Außentemperaturfühler

  • Hallo,


    ließe sich am Außentemperaturfühler unserer Heizung auch ein zweites Gerät anschließen oder könnte dadurch das Messergebnis verfälscht bzw. ein Gerät beschädigt werden?
    Ich könnte mir dadurch einige Meter Neuinstallation und natürlich den Fühler sparen.


    Am Fühlergehäuse steht: NTC 10k



    grüße


    ralf

  • Das waere in meinen Augen seeeehr gewagt.


    Neben der wahrscheinlichen Messbeeintraechtigung verknuepfst Du damit zwei Stromkreise, die auf ganz unterschiedlichem Potential liegen koennen.
    Die Auswirkungen gehen von "keine" bis "thermischer Incident".


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • Das geht auf keinen Fall! Ob was dabei kaputt geht ist erst mal egal, denn das Ergebniss wird auf keinen Fall mehr stimmen!

    Keller: EasyVDR 0.5RC2, AE22V11, Cel. 600, 1x DVB-C TerraTec Cinergy 1200, Technisat SkyStar 2.6D (noch nicht angeschlossen)


    WZ: EasyVDR 0.5RC2, Digitainer II, Taulatin 1400, DVB-C TerraTec Cinergy 1200, DVB-S TT Budget S-1401


    S100 und VIA EPIA ME6000 liegen rum


    Umstieg auf DVB-S "in progress" da nach Umzug DVB-C zwar im Anschlussraum vorhanden ist, aber derzeit kein Vertrag mit einem Kabelanbieter gewünscht.


    bogi32b mybrute
    Pennergame

  • Warum sollte es nicht gehen. Kommt halt auf das zweite Gerät an. Ich würde mit einem Messgerät mit hohem Innenwiederstand den Spannungsfall über den NTC messen. Dann halt umrechnen.
    Das sollte keinen zu großen Fehler erzeugen. Mache ich in der Firma auch an einer Stelle…notgedrungen. Messfehler ist ca. 1 °C bei 89°C. Das würde ich jetzt aber eher auf den NTC schieben.
    Gruß Jan

    1:Dell PoweEdge T20; Xeon E3-1225 v3; 32GB RAM; Proxmox 5.4; MLD 5.4 als VDR-Server; 2 x Cine S2;
    2:Intel NUC i3 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub

    2:Intel NUC i5 Passiv; 4GB RAM; 120GB SSD; easyvdr 3.5 als client; Harmony Hub
    3:Raspberry Pi 3B; MLD

  • Ich könnte mir dadurch einige Meter Neuinstallation und natürlich den Fühler sparen.


    Der "Fühler" ist ein 08/15 NTC für ein paar Cent, da würde ich bestimmt nicht sparen. Vielleicht kannst du ja das alte Kabel durch ein vieradriges ersetzen und in das Gehäuse noch nen NTC oder PTC für deine andere Schaltung setzen. Kosten maximal 5€, wenn es nur ein paar Meter Kabel sind.

    VDR: Silverstone LC16M, 2x DVBSky S952, Asrock B85 Pro4, Core i3-4170, 8GB Ram, 525GB SSD + 4TB HD, DVD, System: gentoo amd64, Softhddevice

  • Das wuerde ich auch nicht machen. Das geht nur dann, wenn die Geraete potentialfrei sind. Und dann ist es herzlich egal, welchen Kontakt man gemeinsam nimmt.
    Wenn die Geraete nicht potentialfrei waren, merkt man das ganz, ganz schnell :-) .


    Badenser hat vollkommen recht: neues Kabel am alten befestigen und das alte raus und damit das neue reinziehen. Fertig.


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • Wenn die Geraete nicht potentialfrei waren, merkt man das ganz, ganz schnell :-) .


    Hehe, oder man merkt es erst vieeeel später. ;-)


    Ralf, mich würde jetzt doch mal interessieren, was du vorhast, vielleicht geht es ja auch noch ganz anders.

    VDR: Silverstone LC16M, 2x DVBSky S952, Asrock B85 Pro4, Core i3-4170, 8GB Ram, 525GB SSD + 4TB HD, DVD, System: gentoo amd64, Softhddevice

  • Hi,
    suche mal nach DS18B20
    Haben Reichelt und Pollin für etwa 1,70€.
    Digital 1-Wire, +- 0,5°C
    Gibt es auch mit Edelstahlkappe und Kabel:
    http://www.ebay.de/itm/DS18B20-Temperaturfuhler-fur-Thermometer-WasserdichtDigital-Temperatursensor-/111245748966?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item19e6c36ae6
    10 Stück ~22€.

    Grüße, Dieter :-)

  • Hallo Argus,
    habe ich was falsches geschrieben?


    Bei mir werde ich solche Fühler zusätzlich einbauen und mit FHEM überwachen. Ich habe allerdings alles über Leerrohre verdrahtet, daher geht das recht einfach.

    Grüße, Dieter :-)

  • Ralf, mich würde jetzt doch mal interessieren, was du vorhast, vielleicht geht es ja auch noch ganz anders.

    Ich baue mir gerade eine Lüftungsanlage in mein Eigenheim :]
    Das Lüftungsgerät hängt zusammen mit der Heizung im Technikraum und da dort ein Erdwärmetauscher angeschlossen wird, benötige ich die Außentemperatur. Dann kann das Lüftungsgerät je nach Temperatur zwischen Luft über Wärmetauscher und direkter Außenluft per Motorklappe umschalten.


    Ich hätte noch ein Leerrohr zum Hausanschlussraum frei, da könnte ich noch eine Leitung durchschieben, nur bräuchte es dann wieder eine Bohrung durch die Außenwand. Aber vielleicht gehe ich auch einfach durch die Decke, wir haben hier nur Gipskarton und OSB, da reicht dann ein alter Holzbohrer.
    Das alte Kabel gegen ein neues zu ersetzen wird vermutlich nicht so einfach, da es zum Teil unter dem Estrich verläuft und der Elektriker das Kabelbündel zum Hausanschlussraum mehrfach zusammengeschnürt hat.
    Die Lüftung werde ich an den Potentialausgleich anschließen, habe mir dafür eine zusätzliche Schiene im Technikraum anbringen lassen.
    "Später" will ich noch eine Temperaturüberwachung für jeden Raum vorsehen und die Lüftungsanlage dann entsprechend regeln, vielleicht etwas mit dem RasperryPi und Sonnenwächter oder so. Das ist aber noch Zukunftsmusik, wir haben noch wichtigere Baustellen. :D


    grüße


    ralf

  • Du lässt dir einen Erdwärmetauscher im Garten vergraben und dein Problem ist, wie du ein Kabel aus dem Haus heraus bringst?
    Seltsame Fragen gibts hier manchmal......
    :rolleyes:

    VDR1: Asus q1900 Pro M, 2GB, Cine2 Dual DVB S2,Atric USB, yaVDR 0.6 stable, Gehäuse Modushop CD21

    VDR2: RaspBerry Pi2 mit MLD 5.3 als Client
    Ausgemustert: VDR: ASUS M2N-SLI,2GB, TT1600, Zotac GT210, yaVDR 0.4 im Mozart SX Gehäuse, Atric
    Ausgemustert: VDR: Activy 300 , FF Fusi 1.3 + , Celeron 1100, Gen2Vdr AE (momentan defekt)

    Ausgemustert: VDR: Lintec Senior Gehäuse,Technotrend 1.6, Siemens D1215 Mainboard mit Celeron 1000,Pabst Lüfter, EasyVDR 0.5, KäptnKoma Display 260x64,Schäfer Front (ausgemustert)

  • Hallo,


    Bei Temperaturfühler in jedem Raum würde ich auf jeden Fall ein One-Wire-Netz aufbauen mit DS1820 oder ähnliche ...


    Gruß
    Steevee

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

  • Wohl dem, der genug Cat.7 verlegt hat :-) .
    Allerdings sind dann die zwei Adern die volle Verschwendung. Also, zack, noch den Arduino/Raspi dazugepackt und Helligkeit, Luftfeuchtigkeit, Bewegung, Lautstaerke, Fensterstellung und Thermostateinstellung ausgelesen und gestellt.


    Aber aufpassen, das kann auch ins Auge gehen: http://www.sueddeutsche.de/dig…-home-lahmlegte-1.2380844


    uwe

    server: yavdr trusty testing, 2 * L5420, 32GB, 64TB RAID6 an OctopusNet (DVBS2- 8 ) + minisatip@dsi400 (DVBS2- 4 )
    frontends: kodi und xine

  • habe ich was falsches geschrieben?



    ich hatte Deine Empfehlung auf den Eingangspost bezogen mit dem NTC verstanden. Als direkter Ersatz kann der ja nicht funktionieren, da der oben erwähnte NTC ein Platinwiderstand ist, dessen Temperaturkoeffizient über einen konstanten Stromfluß einen temperaturabhängigen Spannungsabfall erzeugt, der dann entweder analog oder über AD Wandler weiter verarbeitet wird. Der DS18B20 wandelt intern aber schon auf digital und gibt das aus. Ich denke ja nicht, das Ralf seine Steuerung von analog auf digital Input umstricken möchte. Ansonsten wäre der DS18B20 sicher gut, da könnten dann mehrere Empfänger auf dem 1 Draht Bus lauschen. Bliebe aber immer noch das Problem mit den Potentialen. Bei meiner Heizung hat der Aussenfühler 230Volt Potential, da ist nichts galvanisch getrennt (braucht es ja auch nicht)

  • Hallo,


    1-Wire sollte man eher als Bus/Linie verlegen als als Stern, deshalb ist die LAN Verkabelung nur bedingt zu benutzen. Sonst kommt man auch viel zu schnell an die max. Kabellänge. Ausserdem ist der Querschnitt vom CAT-Kabel grenzwertig gering.


    Sternverkabelung - ca 100m Gesamtlänge, ca 10 Sensoren
    Busverkabelung - ca 150m Gesamtlänge, ca 20 Sensoren


    d.h. mit CAT7 Sternverteilung bekommt man nicht sonderlich viel Sensoren zum laufen. Für ein ganzes Haus reichts auf jeden Fall nicht.
    Beste Kabel für 1-Wire ist das KNX-Kabel. Darf man auch direkt neben Strom legen.


    Gruß
    Steevee

    VDR1: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, TT S2-6400, ...
    VDR2: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M4N78 Pro, AMD Athlon II X2 250, DVB-S2 TeVii S464, 2*DVB-S Budget, GraphTFT an VGA, TV an HDMI
    VDR3: EasyVDR 2.0.0, MB Asus M2N-VM HDMI, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, Atric-IR, GraphTFT an FF, TV an DVI
    #VDR4: EasyVDR 0.8.x, DVB-S FF1.3, DVB-S Budget, TV über AV-Board
    sonstige VDR Test-Hardware: Skystar HD2, Touch-TFT, IMON-LCD, Fritz-Box, ...

    The post was edited 2 times, last by Steevee ().

  • Dann kann das Lüftungsgerät je nach Temperatur zwischen Luft über Wärmetauscher und direkter Außenluft per Motorklappe umschalten.


    Dann willst du die Lüftung zum Zuheizen benutzen? Ich kenne solche Heizungen aus Nordamerika, sind gar nicht schlecht. In jedem Zimmer kannst du die Wärme individuell über Lüftungsklappen einstellen. Im Sommer wird von der Klimaanlage Kaltluft verteilt.
    Die Regelung ist total einfach, man kann in jedem Raum eine kleine unabhängige Klappensteuerung anbringen, die ihre eigene Temperaturregelung mitbringt und falls man was vernetzen will, macht man das über Funk. Nix mit verkabeln.

    VDR: Silverstone LC16M, 2x DVBSky S952, Asrock B85 Pro4, Core i3-4170, 8GB Ram, 525GB SSD + 4TB HD, DVD, System: gentoo amd64, Softhddevice