SAT>IP Streaming über HLS/HTTP-Streaming m3u8-Playlist

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)


    Zunächst mal habe ich folgendes vor:
    Ich möchte (z.B. von meinem iPhone, iPad) auf den Live-TV-Stream meiner SAT>IP-Box zu Hause zugreifen - und zwar OHNE eine App (wie z.B. VLC, OPlayer, etc..).
    Das sollte auch irgendwie möglich sein (mit m3u8-Playlisten). Leider hat das bisher recht wenig geklappt...


    Was ich schon habe/was funktioniert:
    Ich habe auf dem Dach meiner Garage eine Satelliten-Schüssel mit 4 Ausgängen. Diese gehen zu einer SAT>IP-Box (Grundig GSS-400). Diese ist per Ethernet mit dem restlichen Heimnetzwerk (Switch, Access-Points, PC's, Tablets..) verbunden.





    Ich kann ohne Probleme (und sogar in recht guter Qualität) im eigenen (W)LAN-Netz fernsehen. Die Box spricht sowohl das SAT>IP-Protokoll, als auch normales HTTP-Streaming. Ich kann z.B. den VLC-Player starten und z.B. die URL von ZDF_HD eingeben:


    http://172.22.31.102/?src=1&fr…,6110,6120,6121,6123,6122


    Dann sehe ich ZDF_HD. Da ich auch ab und an unterwegs schauen möchte, habe ich eine Portweiterleitung in meinem Router eingerichtet. Nun kann ich also, z.B. am iPad mit der VLC-Player-App auch (über meine SAT>IP-Box) fernsehen.

    Das ganze hat nur den "Haken", dass ich immer eine "App" zum abspielen brauche. Auch ist das ganze relativ unkomfortabel (keine Senderübersicht, manuelle Senderwahl langwierig, ...). Deshalb bin ich gerade dabei, eine mobile Website zu konstruieren (die auf einem virtuellen Debian-Server läuft - im selben Heimnetz), auf der die Sender übersichtlich aufgelistet sind und per "klick" gestartet werden sollen. Da scheitert es nun..


    Meine bisherigen Recherchen haben ergeben, dass ich ein *.m3u-File brauche. Dieses verweist dann auf ein Metafile - dort wir dann auf einzelne "Stückchen" des Streams (ca. 10 Sekunden im *.ts-Format) verwiesen. Nur leider kann ich solche Files ja gar nicht erzeugen, da der Stream ja Live von der Schüssel kommt..


    Ich suche eine Möglichkeit, in eine *.m3u8-Playlist eine normale HTTP-Stream-URL einzufügen (siehe oben). Leider verweigert das iPhone bisher....



    Ich hoffe ihr habt eine Idee für mich :)
    VG
    Frank

  • VLC hat einen segmenter mit an board.
    Teste damit gerade meine Webcam mit dem iPad. Die Webcam liefert direkt einen h264 Stream, so dass ich den nur greife und auf einen Webserver lege:


    Code
    1. cvlc v4l2:///dev/video0:chroma=h264:width=1280:height=720 --sout="#standard{access=livehttp{seglen=5,numsegs=7,index=/var/www/ts/stream.m3u8,index-url=$url/ts/stream-########.ts},mux=ts{use-key-frames},dst=/var/www/ts/stream-########.ts}"


    Ton musst du als a52 oder mpga ausgeben. Ist in meinen Fall nicht drin da ich nur das Bild sehen will.


    Unter Debian nehme ich vlc-nox da mein Cubieboard kein X drauf hat.

    HD-VDR:
    HW: ZOTAC D2550-ITX | Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress DUAL
    SW: Debian Stretch | vdr-2.3.8

  • Hallo oberlon,


    vielen Dank für deine Antwort!


    Ich habe es getestet und nach etwas "basteln" hat es auch funktioniert! :]
    Nur leider müsste ich ja alle Stream's (alle TV-Sender, die ich in der Playlist haben möchte) am Server vorhalten. Das geht natürlich sehr auf die Festplatte / Netzwerk..


    Kennst du eventuell noch andere Möglichkeiten, mit dem der Stream (ohne Zusatzlösungen) direkt von der Sat>IP-Box abgespielt werden kann?

  • Was hast du denn an Apps auszusetzen? Auf dem Ipad nutze ich TV Guide, ist zwar vom HD+ Konsortium, aber damit lassen sich FTA SD Sender schauen. Ohne App...geht das überhaupt? Sind ja TS Streams am Ende.

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Es gibt auch eine App von Elgato direkt für sat>ip.
    Habe sie selbst noch nicht getestet da ich keine sat>ip Hardware habe aber vielleicht ist das eine Lösung für dich.

    HD-VDR:
    HW: ZOTAC D2550-ITX | Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress DUAL
    SW: Debian Stretch | vdr-2.3.8

  • Ich weiß es ist harter Tobak, aber es gibt auch eine kostenlose App die SAT>IP kann, im Gegensatz zu elgato sogar mit HD Sendern: HD+ TV-Programm Guide für iOS


    Hab's auf dem iPad mal getestet, tut was es soll ...


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Ich weiß es ist harter Tobak, aber es gibt auch eine kostenlose App die SAT>IP kann, im Gegensatz zu elgato sogar mit HD Sendern: HD+ TV-Programm Guide für iOS


    Genau die meinte ich weiter oben ;)

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

  • Hallo zusammen,


    klingt alles gut - ich kenne auch einige der Apps..


    Problem ist nur, dass Multicast nicht über VPN/Portweiterleitung funktioniert.. Deshalb ist es nichts für unterwegs.. :(


    Ich suche einfach nur eine komfortable Lösung, um den Unicast-Stream (HTTP) von der SAT>IP-Box über eine Portweiterleitung an mein iPhone/iPad zu transportieren. :]

  • Vielleicht ja mit Plex oder so. Weiss ja nicht, was du für ne Leitung hast, aber ggfs. müssen die Streams eh transcodiert werden.


    Sonst auch streamdev mit externremux....ist ja hier das VDR Portal ;)

    - Client1: Thermaltake DH 102 mit 7" TouchTFT * Debian Stretch/vdr-2.4.0/graphtft/MainMenuHooks-Patch * Zotac H55-ITX WiFi * Core i3 540 * 4GB RAM ** Zotac GT630 * 1 TB System HDD * 4 GB RAM * Harmony 900 * satip-Plugin

    - Client2: Alfawise H96 Pro Plus * KODI
    - Server: Intel Pentium G3220 * DH87RL * 16GB RAM * 4x4TB 3.5" WD RED + 1x500GB 2.5" * satip-Plugin
    - SAT>IP: Inverto iLNB

    The post was edited 2 times, last by TheChief ().

  • Diese HD+ App ist auch sehr gut. Allerdings werden nur Kanäle auf Astra unterstützt. Kanäle auf Hotbird bleiben außen vor.

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • thaddaeus93


    Hast Du Deinen SAT>IP Server auf Multicast Betrieb konfiguriert? Wenn ja, mit welchen Clients greifst Du die Streams ab und hast eine Einschränkung in den zu Verfügung stehenden Transpondern ... ?


    Der Standard-Betrieb von SAT>IP ist eigentlich Unicast, bezweifel auch das die genannten Apps überhaupt Mulitcast können würden und gehe bisher auch davon aus, das die Streams nicht per rtsp sondern eben http abgreifen.


    Regards
    fnu

    HowTo: APT pinning

  • Vielleicht ja mit Plex oder so.

    Das ist ja eine App wie z.B. der VLC-Player oder?


    "Weiss ja nicht, was du für ne Leitung hast, aber ggfs. müssen die Streams eh transcodiert werden."
    Ich habe Call & Surf via Funk (mit LTE) und habe ca. 15-20 MBit/s im Upload. Der Stream geht flüssig und ohne Aussetzer. Jedoch muss ich halt jedes mal die Stream-URL in den VLC-Player reinkopieren und dann den Stream starten. Ich habe auch keine richtige "Senderliste" (wie bei der SAT>IP-App).


    Ich habe auch schon ein Webinterface gebastelt (siehe Anhang). Mit einem "klick" auf den entsprechenden Sender ist als Link die HTTP-Streaming-URL hinterlegt, z.B..:
    "http://beispiel.dyndns.org:8181/?src=1&freq=11361&sr=22000&pol=h&msys=dvbs2&pids=0,6100,6110,6120,6121,6123,6122"

    Mit dem iPhone funktioniert es nicht.. Es erkennt einfach nicht, dass das ein HTTP-Stream ist (Meldung "Download fehlgeschlagen").
    Ich habe einen Kollegen gebeten, es mit seinem Galaxy S3 zu testen... und siehe da: Es geht! :]
    Das Handy erkennt, dass es ein HTTP-Stream ist und bietet den VLC-Player als "öffnen mit.."-Möglichkeit an.



    Und genau sowas bräuchte ich für das iPhone/iPad. :wand

  • Hast Du Deinen SAT>IP Server auf Multicast Betrieb konfiguriert? Wenn ja, mit welchen Clients greifst Du die Streams ab und hast eine Einschränkung in den zu Verfügung stehenden Transpondern ... ?


    Der Standard-Betrieb von SAT>IP ist eigentlich Unicast, bezweifel auch das die genannten Apps überhaupt Mulitcast können würden und gehe bisher auch davon aus, das die Streams nicht per rtsp sondern eben http abgreifen.

    Hallo fnu,


    die SAT>IP-Box ist momentan auf Unicast konfiguriert - es gibt aber im Admin-Menü die Möglichkeit, es auf Multicast-Betrieb umzustellen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube das ist nur die Einstellung wie die SAT>IP-Box den Stream intern verarbeitet.


    Ich habe 4 Sat-Kabel an die Box angeschlossen und kann maximal 4 Streams gleichzeitig ansehen. Wenn ich auf Mulicast stellen würde, könnte ich noch mehr Streams auf einmal sehen (wenn sie im gleichen "Range" liegen).


    Wie die App arbeitet, weiß ich (noch) nicht. Ich gehe von UPNP aus (zum Suchen der Box) und dann ein HTTP-Stream (Unicast). Das könnte ich mal mit dem Wireshark und Port-Mirror auf dem Switch herausfinden..


    Mod.: Unterlasst bitte Vollzitate (Fullquotes) => Richtig zitieren und URLs posten ...

  • Hi thaddaeus93,


    ich habe auch lange gesucht um auf dem IPad Air2 Streams, die über die Webseite "http://meinvdr:3000/all.html" vom Streamdev-Server-Plugin, in Form einer Senderliste (vergleichbar deinem Webinterface vom SAT>IP ?) direkt abspielen zu können.

    Gefunden habe ich dann den Goodplayer. Dieser Medienplayer besitzt einen eingebauten Web-Browser, der Videolinks beim anklicken direkt abspielt.

    Die Senderliste kann als Startseite abgespeichert werden.
    Damit wird das IPad zum komfortablen Streamingclient.

    Bei meinem yaVDR geht der Browser auf das Webinterface los, dann steht über das Live-Plugin der EPG und die Timer(Programmierung) wie auch das HTTP-Streaming für LiveTV und Aufnahmen zur Verfügung.


    Gruß vdrdream

    OctupusNet SATIP Server => VDR-SERVER : i3-4150, 4GB, NVidia GT640 passiv, yaVDR 0.6.1, X10 FB

    Clients : Windows-PC's mit VDR-Zapper, Android-Handys und FireTV mit VDR-Manager (MX-Player) am Smarttvweb Plugin, iPad per Goodplayer am Streamdev-Server Plugin
    in Rente:
    Server/lokaler VDR : AT5IONT-I, 4GB, 2.5" 500GB HD, yavdr 0.5.0a, Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual,TT USB-3600,August DVB-T210 V2.0, Pollin Cyberlink IR Empf.

    The post was edited 1 time, last by vdrdream ().