{stable} BM²LTS v2.90 - Based on Ubuntu 14.04.5 LTS

  • Hallo,


    kurz zur ergänzenden Info. Die Box AVG I war 'neu' also gebraucht gekauft 'neu' eingetroffen.


    1. BIOS update - unbedingt auf die letzte Version updaten


    2. Beim mir war ein Tuner, von drei, defekt: - Im Zweifel - alle Tuner entfernen.


    3. Ohne Aufnahmepartition benötigt der VDR seht lange zum starten. Nach dem Mount des Aufnahmeverzeichnis 'recordings' geht dann auch der Bootvorgang recht flott.


    4. Wie KMH empfohlen -> es funktioniert nicht mit allen USB-Sticks: Ich hab erfolgreich SAN Disk 8 GB (neue sehr große USB 3 mit hoher Speicherkapazität bereiten (zumindest bei mir) Probleme)


    5. Das Problem mit den 2*2GB RAM kann ich nicht bestätigen. Es funktioniert sowohl mit 2*1GB RAM als auch mit 2*2GB RAM


    Ich hoffe es hilft Dir weiter.


    Gruss



    KMH - Danke für den Tip mit dem USB-Stick :)

    2* VDR-1 : Reelbox Avantgarde I , 2*1 GB RAM , 128 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* VDR-2 : Reelbox Avantgarde II , 2*2 GB RAM , 240 GB SSD HD , eHD, 3x DVB-C -> BM2LTS
    2* NAS: Thecus 5200 PRO

  • Hallo icschorr,


    Danke für den Hinweis mit dem Tuner. Bei mir muckert auch manchmal ein Tuner. Den werde ich mal entfernen und dann eine erneute Installation von CD versuchen. Aber vorher erstmal meinen Ist-Zustand sichern. Ich werde berichten.


    Gruß, anoe


    Nachtrag: Tuner entfernen hat nicht geholfen. Werde mir einen passenden Stick besorgen und eine Installation von Stick versuchen. Kann aber ein paar Tage dauern, da mir gerade die Zeit dafür fehlt.

  • Der aktuelle Stand: Nach vorübbergehendem Ziehen des zweiten 2GB-Riegels ließ sich das System von DVD installieren. Die Meldung mit dem Timer kam weiterhin, aber die Installation lief durch. Es scheint so, dass die verwendete Clonezilla-Version nicht mit 4 GB RAM auf einem 32-bit-System zurechtkommt. BM2LTS selbst läuft anschließend auch mit 4 GB Speicher.


    Gruß, anoe


  • Jetzt hab' ich's nochmals händisch und auch per Direktkopie aus deinem Post probiert. Leider taucht im Menü sowie in den Einstellungen kein Fritzboxplugin auf. In der Pluginablage sind entsprechende Dateien vorhanden. Was mache ich falsch?

  • Hallo, wertes Forum,


    nach einem durch Ausfall der beiden Netzwerkschnittstellen erzwungenen MB-Tausch bei meiner AVG II wollte ich die Gelegenheit beim Schopf packen, und gleichzeitig auch das System aktualisieren. Hab dazu die letzte Stable von BM2LTS heruntergeladen (2.80A), doch leider scheitere ich bei der Einrichtung;


    Am HDMI erscheint kein Bild (wohl aber der eHD Splash beim Start), das OSD wird auf der Konsole (zB Strg-F2) im oberen Teil sichtbar.


    Meldungen wie


    im Syslog zeigen, dass wohl irgend was daneben gegangen ist ... Voller Syslog im Anhang, ich habe ihn nur so gekürzt, dass nur der lezte Boot gezeigt wird.



    Der Aufruf von hdctrld bringt

    Zitat

    hdctrld: DeCypher HDSHM not running!


    Die auch hier im Forum schon zitierten Schritte von http://wiki.reelbox4you.tv/dok…ricks/kernel-update_3.8.9 führen auch nicht zum Erfolg (zig Fehler beim Kompilieren; Linux-headers für 3.16.0-56 lowlatency wurden zuvor installiert)

    Voller make log siehe im Anhang.



    Beim Start leuchtet die LED auf der eHD zuerst gelb und wird dann grün.


    Hardwarefehler kann ich ausschließen, denn nach einem Umstöpseln auf die Platte mit dem Reel-Image funktioniert alles problemlos.



    Bin für jeden Tipp dankbar,


    vdrm

    Dateien

    • syslog_edit.zip

      (37,23 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • make.zip

      (4,56 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von vdrm ()

  • Hi,


    vielleicht geht der Kernelnoch auf der AVG II -- einfach mal testen


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Hi,


    SSH over root with password bm2lts


    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Hi, I install bm2lts v2.90 but hdmi not working. But open in konsole it's getting an error (drm:radeon_init error no ums support in radeon). how to fix?

    Hi,


    It would be good things like "nomodeset", "radeon.modeset = 0" and "options radeon modeset = 0" in your kernel command line (grub) and modprobe.d.
    The current versions of the Radeon driver only support KMS.


    cinfo


    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Hi,

    I have tried to access the VDR OSD via Kodi (Client specific settings).

    Unfortunately the only menu I can access is the one corresponding to the menu key of the avantgarde remote control. I cannot access the VDR settings.

    Could you please help me out so that I can have access to the main settings of the VDR. Thanks.



    3 x Netceivers - 12 tuners
    Reelbox AVG II - BM2LTS v.2.68 - No tuners, 2gb RAM, 64gb SSD
    Modified Reelbox AVG II with working display: Gigabyte C1037UN-EU + EHD + 4GB ram + 32GB SSD + MCE Remote for KODI.
    4 x HTPCs - Asus AT3Iont, 2gb RAM, 32gb SSD, MCE Remote @ dBox1 case - Alexelec
    Coolstream HD1, Neo1, Neo 2 - Bluepeer Neutrino

    Panasonic 65VT50E
    Onkyo PR-SC5508 + Onkyo PA-MC5500
    UNRAID - 60tb storage, Supermicro based.

  • Hi,


    1.) about VDR OSD via Kodi is correct -> then


    2.) via the WEB remote (http: // you_BOX_IP: 8002) to the VDR-Setup --> press on RBC -->

    and with the setup button in the remote control image to the VDR-Setup @ VDR OSD via Kodi


    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern, AVG 1, SSD: 64GB, HD1 750GB VDR1: Intel NUC i5 Broadwell Mobile, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 14.04-16.04, VDR-2.2.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV / RPI - OLED TV: LG OLED55E6D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()