{stable} BM²LTS v2.90 - Based on Ubuntu 14.04.5 LTS

  • Hi,


    hier bitte alle Info´s & Fragen zum Image posten


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-co…edia/RC11/STABLE-2016.png]


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-co…o/media/TEST_ME/pic-A.jpg]

    Bitte nutzt "route66" zum Einrichten dieser Version.


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-co…fo/media/RC11/Kodi-17.png]




    Download:
    hier !


    Zitat


    md5: d7b398e7a9a643d8af4946530923d972 *BM2LTS_V2.90_STABLE_Route66_Release.iso


    Hinweis:
    Wer von einem USB-Stick installieren möchte, kann sich mittels der Software Linux Live USB Creator einen USB-Stick für die Installation anfertigen.


    [color=#990000]
    Installation BM2LTS


    [IMG:http://www.sc-schulze.de/wp-co…02-01%20um%2017.24.33.png]
    play it !


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

    Dieser Beitrag wurde bereits 68 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hi,


    Zitat


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von cinfo ()

  • Hallo!


    Hier mal die Hashwerte von dem neuen Image.
    Wäre toll, wenn die auf der originalen Seite stehen würden.


    MD5 fffce4ba4552dfdcb5ee1f7b9185b2fb
    SHA1 b8f8c72a5d93ed5a9c3332568577708588c114d3
    SHA256 ce7fde6ccfad8ab5a41932e642a9ea5dfa0834ddc5f32b20122d19e78e9955ef


    Gruß, ecemu

    *** AVG I, Reel-Software, 3 DVB-C, CPU T7400, 2GB RAM, 1,5TB HD *** AVG II, BM2LTS stable, 3 DVB-C, 2GB RAM, 2TB HD *** NUC D54250WYKH2, OpenELEC tvheadend server + client, 16GB RAM, 256GB SSD *** Network Security OpenBSD Firewall *** FreeBSD Hacker 8)

  • cinfo,


    ich habe noch eine Reelbox, die mit der originalen SW läuft.
    Das ist das Ding im Wohnzimmer, wo ich mich nicht so richtig rangetraut habe bislang.
    Da liegen nämlich alle meine Aufnahmen.


    Kann ich Dein Image als Recovery über die originalSW fahren und dann die Medienpartition einbinden, oder sind meine Aufnahmen nach bm2lts-recovery weg?


    Grüße


    Ollie

  • Hi,


    bei der dr Ubuntu 14.04 Version nicht mehr.


    Nehme doch einfach eine SSD 64GB für das Image und binde dann Deine Platte per Mount ein.
    So kann können die alten Aufnahmen genutzt werden. Bei nicht gefallen einfach SSD raus und das alte Betreibssystem geht wieder :D


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

  • ich habe eine Reelbox als "Integrationsumgebung" im Schlafzimmer. Dein Image gefällt und läuft. Ich würde auf der Wohnzimmerbox von Deiner DVD booten und die Recovery-Installation ausführen. Danach sind die Mediendaten also noch da, und es sollte auch funktionieren. Das habe ich richtig verstanden, korrekt? Bitte einmal bestätigen, dann zieh ich das im Wohnzimmer durch. Wirklich gute Arbeit cinfo.

  • Hi,


    der VDR-Teil wird laufen nur der aktuelle reel Nutzer von Ubuntu wird fehlen, da der Link auf den Nutzer von ubuntu 10.04 zeigt


    Kannst Du das Image nicht mal in eine VM aufsetzen dann kann man später den reel Nutzer aus /media/hd/home/reel kopieren.


    Beachte bitte das Installation Video -- sda4 muß unter Punk1 in der VM eingerichtet werden .


    Virtual Box (VM) läuft und ist kostenlos


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

  • kleiner Hinweis für alle Recovery-Installationen:


    Nach der Installation und Einrichtung des Systems (ohne Schritt 1 auszuführen!) befindet sich die Media-Partition sda4 nicht im Zugriff.


    Während des Bootvorgangs wird dies auf der Konsole angezeigt. Das Einhängen muss übersprungen werden.


    Nachdem der VDR gestartet ist, muss man im Setup unter Videorekorder die Media-Partition mit der Option "Alle Medien" einbinden.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    http://www.bm2lts.de http://www.sc-schulze.de Install-Anleitung BM2LTS
    Kopfstation: Netceiver mit 2x DVB-s2 dual + 1x DVB-s dual
    VDR1: BM2LTS Route 66; Atric, Intel D510mo, 2 GB RAM, 60 GB SSD, eHD
    VDR2: BM2LTS Route 66;
    Reelbox AVG I mit SSD
    VDR3: BM2LTS Route 66, Reelbox AVG II mit SSD

    VDR4: Intel NUC

    VDR5: Amazon FireTV mit Kodi
    VDR6: RaspberryPI als VOMP-Client HD

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Hi,


    hatte gestern etwas Probleme mit meiner AVGII, dass es mit mit der 2.40A RC4 die HD1 (1TB) irgendwie zerschossen hat. Konnte die Sache dann mit fsck wieder retten (2x). Bin daher gerade dabei meine gesamten Aufnahmen auf meine NAS zu kopieren.


    Wenn das erledigt ist, wollte ich mit GParted (bzw. PartedMagic) meine SSD (sda) und die HD1 (sdb) platt machen und dann die 2.45A Factory auf die SSD installieren. Was muss ich dann in Sachen HD1 beachten? Welche Partitionierungstabelle und soll ich die bereits in GParted formatieren? Welches Dateisystem?


    Bisher ist die HD1 mit jfs formatiert gewesen.


    Irgendwo hatte ich gestern auch was von cinfo gelesen mit in der fstab die sdb auf HD zu mounten und den Eintrag sda4 auskommentieren. Macht das hier Sinn wenn ich 2 Platten habe?


    Edit: {Version 1.94.3A} BM2LTS-Image mit eHD-Karte, DVB-Karten, NetCeiver, Reelbox etc...


    Danke.


    Gruß


    Gecko

  • noch ein anderer Ansatz:
    Wenn ich alle Aufnahmen einfach auf mein NAS "rausdrücke", dann einen Factory Install mache und dann den Inhalt ins Aufnahmeverzeichnis der frischen BM2LTS zurück kopiere, sind die Aufnahmen dann über die rote Taste im OSD als Aufnahmen da? Dann würde ich, glaube ich, diese Methode wählen...


    Grüße


    Ollie

  • Hi,,

    Zitat

    ... sind die Aufnahmen dann über die rote Taste im OSD als Aufnahmen da? Dann würde ich, glaube ich, diese Methode wählen...

    beste Lösung


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Warum so kompliziert , Olli ? Kopier alles auf deinen NAS, mach die Reelbox Platt ( Factory ) ,anschließend mountest du das Verzeichnis auf deine Reelbox als Aufnahmeverzeichnis.

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD + TimeCapture als recording Partition , 2x single DVB-s2
    -> BM2LTS Version 1.94.3A


    Client 1 : Raspberry PI mit XBMC
    Client 2 : XBMC auf MacBook Pro
    Clinet 3 : Iphone
    Clinet 4 : Ipad


    * * * Hilfe zum BM2LTS Version http://www.sc-schulze.de * * *

  • Danke für Eure Hilfe. Mein NAS läuft nicht durch. Ist ein OMV und es schläft bis es einen WOL bekommt.


    Habe heute meine erste Reelbox auf 2.45a umgestellt. 45min, alles gut.
    Das lasse ich jetzt mal 1-2 Tage auf mich wirken und dann geht es mit Prod weiter...


    Frage: Was sind die Hardwarekonfigs 5 und 6 bei Route66? Server mit VDR oder Server mit Reelbox? Sind das "Headless Server"?


    Grüße


    Ollie

  • Hallo zusammen,


    ich habe heute die neue BM2LTS-Version installiert und habe einige Probleme:

    • es wird unter Setup > Grundeinstellungen > BM2LTS Online-Upgrade nur der Vermerk angezeigt, dass nach neuen Paketen gesucht wird; allerdings stürzt das Online-Upgrade nach etwa 2 Minuten ab
    • Ich habe 2 S2-Doppeltuner (also 4 Tuner) in meiner Reelbox AVG I. Es werden alle 4 Tuner ordnungsgemäß angezeigt, allerdings immer nur der 1. Tuner genutzt. Daher kann ich nur eine Sendung aufnehmen. Beim Umsachalten ist dann für den neu gewählten Kanal eines anderen Transponders kein Tuner vorhanden.
    • Obwohl ich mein CI-Modul im oberen Schacht habe, wird unter Antenneneinstellung > Experten in den Cam Einstellungen der obere Schacht als CAM 2 erkannt. Zuvor war der obere Schacht immer CAM 1.
    • Des weiteren habe ich Problem mit IEPG. Einstellungen sind alle ok. Installiert habe ich die Version 0.1.7-1_i386.

    Vielleicht kann mir jemand einige Tipps geben.




    Gruß defender

    Reelbox AVG I mit 3 GB RAM, 2 TB HDD, 2 x DVB-S2 Doppeltuner / ONKYO AV-Receiver TX-NR636 mit 7.1 Speakersystem

  • Hi,


    zu 1.) ist noch nicht aktiviert


    zu 2.) & 3.) Hmm, läuft hier -- wenn Du möchtest kannst du mal diese Version vom MCLI Plugin testen


    Einfach entpacken und nach /usr/lib/vdr kopieren und ein Reboot


    zu 4.) Bitte einfach mal sich an den Autor wenn -- wir haben kein aktuellen Quellen für dies Plugin. Wäre toll wenn erhelfen könnte


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Vielen Dank,


    hat allerdings nichts gebracht. Das Problem mit der Nutzung von nur einem Tuner bei Aufnahmen hat sich nicht geändert.
    Beim Zappen allerdings nutzt die Reelbox alle Tuner.


    Gruß Defender

    Reelbox AVG I mit 3 GB RAM, 2 TB HDD, 2 x DVB-S2 Doppeltuner / ONKYO AV-Receiver TX-NR636 mit 7.1 Speakersystem

  • Hi,


    welche Netceiver Software nutzt Du?


    Es wäre auch nett wen Du für den Support mal im Profil Deine Hardware dokumentierst.


    Hier auf eine AVG1 ist alles OK bei 6 Tunern DVB-S2 und 2x Client im Betrieb


    Da fällt mir ein das hatte schon einmal --> gehe doch mal in die Empfangseinstellungen und schalte Multiroom ein "an & speichern" und dann
    "aus & speichern" und dann in die Tuner-Einstellungen und diese kontrollieren ob alles passt Prio1 etc... und dann diese Einstellungen bestätigen ---> Reboot


    Dann lief es. 8)


    Grüße
    cinfo

    Server mit Tunerstation: NetCeiver, 5x DVB-S2 extern VDR1: Intel NUC i5 Kaby Lake, SSD: 128GB, 8GB RAM VDR2:AVG1, SSD 64GB, 2GB RAM Software: Ubuntu 18.04, ReelVDR oder VDR-2.4.0 , Kernel: 4.x NAS: CPU Intel Atom 1.8 GHz, 4GB RAM mit 4 TB Speicher Client1-2: Amazon Fire TV - OLED TV: LG OLED55E6D

  • Da fällt mir ein das hatte schon einmal --> gehe doch mal in die Empfangseinstellungen und schalte Multiroom ein "an & speichern" und dann
    "aus & speichern" und dann in die Tuner-Einstellungen und diese kontrollieren ob alles passt Prio1 etc... und dann diese Einstellungen bestätigen ---> Reboot


    Dann lief es.


    Grüße
    cinfo

    Hallo cinfo,


    das war's. Du bist ein Engel! Vielen vielen Dank für Deine Hilfe.


    Gruß defender

    Reelbox AVG I mit 3 GB RAM, 2 TB HDD, 2 x DVB-S2 Doppeltuner / ONKYO AV-Receiver TX-NR636 mit 7.1 Speakersystem