[solved in VDR 2.3.8] Bug oder Feature? EPG eines inaktiven Timers nicht aufrufbar

  • Hallo,


    Ich benutze momentan den VDR 2.1.6 aus unstable-vdr mit dem default LCARS skin, aber der VDR verhält sich bezüglich des folgenden schon lange so:


    Wenn ich die Timerliste sehe, kann ich mit dem blauen Knopf der Fernbedienung das EPG des Ausgewählten Timers sehen. Das OSD bestätigt es auch, denn das blaue Feld unten rechts im OSD der Timerliste enthält den Schriftzug "Info".


    Wähle ich jedoch einen Timer, der inaktiv ist, verschwindet der Schriftzug "Info" vom OSD und ich kann das EPG des ausgewählten Timer nicht mehr aufrufen wegen seines inaktiven Zustandes. Wechsele ich den Zustand des Timers auf aktiv, so kann ich dessen EPG mit dem blauen Knopf.


    Könnte diese Restriktion nicht aufgehoben werden so dass das EPG auch für inaktive Timer aufrufbar wird?


    Nachdem ich das Problem fälschlicherweise in den Bugtracker von epgsearch eingetragen hatte, wollte ich ihn in den Bugtracker des VDRs eintragen; leider konnte ich den Upstream Bugtracker nicht finden.


    MfG

  • Der einzige "VDR Bugtracker" den ich kenne ist die Email Adresse von Klaus

    Danke für den Hinweis.


    Dann warte ich lieber noch ein wenig; vielleicht sieht er ja diesen Thread. Ich werde den Titel des Threads jedoch ein wenig ändern; es könnte sich ja auch um ein Bug handeln.

  • Ich habe da jetzt mal draufgeschaut. Würde ein deaktivierter Timer mit einem Event assoziiert, dann würde dies auch im Schedules-Menü mit 'T' bei dem betreffenden Event angezeigt werden. Das wäre aber wohl ziemlich irreführend. In diesen ganzen Mechanismus einzugreifen ist mir ehrlich gesagt viel zu gefährlich. Wer weiß, was dabei alles kaputtgehen kann?
    Letztlich wird ein deaktivierter Timer nichts aufnehmen, also ist es auch nicht falsch, wenn es keine Info dazu gibt. Wenn die Info dennoch interessiert, kann man ihn ja kurz aktivieren und dann ggf. wieder deaktivieren.


    Klaus

  • Statt "T" könnte man ja "iT" für inaktiven Timer anzeigen...

    „Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten“ [Albert Einstein]

    Gen2VDR V6 Update 9; VDR 2.2.0; Gehäuse: Antec Fusion V2 Black & iMon LCD (15c2:ffdc); Atric IR-Einschalter Rev. 4; Board: Intel DH77EB, Core i3-3220, Zotac GT630 Zone Edition, 4 GB RAM; DVB: 1x Digital Devices CineS2 Quad V6.5 [VDR-User #1540]

  • Hallo,

    Ich habe da jetzt mal draufgeschaut.

    Vielen Dank es dir angeschaut zu haben.

    Letztlich wird ein deaktivierter Timer nichts aufnehmen, also ist es auch nicht falsch, wenn es keine Info dazu gibt.

    So pauschal kann man dies vielleicht in nächster Zukunft nicht mehr sehen: In der Tat gibt es wenigstens ein use case, wo es anders sein könnte. Ich habe zum Beispiel ein Mischbetrieb und ich mache mit epgsearch auch generische Suchen nach Schauspieler, Regisseure, Artisten... Das resultiert in vielen Treffern die Timer anlegen und die deaktiviert werden müssen.


    Da die Anzahl der zu deaktivierenden Timer die Anzahl der aktiv zu bleibenden Timer übersteigt, wurde in der Zwischenzeit ein Patch für das epgsearch angeboten , das eine neue Aktion für die Searchtimer zur Verfügung stellt: nämlich das Anlegen von inaktiven Timer. So brauche ich zum Beispiel von den 4 Duplikate eines Senders nur einen zu aktivieren, anstatt 3 zu deaktivieren. Einfach nur einen dieser Sender in die Searchgruppe aufzunehmen, ist auch nicht die Lösung, denn manchmal muss ich einen Empfangsweg nehmen weil der andere schon besetzt ist; oder ich nehme die SD Variante des Senders, weil es sich um eine alte Sendung handelt und es keinen Sinn macht, es in HD aufzunehmen,...


    Wenn ich jetzt den Timer jedesmal aktivieren muss, um dessen EPG zu sehen, geht ein wesentlicher Teil des Gewinns der neuen Aktion von epgsearch, inaktive Timer anzulegen, wieder verloren.


    Ich hoffe, es wird dir schließlich doch möglich sein, etwas zu tun.


    Nochmals vielen Dank für deine bisherigen Mühen.


    MfG

  • @ Klaus


    Da im Augenblick aktiv am epgsearch und live plugins gearbeitet wird, wollte ich nachfragen, ob es vielleicht in der Zwischenzeit möglich ist, das EPG auch bei inaktiven Timern anzuzeigen.


    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort.


    MfG

  • Mit dieser Änderung


    sollten auch inaktiven Timern Events zugeordnet werden. Ob das irgendwelche unerwünschten Nebenwirkungen hat, kann wohl nur ein intensiver Test zeigen.
    Im Schedules-Menü werden inaktive Timer genauso angezeigt wie aktive ('T'), da ein Event nur einen Zähler hat, wieviele Timer ihn "überdecken", aber nicht weiß, ob ein Timer aktiv oder inaktiv ist.
    Sollte obiger Patch zu keinen Problemen führen, lass ich mir vielleicht für die Anzeige im Schedules-Menü auch noch was einfallen...


    Damit ich diese Änderung in einer der nächsten Versionen übernehme hätte ich bitte gerne mindestens drei positive Rückmeldungen von Leuten, die das getestet haben.


    Klaus

  • läuft hier auch im vdr eigenen Timermenu auf 2.3.7


    Christian

     CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.0/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.0 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD Red WD30EFRX 3TB in SW Raid5

  • Das Feature wurde in VDR 2.3.8 implementiert.
    Danke Klaus!


    LG,
    Jasmin