{stable} BM²LTS v2.90 - Based on Ubuntu 14.04.5 LTS

  • Kann ich den Kernel nicht nachinstallieren ? Habe seit gestern erst die 2.45 eingerichtet

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Hi,


    Quote

    Kann ich den Kernel nicht nachinstallieren ? Habe seit gestern erst die 2.45 eingerichtet

    Kann man nur
    hat der dann keine eHD Unterstützung. Wenn das reicht?


    Dann einfach ein

    Code
    1. update-grub


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Hi cinfo!


    Hab nochmal einen Monitor drangehängt.
    update-grub hilft leider nicht.


    Bei mir bleibt er schon im Bootloader Menu hängen. Dann Return und dann kommt die Fehlermeldung von tuxbox.
    Anschliessend mus man noch mal eine Tate drücken.


    Fruß, ecemu

    *** AVG I, Reel-Software, 3 DVB-C, CPU T7400, 2GB RAM, 1,5TB HD *** AVG II, BM2LTS stable, 3 DVB-C, 2GB RAM, 2TB HD *** NUC D54250WYKH2, OpenELEC tvheadend server + client, 16GB RAM, 256GB SSD *** Network Security OpenBSD Firewall *** FreeBSD Hacker 8)

  • Hi,


    Quote

    Hab nochmal einen Monitor drangehängt.
    update-grub hilft leider nicht.


    versuche es mal so


    Quote

    grub-install --force /dev/sda1
    grub-install --force --recheck /dev/sda1
    update-grub


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Hi,


    sollte das nicht helfen dann in die /etc/default/grub und diese Zeile auskommentieren


    sieht dann so aus

    Code
    1. # line, and set GRUB_DEFAULT to saved.
    2. #GRUB_SAVEDEFAULT=true


    dann ein


    Code
    1. update-grub

    und Reboot


    so sollte es jetzt passen


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Mache liebe ein neue Factory-Installation nach der dieser Anleitung Schritt für Schritt



    Hi cinfo,


    ja so habtte ich das eigentlich gemacht.


    Werde das heute Mittag nochmal alles von vorn machen. Vorher lösche ich die Partitionen mit gparted


    thx


    Gecko

  • Hi,


    war gestern mal wieder an meiner zweiten Baustelle (neben der AVG).



    Bekomme irgendwie an meinem D510MO mit eHD und BM2LTS 2.45 meine Satelco nicht zum laufen.



    Habe die USB-IR der Satelco eingesteckt.


    Dann habe ich ein Factory installiert und 1-3 im route66 ausgeführt.


    Danach ging noch nichts.


    Dann habe ich noch im route66 unter Tools die Satelco installiert.


    Brachte auch nichts.



    Immer wenn ich einen Knopf auf der Satelco gedrückt habe leuchtete das Licht an dem Satelco-USB dauerrot.



    Also habe ich ein

    Code
    1. sudo dpkg-reconfigure lirc


    durchgeführt und da Samsung ausgewählt und im zweiten Schritt None.


    .


    Jetzt leuchtet die rote LED am Empfänger immer kurz rot, wenn ich eine Taste drücke und auch


    Code
    1. irw


    gibt korrekte Signale aus.


    Leider lässt Sicht das OSD nicht bedienen.



    Wurde die Satelco nicht out-of-the-box unterstüzt?


    {HowTo} BM2LTS: eHD, DVB-Karten, NetCeiver etc...




    Was muss ich tun, damit die Satelco läuft?



    thx


    Gecko

  • cinfo + scschulze


    Erst mal ein Dankeschön für Eure tolle Arbeit.


    Aber 2 Fragen habe ich noch:


    1. Gibt es so eine Art SVN oder werden die Neuerungen einfach am Anfang diesen Beitrags ergänz/abgeändert ?


    2. Ich habe die Versionen 2.40 und 2.45 bereits mehrmals (Factory wie auch Recovery) auf vers. AVG´s (1+2) installiert, jedoch scheitert praktisch jeder 2te Versuch ziemlich am Ende der Installation – ich denke das ist der Punkt wo die Partitionen angelegt werden (kurz vor dem ersten Reboot, muss ich nochmal genauer verifizieren). Die HDD´s haben immer 320 bzw. 500 GB. Zuvor war meistens das Reel System mit Version 12.08. oder 12.12 installiert.


    3. Was wäre denn die beste Ausgangslage um BM2LTS zu installieren ? Vermutlich eine neu formatierte HDD, aber falls ein Reel System zuvor installiert ist, dürfen die Partitionen bereits vergrößert sein oder sollte es noch auf den Standard 320GB sein?


    Grüße
    Swordfish

  • Hi,



    ja läuft auch an unseren Testgerät (VDR) mit erner Satelco Fernbedienung mit IR-RC5 an COM 1.


    Einfach noch einmal die Hardwareeinstellungen z.B. VDR mit ext. NC wählen dann in route66 wieder die Satelco als
    FB wählen. Der einziege Unterschied ist das wir nicht ir org. IR Empfänger mit mit dem Samsung Chip nutzen sondern ein normalen IR-RC5 am COM 1 Port
    der auch z.B. eine Streamzap FB oder ein Harmony 650 nutzen kann.


    Das Problem könnte hier der org. IR der Streamzap sein -- einfach mal einen anderen Empfänger nutzen.


    Quote

    durchgeführt und da Samsung ausgewählt und im zweiten Schritt None.


    Die Samsung Einstellung ist aber nicht die von out-of-the-box Lösung von route66 (IR am Com1)


    Nächstemal bitte einen eigenes Thema zu Hardwarefragen aufmachen, da es sonst unübersichtlich hier im Thema "{stable} BM2LTS - Based on Ubuntu 14.04.1 »" wird.
    Wir haben hier jetzt Platz im Forum und es hilft anderen besser vorab eine Lösung zu finden.



    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Hi,


    Swordfish


    zu 1.) es gibt eine /home/bm2lts_changelog.txt in jedem Image wo die Änderungen beschrieben sind
    Die wichtigsten werden auch am Start dokumentiert.


    zu 2.&3.) es reicht zur Installation vom BM2LTS eine Hardwaregröße von min. 40GB an SSD oder HD. Wichtig wäre immer eine Factory-Installation
    dann so wie hier beschrieben vorgehen.

    [Blocked Image: http://www.sc-schulze.de/wp-content/downloads//cinfo/media/v2.0.x/Bildschirmfoto%202015-02-01%20um%2017.24.33.png]
    play it !


    Quote

    Was wäre denn die beste Ausgangslage um BM2LTS zu installieren ?

    kleine SSD für das System und NAS oder HD für die Filme


    Um die Platten platt zumachen einfach ein org. Ubuntu 14.04 auf diese eInspielen (gesamten Speicher der HDnutzen) dann BM2LTS als Factory-Installation rüber und bei SDA4 warten und warten bis das
    Ende angezeigt wird, wie oben beschrieben.


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • cinfo


    Super, danke für das schnelle Feedback.


    Bin allerdings strickt nach Tutorial vorgegangen, leider „verschluckt“ sich die Installation jedoch des Öfteren – vermutlich beim Partitionieren (sda4..) – muss ich nochmal beobachten, besser ich formatiere die Platten mal.


    Grüße


    Swordfish

  • Swordfish


    Was meinst Du mit verschluckt? Bricht er wirklich ab?
    Bei mir hat es ohne Probleme auf einer AVG II funktioniert. Die Ausgngslage war die gleiche wie bei dir.
    Du kannst halt Pech haben und das vergrößern der Partition dauer viele viele Stunden.


    Gruß, ecemu.

    *** AVG I, Reel-Software, 3 DVB-C, CPU T7400, 2GB RAM, 1,5TB HD *** AVG II, BM2LTS stable, 3 DVB-C, 2GB RAM, 2TB HD *** NUC D54250WYKH2, OpenELEC tvheadend server + client, 16GB RAM, 256GB SSD *** Network Security OpenBSD Firewall *** FreeBSD Hacker 8)

  • Hallo,


    hat jemand Iepg zum laufen bekommen? Im Reelforum meldet sich deswegen niemand mehr.


    Gruß defender

    Reelbox AVG I mit 3 GB RAM, 2 TB HDD, 2 x DVB-S2 Doppeltuner / ONKYO AV-Receiver TX-NR636 mit 7.1 Speakersystem

  • ecemu :


    Habe extra eine kleine 500GB Platte genommen, da geht das eignetlich schon recht zügig, muss ich am WE abends nochmal testen und die Fehlermeldung hier posten.


    Gruß

  • Hi @all,


    habe meine Suchtimer eingespielt und nun wollte ich Multiroom auf aktiv setzen.


    Dann kam aber beim speichern "Fehler: Verbindung zur Datenbank fehlgeschlagen" und nun steht da das:





    Dieses Verhalten habe ich schon mehrmals festgestellt seit ich die BM2LTS 2.X Versionen teste.


    Denke die SQL wird nicht richtig gestartet. Kann das ein Bug sein?


    Edit: Habe jetzt Multiroom eingeschaltet und dann steht es im OSD wie auf dem Bild. Dann habe ich über die Konsole ein:


    Code
    1. sudo Service mysql stop
    2. sudo Service mysql start


    gemacht. Dann kam stand der Fehler (Bild) nicht im OSD. Aber meine Suchtimer sind weg.


    Edit2: Jetzt habe ich bevor ich das Multiroom auf "aktiv" gesetzt habe diese Befehle ausgeführt:


    Code
    1. sudo Service mysql stop
    2. sudo Service mysql start



    Anschließend habe ich Multiroom aktiviert und gespeichert. Jetzt hat er es ohne Fehler gespeichert und auch die Suchtimer sind da.


    Ob das dann weiterhin funktioniert, wenn ich einen Neustart/reboot mache muss ich noch testen.


    Vielleicht hilft das ja anderen....



    Edit3: Nach einem reboot sieht es im OSD unter Multiroom noch fehlerfrei aus, aber die Suchtimer sind alle weg.


    Und nun?


    Habe dann nochmal versucht Multiroom auf inactive zu stellen. Jetzt steht das OSD bei "Einstellungen werden gespeichert..."


    Ich glaube die Netzwerkverbindung ist tot. Ein Ping bringt nichts; ich mache einen reboot.



    Dann wäre noch eine Verständnisfrage. Auf dem Server stelle ich die TV-Ausgabe auf aus?!


    Nimmt er dann trotzdem auf?




    thx


    Gecko

  • Also ich habe die HDD (500GB) mit Ubuntu und gparted platt gemacht, nur eine Partition drauf.
    Danach das Image 2.45 installiert und am Ende der Installation kommen folgende Fehlermeldungen:



    dann Enter, es kommt die Auswahl mit Reboot..



    ... dann ..



    Danach bleibt die Box stehen und es tut sich nichts mehr.


    Was mache ich falsch ?


    Grüße
    Swordfish

  • Hi,


    das sieht dach eine defekten Image aus --> hat Dein ISO diese Werte?


    Quote

    MD5 fffce4ba4552dfdcb5ee1f7b9185b2fb
    SHA1 b8f8c72a5d93ed5a9c3332568577708588c114d3
    SHA256 ce7fde6ccfad8ab5a41932e642a9ea5dfa0834ddc5f32b20122d19e78e9955ef


    Wenn Dein DVD LW hier eine Fehler erzeugt und die Werte oben vom Image (ISO) stimmen dann erstelle Dir doch einen USB-Bootstick mit:


    Quote

    Hinweis:


    Wer von einem USB-Stick installieren möchte, kann sich mittels der Software Linux Live USB Creator einen USB-Stick für die Installation anfertigen.


    ISO einfach in einem virtuellen Laufwerke mounten und dann in Linux Live USB Creator --> Stick von Disk "CD"° erstellen anklicken
    [Blocked Image: http://www.chip.de/ii/9/4/9/1/1/1/6/ef994101a3236025.jpg]


    Grüße
    cinfo

    (VDR) NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver * (Sound) Cinebar Lux Set * (UHD-Player) LG UP970 * (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Ja probiers mal mit einem anderen Stick!.
    Könnte viele Gründe für das Problem geben, auch z.B. defektes RAM.


    Gruß, ecemu.

    *** AVG I, Reel-Software, 3 DVB-C, CPU T7400, 2GB RAM, 1,5TB HD *** AVG II, BM2LTS stable, 3 DVB-C, 2GB RAM, 2TB HD *** NUC D54250WYKH2, OpenELEC tvheadend server + client, 16GB RAM, 256GB SSD *** Network Security OpenBSD Firewall *** FreeBSD Hacker 8)

  • Um nochmals auf meinen Post 55 zurück zu kommen. Habe bereits den Server mehrfach mit Factory neu installiert und der Verbindungsfehler bleibt.


    Habe nun


    Code
    1. mysqlshow -u reel --password=reel vdr


    bzw. nur


    Code
    1. mysqlshow vdr


    eingegeben. Da kommt dann


    "can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock'"


    In diesem Verzeichnis gibt es keine mysqld.sock. Warum?


    Habe dann wieder


    Code
    1. sudo Service mysql stop
    2. sudo Service mysql start


    ausgeführt. Das half ja bis zu einem reboot.


    Dann gibt es die /var/run/mysqld/mysqld.sock


    ein erneutes


    Code
    1. mysqlshow -u reel --password=reel vdr


    gibt dann folgendes aus:


    Acress denied for user 'reel@'localhost'


    Kann mir jemand helfen?


    thx


    Gecko