AVIDemux markiert AC3 Kanäle verkehrt (gelöst)

  • Hallo zusammen,


    der Betreff ist nicht ganz so ernst zu nehmen. Ich nehme recht häufig Spielfilme in HD bei den ÖR und in SD bei den Privaten auf.


    Meine Aufnahmen mache ich entweder mit einer DVB-S2 Box mittels VDR oder über einen DVB-S2 Receiver von Xoro. Die Erfahrung ist eigentlich immer die Selbe:
    Selbst wenn im Film vollmunding ein Dolby Digital 5.1 Einblender kommt (so wie gestern bei "Savages - Im Auge des Kartell"), so ist die einzige im TS vorhandene AC3 Spur häufig nur Stereo.


    "Frisst" der VDR die verbleibenden Audiokanäle während der Aufnahme ? Sind die 5.1 Dolby Einblender nur zur Verarsche des Publikums ? :P


    Sowohl Mediainfo als auch avconv oder AVIDemux bestätigen mir, dass in dem Original TS nur AC3 2.0 vorhanden ist.


    Bei den Spielfilmsendungen der Privatsendern hingegen ist die AC3 Spur dann wirklich auch 5.1 :wand


    Betreiben die ÖR "Etikettenschwindel" ?


    viele Grüße,
    Holger

  • Hast Du in den Einstellungen vom VDR "Digitalton verwenden" an?

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Diese Einstellung sagt mit so spontan nichts. Ich sollte ergänzen, dass ich den VDR rein als Aufnahmeserver ohne Frontend einsetze und die so gewonnenen TS-Dateien extern mit AVIDemux schneide.
    Spielt diese Option auch in die Aufnahme mit rein ?

  • Hast Du in den Einstellungen vom VDR "Digitalton verwenden" an?


    Sollte keine Rolle spielen, denn er hat ja AC3 2.0 Ton.


    Könnte mir aber vorstellen, dass man auf den dritten Programmen gern mal auf 5.1 verzichtet.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Ja, Stereo AC3 bei manchen Sendungen & Sendern macht schon Sinn, aber ich habe diese Verhalten wie gesagt gerade erst gestern beim Abendspielfim des ZDF bewundern dürfen.
    Wenn da noch am Anfang ein fetter Dolby 5.1 Einblender kommt und ich im TS dann nur 2.0 AC3 sehe fühle ich mich gelinde gesagt veräppelt. Es sei denn, dass AVIDemux wegen AC3 2.0 und AC3 5.1 zwischen Nachrichten, Ansage und Film durcheinander kommt, aber warum werden die Spielfilme bei Pro 7 oder RTL dann korrekt erkannt ? :§$%

  • Kommt Dolby 5.1 Einblender oder Dolby digital Einblender. Ist ja auch nicht das gleiche ...


    Für mich klingt das wie Film wird nicht 5.1 gesendet, da es ja bei deinen anderen Kanälen geht.

    yavdr 0.61 testing SilverStone GD04S, Intel DH77EB, Intel G1610 CPU, 4GB RAM, Zotac Nvidia GTX-630 ,Corsair 4GB, Be quiet! BN140 System Power7, Samsung 830 SSD
    4 DVB-C Tuner L4M-Flex + Twin CT. Qnap TVS-873 per NFS als Aufnahmefreigabe.Per HDMI an Denon AVR-4300H/LG OLED 65B6D

  • Kommt Dolby 5.1 Einblender oder Dolby digital Einblender. Ist ja auch nicht das gleiche ...


    Also bei besagtem Spielfilm gestern im ZDF war ein wunderbares Dolby Digital 5.1 zu bewundern.


    Für mich klingt das wie Film wird nicht 5.1 gesendet, da es ja bei deinen anderen Kanälen geht.


    Das würde ich auch vermuten, aber dann verstehe ich den Einblender nicht.


    Ausserdem möchte ich vermeiden, dass vielleicht bei der Weiterverarbeitung der Filme die AC3 Spur falsch getagged wird.

  • Bin gestern abend zufällig auf "Savages" beim Zappen gestoßen und hängen geblieben, war schon leider eine Weile angefangen, nehme dann halt die Wiederholung heute nach Mitternacht auf...
    Was ich eigentlich sagen wollte, der Ton war auf ZDF HD auch wirklich Dolby Digital 5.1.


    Ciao,
    Lucian


    8)


    Gentoo overlay mit VDR (und nicht nur) ebuilds, vdrcm, GLCDprocDriver

  • Danke das ist ein wichtiger Hinweis.
    Dann programmiere ich Savage nochmal sowohl am VDR als auch auf der Xoro Box. Für mein Verständnis nehmen beide Lösungen den vollständigen Transportstream auf.
    Wenn es also wirklich 5.1 Ton "drin" war, dann macht irgendwas auf meinem Verarbeitungsweg diese Info kaputt. Nur stellt sich mir die Frage warum SD Filme sich bei den privaten hier anders verhalten.


    Danke für alle Rückmeldungen ! Ich teste noch ein bisschen und gebe dann noch mal Bescheid. :tup

  • Schau doch mal mit ffmpeg, ffprobe oder mediainfo, wie es vor der Weiterverarbeitung aussieht. Kann mr auch vorstellen, dass es ursprünglich 2.0 und 5.1 gab.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Im Wiki steht dazu nicht all zu viel: http://j.mp/1z7K7W2
    Aber aktivieren könnte man es ja um zu sehen, ob sich was ändert...


    Der Parameter ist

    Code
    1. UseDolbyDigital = 0

    bzw. 1 wenn an...
    http://j.mp/1z7KcZX

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Schau doch mal mit ffmpeg, ffprobe oder mediainfo, wie es vor der Weiterverarbeitung aussieht. Kann mr auch vorstellen, dass es ursprünglich 2.0 und 5.1 gab.


    Genau...daran dachte ich. Und vor Allem mal die Ausgabe von avconv -i oder ffmpeg -i für die jeweiligen nicht zusammengefügten TS Segmente.
    Und zwar einmal die erste TS und dann eine TS mitten aus dem Film.


    Eventuell hat auch AVIDemux hier ein Malheur ?


    MegaV0lt : Ja, danke...das probiere ich auch mal, aber ich glaube nicht, dass das einen Unterschied macht, weil die Aufnahmen von meiner Xoro Box das selbe "Verhalten" zeigen.

  • Dazu kann ich nichts sagen, nie benutzt. Vielleicht entfernt das Tool ja Spuren? Einstellungssache?

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Dazu kann ich nichts sagen, nie benutzt. Vielleicht entfernt das Tool ja Spuren? Einstellungssache?


    AVIDemux entfernt eigentlich nur die (Audio)Spuren, die ich abwähle. Üblicherweise speichere ich h264/AC3 im MKV Container für die spätere Wiedergabe. Das entscheidende Problem könnte hier sein, dass AVIDemux beim Öffnen der anfänglichen Stereospur "denkt", dass das komplette Video in AC3 2.0 ist und auch den 5.1 AC3 Stream entsprechend tagged, obwohl er 5.1 ist. Ist aber reine Vermutung und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nie so drüber nachgedacht habe, sondern eigentlich die Ursache bei den ÖR vermutet habe. ?(

  • Schneide doch mal ein Stück aus der Mitte raus und befrage avidemux damit.


    Lars.


    Genau das wäre der Plan, wenn mir avconv für einen TS-Schnipsel aus dem Film AC3 5.1 bestätigt und für den Anfang AC3 2.0 meldet.


    Dann wäre es Zeit für einen Eintrag im AVIDemux Bugtracker. :tup

  • Uff, der Verdacht scheint sich zu Erhärten:


    Hier die Ausgabe von avconv -i für das erste TS-Segment von Savages:

    Code
    1. Stream #0:0[0x17de]: Video: h264 (High) ([27][0][0][0] / 0x001B), yuv420p, 1280x720 [SAR 1:1 DAR 16:9], 50 fps, 50 tbr, 90k tbn, 100 tbc
    2. Stream #0:1[0x17e8](deu): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 256 kb/s
    3. Stream #0:2[0x17e9](mis): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 192 kb/s
    4. Stream #0:3[0x17eb](mul): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 192 kb/s
    5. Stream #0:4[0x17ea](deu): Audio: ac3 ([6][0][0][0] / 0x0006), 48000 Hz, stereo, s16, 448 kb/s
    6. Stream #0:5[0x17f3](deu): Subtitle: dvb_subtitle ([6][0][0][0] / 0x0006) (hearing impaired)



    Hier die Ausgabe hingegen für eines der TS-Segmente aus der Mitte:

    Code
    1. Stream #0:0[0x17de]: Video: h264 (High) ([27][0][0][0] / 0x001B), yuv420p, 1280x720 [SAR 1:1 DAR 16:9], 50 fps, 50 tbr, 90k tbn, 100 tbc
    2. Stream #0:1[0x17e8](deu): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 256 kb/s
    3. Stream #0:2[0x17e9](mis): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 192 kb/s
    4. Stream #0:3[0x17eb](mul): Audio: mp2 ([3][0][0][0] / 0x0003), 48000 Hz, stereo, s16p, 192 kb/s
    5. Stream #0:4[0x17ea](deu): Audio: ac3 ([6][0][0][0] / 0x0006), 48000 Hz, 5.1(side), s16, 448 kb/s
    6. Stream #0:5[0x17f3](deu): Subtitle: dvb_subtitle ([6][0][0][0] / 0x0006) (hearing impaired)


    Man vergleiche:
    Audio: ac3 ([6][0][0][0] / 0x0006), 48000 Hz, stereo, s16, 448 kb/s
    versus
    Audio: ac3 ([6][0][0][0] / 0x0006), 48000 Hz, 5.1(side), s16, 448 kb/s


    Argh...ich fürchte, dass AVIDemux das Problemkind hier ist. :§$% :§$% :§$%



    Danke für alle Rückmeldungen !

  • ja war wirklich drin. habe eben mal in die Aufnahme von Gestern Nacht geschaut


    Dank dir nochmal fürs Nachschauen.


    Das AC3 5.1 "drin" war, ist mir mit dem zweiten AVConv Aufruf im vorherigen Posting leider auch aufgegangen :-(


    Nun ja, dann werde ich mich mal in's Avidemux Forum begeben.

  • So, es hat sich in der Tat so bestätigt, wie ich schon befürchtet habe:
    AVIDemux 2.6.X "korrigiert" den Header der AC3 Tonspur von 5.1 auf 2.0, weil basierend auf dem ersten TS Segment wohl davon ausgegangen wird, dass der komplette AC3 Stream 2.0 ist.


    Die Matroska Merge GUI (mit der man auch MKV Dateien anhand vom Timestamp splitten kann) verhält sich identisch.


    Bugreporting ist bei AVIDemux nicht möglich, weil man das per Posting in deren Forum machen muss, wo die Registrierung deaktiviert ist. Ganz genial..... :wand


    Verbleibende Frage an euch erfahrene VDR Frontenduser:
    Kann man über das VDR Frontend halbwegs komfortabel auch HDTV der ÖR schneiden (also nur vorne und hinten) und geht das auch ohne Fernbedienung ?


    Danke soweit ! :D