (virtualisiertes OS: Ubuntu)
    VDR-Client1: Asus C8HM70-I/HDMI | Ubuntu-Mate + Kodi + XVDR | Pulse Eight CEC USB
    VDR-ClientN: Alles andere am Netzwerk, überwiegend mit Kodi und XVDR


    Mediathekview/VDR-Aufnahmen nach Staffeln usw. sortieren

  • Geht jetzt, keine Ahnung warum.
    Könnte daran liegen, dass ich cec-utils installiert habe.

    Meine VDR:
    VDR-Server: 2x DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe + WD-Red 8TB als VM-Guest mit PCIe-Passthrogh auf einem Ryzen7 VM-Host (virtualisiertes OS: Ubuntu)
    VDR-Client1: Asus C8HM70-I/HDMI | Ubuntu-Mate + Kodi + XVDR | Pulse Eight CEC USB
    VDR-ClientN: Alles andere am Netzwerk, überwiegend mit Kodi und XVDR


    Mediathekview/VDR-Aufnahmen nach Staffeln usw. sortieren

  • Ich hatte das gerade mal wieder durch eine Neuinstallation. Der Befehl ist es:


    Code
    1. sudo chmod a+rw /dev/ttyACM0

    Meine VDR:
    VDR-Server: 2x DVBSKy S952 Dual DVB-S/S2 PCIe + WD-Red 8TB als VM-Guest mit PCIe-Passthrogh auf einem Ryzen7 VM-Host (virtualisiertes OS: Ubuntu)
    VDR-Client1: Asus C8HM70-I/HDMI | Ubuntu-Mate + Kodi + XVDR | Pulse Eight CEC USB
    VDR-ClientN: Alles andere am Netzwerk, überwiegend mit Kodi und XVDR


    Mediathekview/VDR-Aufnahmen nach Staffeln usw. sortieren

  • Dann könntest du die Rechte über eine udev-Regel setzen lassen, sonst überlebt das ja keinen Neustart.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wem gehört denn der Adapter aktuell?

    Code
    1. ls -la /dev/ttyACM0


    Eventuell reicht es ja den User in die passende Gruppe aufzunehmen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)